Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Apple: Sicherheitsupdate für Mac OS X 10.6.7

01. Juni 2011 01:00 Uhr - sw

Apple hat in der Nacht zum Mittwoch das Sicherheitsupdate 2011-003 für Mac OS X (Server) 10.6.7 veröffentlicht. Es durchsucht das System nach der Schadsoftware "Mac Defender" inklusive aller bekannten Varianten und löscht diese. Außerdem verbessert das Update die Schadsoftware-Erkennung in Mac OS X dahingehend, dass nun vor dem versehentlichen Download von "Mac Defender" samt Varianten gewarnt wird.

64-Bit-Unterstützung für Musiksoftware Reaktor

31. Mai 2011 15:30 Uhr - sw

Native Instruments hat die Musiksoftware Reaktor in der Version 5.6 vorgestellt. Diese führt Unterstützung für den 64-Bit-Betrieb ein. Darüber hinaus verspricht der Hersteller zahlreiche weitere Neuerungen für Reaktor 5.6, darunter ein verbessertes Navigationskonzept, eine Suchbox zum Hinzufügen von Modulen, ein Navigationspfad in der Struktur-Ansicht, ein neues Handbuch mit 800 Seiten, PNG-Unterstützung im Bildmodul und kürzere Ladezeiten bei Ensembles mit vielen Send/Receive-Terminals.

Neue Programme für Garten- und Inneneinrichtungsdesign

31. Mai 2011 14:30 Uhr - sw

Avanquest hat zwei Programme zur Planung von Gartenanlagen und Inneneinrichtungen vorgestellt. Architekt 3D Gartendesigner und Architekt 3D Innenarchitekt sind ab sofort zu Preisen von je 24,99 Euro bzw. 39,90 Franken im Handel erhältlich und setzen einen Intel-Prozessor, mindestens 1024 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.4 voraus.

Mac OS X 10.6.8 entfernt Schadsoftware "Mac Defender"

30. Mai 2011 15:00 Uhr - sw

Apple hat eine dritte Betaversion von Mac OS X 10.6.8 veröffentlicht. Es handelt sich dabei um Build 10K531. Wichtigste Neuerung: Das Betriebssystemupdate durchsucht alle angemeldeten Laufwerke nach der Schadsoftware "Mac Defender", die im Internet kursiert (MacGadget berichtete), und löscht diese. Dies gilt auch für alle bekannten Varianten von "Mac Defender".

Apple: Ankündigung des Musik-Streaming-Dienstes zur WWDC?

27. Mai 2011 20:15 Uhr - sw

Seit längerer Zeit wird über einen Musik-Streaming-Dienst von Apple spekuliert, nun soll dessen Einführung unmittelbar bevorstehen. Das berichtet die BusinessWeek unter Berufung auf informierte Kreise. Demnach habe Apple bereits mit drei der vier großen Musiklabels entsprechende Verträge abgeschlossen. Die Verhandlungen mit dem vierten Musiklabel stünden kurz vor dem Abschluss. Die Ankündigung des Musik-Streaming-Dienstes könnte zur Entwicklerkonferenz WWDC 2011, die Anfang Juni in San Francisco stattfindet, erfolgen, so die BusinessWeek.

Bericht: Apple will Ladengeschäft in Düsseldorf eröffnen

26. Mai 2011 13:00 Uhr - sw

Ende 2008 eröffnete Apple in München den ersten Retail-Store in Deutschland. Seitdem kamen Niederlassungen in Frankfurt am Main, Hamburg, Oberhausen und Dresden hinzu. Durch Stellenausschreibungen hat Apple vor einigen Wochen bestätigt, dass in Hamburg ein zweites Ladengeschäft eröffnet werden soll und auch für Augsburg eine Filiale geplant ist. In der Gerüchteküche ist von weiteren deutschen Standorten, Berlin und Köln, die Rede. Nun wurde bekannt, dass Apple offenbar auch Düsseldorf ins Visier genommen hat.

Ticker: Spiele-Performance; Interview mit erstem Apple-CEO

25. Mai 2011 18:30 Uhr - sw

Update für iStat Menus - die Version 3.17 des Systemüberwachungstools verbessert die Stabilität und die Unterstützung für die neue MacBook-Pro-Produktreihe. Außerdem bietet iStat Menus 3.17 grundlegende Unterstützung für Mac OS X 10.7 "Lion". +++ Spiele-Performance unter Mac OS X und Windows getestet - dabei schnitt Mac OS X in den meisten Fällen schlechter ab als das Microsoft-Betriebssystem. Barefeats testete Portal 2, Left 4 Dead 2, Starcraft 2 und World of Warcraft auf identischer Hardware (Mac Pro und MacBook Pro) jeweils unter Mac OS X und Windows. Windows lieferte in fast allen Tests höhere fps-Raten. +++ Business Insider hat ein Interview mit dem ersten Apple-CEO geführt. Michael Scott war von 1977 bis 1981 CEO des Unternehmens.

iPhone-App "Nike+ GPS" derzeit kostenlos

25. Mai 2011 15:00 Uhr - sw

Vor fünf Jahren hat Nike den Startschuss für Nike+ gegeben. "Das revolutionäre Produkt- und Serviceangebot wurde 2006 als Trainingssystem eingeführt, um Menschen zum und beim Laufen zu motivieren. Gleichzeitig ermöglicht es eine gezielte Trainingskontrolle und Trainingsplanung", so der Sportartikelhersteller über Nike+. Anlässlich des fünfjährigen Jubiläums von Nike+ bietet Nike die iPhone-App "Nike+ GPS" vorübergehend kostenlos an.

Apple: Updates für Logic Pro und Logic Express

25. Mai 2011 06:00 Uhr - sw

Apple hat neue Updates für Logic Pro und Logic Express veröffentlicht – beide Musikproduktionsprogramme liegen nun in der Version 9.1.4 vor. Diese beseitigt zahlreiche Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit der Audiobearbeitung, der Automation, dem Speichern von Projekten und dem 64-Bit-Betrieb. Außerdem können nun Songs, die mit der iPad-Version von GarageBand erstellt wurden, importiert werden.

Ticker: Windows 8 angekündigt; Apple kauft Patente

24. Mai 2011 19:00 Uhr - sw

Windows 8 kommt 2012 - das gab Microsoft-Chef Steve Ballmer bekannt. Zu den Neuerungen äußerte er sich nicht. +++ Apple kauft Patente - das Unternehmen soll mehr als 200 Patente von Freescale erworben haben. Die Patente sollen unter anderem Hardware- und Funktechnologien abdecken. +++ Neuer Video-Workshop zu Photoshop - "Adobe Photoshop - The Next Level" enthält Tutorials mit einer Gesamtspieldauer von über sieben Stunden zu Retusche, Composing, Plug-ins und effektiven Profitechniken.

Analysten erwarten starke Apple-Zahlen

24. Mai 2011 15:30 Uhr - sw

In rund fünf Wochen endet das laufende dritte Quartal des Apple-Geschäftsjahres 2011. Die Zeichen stehen weiter auf Wachstum: Apple erwartet für das aktuelle Quartal einen Umsatz von rund 23 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 5,03 Dollar je Aktie. Zum Vergleich: Im Vorjahreszeitraum erzielte Apple einen Umsatz in Höhe von 15,7 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 3,51 Dollar pro Aktie.

Verkehrssimulation "Cities in Motion" jetzt auch für Mac OS X

24. Mai 2011 13:30 Uhr - sw

Paradox Interactive hat eine Mac-Version der Verkehrssimulation "Cities in Motion" auf den Markt gebracht. Sie ist bei Steam zum Einführungspreis von 15,99 Euro erhältlich. Die "Cities in Motion Collection" enthält neben dem Spiel zwei Erweiterungen und ist für 19,99 Euro zu haben. Die Erweiterungen kosten einzeln je 4,99 Euro. In "Cities in Motion" hat der Spieler die Aufgabe, über einen Zeitraum vom 100 Jahren ein öffentliches Nahverkehrssystem in einer Großstadt zu errichten.

64-Bit-Unterstützung für CopyPaste Pro

23. Mai 2011 14:15 Uhr - sw

Der Softwarehersteller Plum Amazing hat das Zwischenablagentool CopyPaste Pro in der Version 3.1 (4,4 MB, mehrsprachig) herausgebracht. Diese führt Unterstützung für den 64-Bit-Betrieb ein. CopyPaste Pro 3.1 kostet 30 Dollar, das Update von einer früheren Version ist kostenlos. Das Programm stellt eine unbegrenzte Anzahl an Zwischenablagen zur Verfügung, in denen sich Texte, URLs oder Bilder speichern und per Tastenkombination, ein systemweites Menü oder Clip-Browser in beliebige Programme einfügen lassen. CopyPaste Pro 3.1 setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5 oder neuer voraus.

Apple baut Service in Ladengeschäften aus

23. Mai 2011 12:45 Uhr - sw

Vor zehn Jahren hat Apple den Startschuss für seine Ladenkette gegeben: Am 19. Mai 2001 wurden die ersten beiden Filialen eröffnet. Heute umfasst Apples Ladenkette weltweit 325 Niederlassungen in elf Ländern. In Deutschland betreibt das Unternehmen derzeit fünf Stores, weitere sind für die Zukunft geplant (MacGadget berichtete). Nun hat Apple einige Service-Verbesserungen in seinen Ladengeschäften eingeführt, darunter die kostenlose Personalisierung neu gekaufter Macs und iOS-Geräte und Produktinformationen via iPads.

iOS-Entwicklerkonferenz in Köln

20. Mai 2011 18:00 Uhr - sw

Am 29. und 30. November findet in Köln eine Konferenz für iOS-Entwickler statt. Die Teilnahme an der iPhone DevCon 2011 kostet pro Person 699 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer (Frühbücherpreis bis 18. Oktober, danach 799 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer). Studenten erhalten einen Rabatt. Geplant sind Vorträge zu verschiedenen Themen rund um das iOS und die Entwicklung von iOS-Software.

Kompakter externer DVD-Brenner von Buffalo

20. Mai 2011 13:00 Uhr - sw

Buffalo Technology hat mit dem DVSM-PC58U2V einen kompakten externen DVD-Brenner vorgestellt. Er bietet sich als Ergänzung für das MacBook Air oder den Mac mini Server an – beide Systeme verfügen bekanntlich über kein optisches Laufwerk. Der DVSM-PC58U2V ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 52,99 Euro im Handel erhältlich.

Marktforscher: Apple viertgrößter Mobiltelefonhersteller der Welt

19. Mai 2011 15:00 Uhr - sw

Apple hat seinen Anteil am weltweiten Handymarkt im vergangenen Quartal gesteigert. Wie die Marktforschungsfirma Gartner heute mitteilte, erreichte der iPhone-Hersteller im ersten Quartal 2011 einen globalen Mobiltelefon-Marktanteil von 3,9 Prozent nach 2,3 Prozent im Vorjahreszeitraum. Marktführer blieb Nokia, allerdings verzeichnete das Unternehmen einen Marktanteilsrückgang von 30,6 auf 25,1 Prozent.

"Assassin’s Creed Brotherhood": Mac-Version erschienen

19. Mai 2011 12:15 Uhr - sw

Die Mac-Version des Action-Adventures "Assassin’s Creed Brotherhood" ist seit heute erhältlich. Sie kostet 59,99 Dollar (Download) und liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor. Das Spiel setzt mindestens einen mit 3,06 GHz getakteten Core-2-Duo-Prozessor, drei GB Arbeitsspeicher, einen ATI- oder Nvidia-Grafikchip mit 256 MB VRAM (Radeon HD der Serien 4000/5000/6000 bzw. GeForce der Serien 100/200), neun GB Festplattenspeicher und Mac OS X 10.5 voraus.

Ticker: Neuer Apple-Store in Madrid? HP erteilt Thunderbolt Absage

18. Mai 2011 18:30 Uhr - sw

Weiteres Apple-Ladengeschäft in Madrid? Nach Informationen der Zeitung El Pais will Apple angeblich im Zentrum von Madrid einen Retail-Store eröffnen. Apple betreibt bereits ein Ladengeschäft in einem Vorort der spanischen Hauptstadt. +++ HP bei Thunderbolt zurückhaltend - der Hersteller setzt zumindest vorerst auf USB 3.0 und will die neue Hochgeschwindigkeits-Schnittstelle noch nicht unterstützen. +++ ZDNet: "IPv6 kommt: Wie weit sind Provider in Deutschland?"

NCP: Update für VPN-Client

18. Mai 2011 16:30 Uhr - sw

Der Softwarehersteller NCP hat den Secure Entry Client in einer neuen Version für Mac OS X vorgestellt. Der Secure Entry Client ist ein IPsec-basierter VPN-Client zum Aufbau von verschlüsselten Verbindungen zu privaten oder Firmennetzwerken über das Internet. Außerdem bietet die Software eine integrierte Firewall.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007