Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Apple TV 3 mit A5-Prozessor und Bluetooth 4.0?

30. Nov. 2011 19:00 Uhr - sw

Die Spekulationen über eine neue Generation der Set-top-Box Apple TV haben an Fahrt aufgenommen. Nach Informationen von 9to5Mac soll das nächste Apple-TV-Modell über Bluetooth 4.0 verfügen. Angeblich soll sich Apple für den Einsatz des Broadcom-Chips BCM4330 entschieden haben. Dieser unterstützt neben Bluetooth 4.0 auch WLAN nach 802.11n und den Radioempfang.

iPhone wird zum mobilen Diagnoselabor

30. Nov. 2011 15:00 Uhr - Redaktion-pte

Hightech-Smartphones wie das iPhone sind in puncto Anwendungsmöglichkeiten ungemein vielseitig. Neben der herkömmlichen Nutzung von Telefonie, Internet und Multimedia werden sie seit Neuestem auch zunehmend für den medizinischen Einsatz interessant. Welche Möglichkeiten die technologisch hochgezüchteten Endgeräte in dieser Hinsicht noch eröffnen, zeigt eine Gruppe koreanischer Computerwissenschaftler, die das Apple-Gerät kurzerhand in ein mobiles Diagnoselabor verwandeln will. Mit dessen Hilfe können User über die Analyse von Speichel, Blut oder Urin so früh wie möglich Krankheiten erkennen.

Apple aktualisiert iCloud Control Panel für Windows

30. Nov. 2011 14:00 Uhr - sw

Apple hat das iCloud Control Panel für Windows in der Version 1.0.1 herausgebracht. Das iCloud Control Panel ermöglicht die Nutzung von Apples neuem Internet-Dienst iCloud unter Windows. Es läuft unter Windows Vista und Windows 7. Zu den Änderungen in der Version 1.0.1 machte der Hersteller keine Angaben. Die Nutzung von iCloud ist kostenlos. Für die Einrichtung eines iCloud-Accounts wird ein Mac mit Mac OS X 10.7.2 oder ein iOS-Gerät mit iOS 5.0 benötigt.

Camino 2.1 fertig gestellt - Zukunft des Browsers offen (Update)

30. Nov. 2011 13:30 Uhr - sw

Der Web-Browser Camino ist in der finalen Version 2.1 (21,8 MB, englisch, Universal Binary) erschienen. Zu den Neuerungen gehören verbesserte JavaScript-Leistung und erweiterte Unterstützung für Web-Standards durch Integration der Render-Engine aus Firefox 3.6, ein Offline-Modus, DNS-Prefetching, zahlreiche Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und Anbindung an Growl 1.3. Außerdem durchsucht die Namensvervollständigung in der URL-Eingabezeile neben der Historie nun auch die Bookmarks. Bei Camino 2.1 könnte es sich um das letzte große Release des Web-Browsers handeln – denn hinter dem Projekt steht bekanntlich ein großes Fragezeichen.

Ticker: Apple-Gründungsvertrag wird versteigert; Software-Updates

29. Nov. 2011 19:00 Uhr - sw

Update für CrossOver - die Version 10.2 behebt einige Fehler. CrossOver ermöglicht die Nutzung bestimmter Windows-Software auf Intel-Macs. +++ ZDNet: "Sotheby's versteigert Apple-Gründungsvertrag von 1976." +++ iStat Menus 3.19 erschienen - die neue Version des Systemüberwachungstools verbessert die Sensorunterstützung für aktuelle iMac-Modelle. +++ Update für ExactScan Pro - die Version 2.18 der Scansoftware verbessert die Scangeschwindigkeit bei Nutzung bestimmter Scannermodelle und die Texterkennung. Außerdem unterstützt das Programm nun zusätzliche Scanner.

Apple kündigt iOS 5.1 an

29. Nov. 2011 12:30 Uhr - sw

Apple hat den Entwicklern eine erste Betaversion des iOS 5.1 zur Verfügung gestellt. Das iOS 5.1 bringt zahlreiche Fehlerkorrekturen und Detailverbesserungen mit. Zudem wurden im iOS 5.1 Hinweise auf künftige iPhone- und iPad-Modelle entdeckt.

Zusätzliche Docks einrichten mit DockShelf

28. Nov. 2011 20:00 Uhr - sw

Der Softwarehersteller The Alchemist Guild hat mit DockShelf ein Programm vorgestellt, mit dem sich zusätzliche Docks an den Bildschirmrändern einrichten lassen. In jedes Dock können beliebige Programme, Ordner und Dateien einsortiert werden. Außerdem ist es möglich, Dock-Workspaces einzurichten. Jeder Workspace kann andere Docks enthalten. DockShelf unterstützt mehrere Monitore und bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Die Software setzt Mac OS X 10.6 oder neuer voraus und kostet 4,99 Dollar. Eine Demoversion steht zum Download (zwei MB, englisch) bereit.

Mac-Absatz: Analyst erwartet neuen Quartalsrekord

25. Nov. 2011 21:00 Uhr - sw

Die weltweite Mac-Nachfrage wächst weiter: Apple wird nach Einschätzung des Analysten Gene Munster von der Investmentbank Piper Jaffray im laufenden Quartal einen neuen Absatzrekord bei Macs aufstellen. Munster geht von 5,1 bis 5,3 Millionen verkauften Macs aus – dies entspräche einem Stückzahlenwachstum von 23 bis 28 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, in dem 4,134 Millionen Macs verkauft wurden.

Lemke Software übernimmt Bildbearbeitungsfilter Xe847

25. Nov. 2011 17:00 Uhr - sw

Lemke Software hat alle Rechte an dem Bildbearbeitungsfilter Xe847 übernommen. Xe847 läuft unter Mac OS X und Windows und liegt als Plug-in für Programme wie After Effects, Final Cut Pro, Photoshop und Premiere Pro vor. Das Unternehmen zur Xe847-Technologie: "Sie verbessert Farben, Kontrast und Helligkeit - ohne dass dabei die Stimmung verloren geht. Ein Beispiel: Ein Foto von einer Kerze in einem Raum würde von einem normalen Automatikfilter extrem aufgehellt werden und die Stimmung verlieren - dies passiert bei Xe847 nicht."

GarageTunes 1.1 streamt Musik an Macs und Apple TV

24. Nov. 2011 18:00 Uhr - sw

Der Softwarehersteller iwascoding hat den Musikplayer GarageTunes in der Version 1.1 vorgestellt. Neu sind Streaming von Musik an andere Macs und die zweite Apple-TV-Generation, Growl-Anbindung, eine reduzierte Arbeitsspeicherauslastung und eine verbesserte Benutzeroberfläche.

"Wiso steuer:Mac 2012" ab sofort erhältlich

24. Nov. 2011 15:30 Uhr - sw

Im September kündigte Buhl Data eine Mac-Version der Wiso-Steuersoftware an. Nun hat das Unternehmen die Verfügbarkeit des Produkts bekannt gegeben. "Wiso steuer:Mac 2012" ist als Download zum Preis von 49,95 Euro erhältlich. Die Box-Version mit CD wird ab Freitag ausgeliefert, sie ist bei Amazon (Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung) für 44 Euro erhältlich. Die ab Mac OS X 10.6 lauffähige Anwendung ermöglicht die Erstellung der Einkommensteuererklärung.

Update für GitHub-Client

24. Nov. 2011 14:00 Uhr - sw

GitHub, ein auf dem Versionskontrollsystem Git basierender Hosting-Dienst für Softwareprojekte, hat seinen Mac-Client in der Version 1.1 (8,4 MB, englisch) herausgebracht. Zu den Neuerungen gehören eine verbesserte Benutzeroberfläche, Unterstützung für den Vollbildmodus von Mac OS X 10.7.x, Leistungsoptimierungen und Kommentieren von Codezeilen. Der GitHub-Client setzt Mac OS X 10.6 oder neuer voraus. Mit dem Programm lassen sich beispielsweise Quellcode-Änderungen von Branches synchronisieren, Branches anlegen oder Repositories clonen.

Apple: Shopping-Event am Freitag

22. Nov. 2011 10:00 Uhr - sw

Der "Black Friday" steht in den USA vor der Tür: Der Tag nach dem Thanksgiving-Feiertag markiert dort den Beginn der Weihnachtssaison. An diesem Freitag ist es wieder soweit: Viele Berufstätige nehmen sich Urlaub für die ersten Weihnachtseinkäufe, während der Einzelhandel mit zum Teil großzügigen Rabatten lockt. Auch Apple ist, wie in den Vorjahren, mit von der Partie. Das Unternehmen will nicht nur in den USA, sondern auch in Europa Sonderangebote bieten und lädt zu einem Shopping-Event.

Nvidia-Grafikchips vor Comeback in Macs?

21. Nov. 2011 19:30 Uhr - sw

Apple wird angeblich künftig wieder auf Nvidia-Grafikchips setzen. Das berichtet SemiAccurate unter Berufung auf informierte Kreise. Derzeit sind in allen iMac- und Mac-Pro-Modellen, im 17-Zoll-MacBook Pro, in einer Mac-mini-Konfiguration und in den 15,4-Zoll-MacBook-Pro-Modellen AMD-Grafikchips zu finden. In den restlichen Macs ist der Intel-Chip HD Graphics 3000 für die Grafikdarstellung zuständig. In Zukunft soll auch wieder Nvidia-Grafiktechnologie in Macs zum Einsatz kommen, schreibt die Web-Site und nennt in diesem Zusammenhang das MacBook Pro.

Sonnet: Thunderbolt-Produkte verspäten sich

21. Nov. 2011 18:00 Uhr - sw

In den vergangenen Monaten kündigte Sonnet Technologies mehrere Produkte mit Thunderbolt-Schnittstelle an, darunter den "Echo ExpressCard/34 Thunderbolt Adapter" (ermöglicht die Nutzung von ExpressCard/34-Erweiterungskarten), "Echo Express PCIe" (Gehäuse für PCI-Express-Karten), "RackMac mini Xserver" (Rack-Gehäuse für den Mac mini mit PCI-Express-Steckplatz) und das RAID-System "Fusion D800TBR5". Entgegen den ursprünglichen Ankündigungen des Herstellers sind diese Produkte allerdings immer noch nicht erhältlich.

Kostenloses Netzwerktool: LanScan

21. Nov. 2011 17:00 Uhr - sw

Thomas Baudelet hat mit LanScan ein kostenloses Netzwerktool für den Mac entwickelt. Der Netzwerkscanner listet alle aktiven Geräte innerhalb eines lokalen Netzwerks auf. Zu jedem Gerät zeigt LanScan die IP-Adresse, die MAC-Adresse und den Herstellernamen an. LanScan setzt Mac OS X 10.6.6 oder neuer voraus und steht im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Download bereit.

iZotope kündigt Ozone 5.0 an

21. Nov. 2011 14:30 Uhr - sw

iZotope hat die Musiksoftware Ozone in der Version 5.0 vorgestellt. Ozone ist eine auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5.8 lauffähige Audio-Mastering-Suite. "iZotopes komplettes Masteringsystem besteht aus einem einzigen Plugin, das acht grundlegende Mastering-Werkzeuge enthält: Maximizer, Equalizer, Dynamics, Stereo Imaging, Post Equalizer, Harmonic Exciter, Reverb und Dithering", teilte die Firma Klemm Music, deutscher Distributionspartner von iZotope, mit.

Raging Thunder 2 als Mac-Version erschienen

18. Nov. 2011 19:00 Uhr - sw

Polar Bit hat eine Mac-Version der Rennsimulation Raging Thunder 2 veröffentlicht. Sie ist zum Preis von 2,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich und setzt Mac OS X 10.6.6 oder neuer voraus. Raging Thunder 2 erschien im Frühjahr 2010 für das iOS. Das Spiel bietet fünf Spielmodi sowie einen Mehrspielermodus (lokal und via Internet), viele Strecken sowie mehrere Fahrzeuge, Fahrzeugupgrades und Power-ups. Raging Thunder 2 liegt auf Englisch vor.

aTV Flash: Neue Funktionen für Apple TV

18. Nov. 2011 16:30 Uhr - sw

FireCore hat aTV Flash in der Version 1.0 vorgestellt. aTV Flash erweitert die aktuelle Generation der Set-top-Box Apple TV um zusätzliche Funktionen, darunter ein Web-Browser, Wiedergabe von Songs und Videos in zusätzlichen Formaten, last.fm-Anbindung und Streaming von Inhalten von Mac OS X, Windows oder NAS-Geräten auf Apple TV (inklusive Unterstützung für AFP und SMB). aTV Flash 1.0 kostet 29,95 Dollar und setzt einen Jailbreak-Hack voraus, wie zum Beispiel Seas0nPass vom gleichen Hersteller.

"Thunderbolt Software Update 1.1" für Mac OS X 10.6.8

18. Nov. 2011 13:30 Uhr - sw

Apple hat das "Thunderbolt Software Update 1.1" für Mac OS X 10.6.8 veröffentlicht. Es behebt ein Problem, das beim Thunderbolt-Display einen Ausfall der Bilddarstellung verursachen kann. Außerdem bietet das Update Stabilitätsverbesserungen für Thunderbolt-Geräte. Das "Thunderbolt Software Update 1.1" steht per Softwareaktualisierung und über den genannten Link zum Download bereit.

Neues Update für Apple TV erschienen

18. Nov. 2011 12:30 Uhr - sw

Apple hat ein neues Update für die Set-top-Box Apple TV veröffentlicht – aktuell ist nun die Version 4.4.3. Diese führt Netflix-Unterstützung für Mexiko ein und behebt ein Problem im Zusammenhang mit der Audioausgabe. Das Update kann direkt über Apple TV heruntergeladen werden. Die Set-top-Box ist beispielsweise bei Amazon (Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung) für 103,49 Euro erhältlich.

Neverwinter Nights 2 im Mac-App-Store erschienen

17. Nov. 2011 15:00 Uhr - sw

Im Jahr 2008 brachte Aspyr Media eine Mac-Version von Neverwinter Nights 2 auf den Markt. Nun ist das Rollenspiel auch im Mac-App-Store (Partnerlink) erschienen. Dort wird Neverwinter Nights 2 für 15,99 Euro angeboten. Neverwinter Nights 2 liegt auf Englisch vor und setzt mindestens einen mit 2,4 GHz getakteten Core-2-Duo-Prozessor, 2048 MB Arbeitsspeicher, einen ATI-, Intel- oder Nvidia-Grafikchip mit 256 MB VRAM, acht GB Festplattenspeicher und Mac OS X 10.6.6 voraus.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007