Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Gerücht: Apple soll icloud.com-Domain gekauft haben

29. Apr. 2011 21:00 Uhr - sw

Apple soll nach Berichten von GigaOM und AllThingsD die Domain icloud.com von der schwedischen Firma Xcerion erworben haben. Beide Online-Magazine berufen sich auf informierte Kreise. Laut GigaOM soll der Kaufpreis bei rund 4,5 Millionen Dollar liegen. Xcerion hat unter der Domain icloud.com einen Cloud-Speicherdienst angeboten. Dieser wurde inzwischen in CloudMe umbenannt.

Patentstreit mit Apple: Samsung schlägt zurück

29. Apr. 2011 13:15 Uhr - sw

Mitte April reichte Apple in den USA eine Klage gegen Samsung ein. Der Vorwurf: Samsung soll bei der Entwicklung seiner Smartphones und Tablets von iPhone und iPad abgekupfert haben. Dies würde mehrere Apple-Patente verletzen. Schon damals deutete Samsung Gegenmaßnahmen an. Diese sind laut der Nachrichtenagentur Bloomberg nun erfolgt: Samsung verklagte Apple in den USA.

Ticker: iPad 2 in weiteren Ländern erhältlich; Apple-Kriegskasse

28. Apr. 2011 19:30 Uhr - sw

Apple weitet iPad-2-Vertrieb aus - das neue Tablet ist ab sofort in zwölf weiteren Ländern erhältlich, darunter Japan, Südafrika und die Türkei. +++ Update für Little Snitch - die Version 2.3.6 des Firewall-Tools behebt einige Fehler. +++ The Unarchiver in Version 2.7.1 erschienen - diese stellt die Kompatibilität mit Mac OS X 10.4.x wieder her. +++ Apple-Kriegskasse prall gefüllt - das Unternehmen verfügte zum Ende des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2011 über finanzielle Reserven in Höhe von 65,8 Milliarden Dollar. Das sind 6,1 Milliarden Dollar mehr als zum Ende des ersten Quartals.

Boris Red 5.0: Effekte und Filter für Final Cut Pro

28. Apr. 2011 13:00 Uhr - sw

Der Softwarehersteller Boris FX hat die Verfügbarkeit von Boris Red 5.0 bekannt gegeben. Boris Red ist ein Plug-in, das Videobearbeitungssoftware sowie Effekt- und Animationsprogramme wie beispielsweise Final Cut Pro, Premiere Pro oder After Effects um eine Vielzahl an Effekten, Filtern und Übergängen sowie zusätzlichen Funktionen erweitert.

Apple: Verkaufsstart für weißes iPhone 4

28. Apr. 2011 12:30 Uhr - sw

Gestern angekündigt, ab heute verfügbar: Das weiße iPhone 4 wird ab sofort von Apple-Ladengeschäften, Apples Online-Shop, den Mobilnetzbetreibern O2, Telekom und Vodafone sowie ausgewählten autorisierten Apple-Händlern verkauft. Das weiße iPhone 4 kostet bei Apple 629 Euro (16 GB Speicherkapazität) bzw. 729 Euro (32 GB Speicherkapazität). Bei Bestellung im Apple-Online-Shop ist das weiße iPhone 4 innerhalb von drei bis fünf Geschäftstagen versandfertig. Die direkt von Apple verkauften iPhones sind vertragsfrei, besitzen keinen Netlock und können mit SIM-Karten beliebiger Mobilfunkanbieter betrieben werden.

Apple behebt Font-Probleme unter Mac OS X 10.6.7

27. Apr. 2011 00:01 Uhr - sw

Apple hat in der Nacht zum Mittwoch das "Snow Leopard Schrift-Update" veröffentlicht. "Mit dem Snow Leopard Schrift-Update werden Probleme beim Anzeigen und Drucken bestimmter OpenType-Schriften behoben. Es wird für alle Benutzer von Mac OS X v10.6.7 empfohlen", teilte Apple mit. Einzelheiten erläutert der Hersteller in diesem Support-Dokument. Das Update steht über die Software-Aktualisierung in Mac OS X 10.6.7 zum Download bereit. Nach der Installation ist ein Neustart erforderlich.

Musikproduktion mit dem Mac: Vom Hobby-Musiker zum Profi-Produzenten

21. Apr. 2011 14:00 Uhr - magal

Im 21. Jahrhundert ist der Computer aus der professionellen Musikproduktion nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Musik wird nicht in großen Tonstudios, sondern zuhause am Rechner produziert. Dieser Artikel soll Einsteigern einen Überblick über die Möglichkeiten, die der Mac Musikern bietet, geben: Von der Technologie Core Audio und die Plug-in-Schnittstelle Audio Unit über das Einsteiger-Programm GarageBand bis hin zu Logic Studio für höchste Ansprüche.

Neue iPhone-Werbespots auf deutschen TV-Sendern

21. Apr. 2011 13:30 Uhr - sw

Im März hat Apple den Startschuss für fünf neue englischsprachige iPhone-Werbespots gegeben (mehr dazu hier). Sie gehören allesamt zur Serie "If you don't have an iPhone". Zwei dieser neuen Clips lässt das Unternehmen jetzt in übersetzter Form auch auf deutschen Fernsehsendern ausstrahlen. Es handelt sich dabei um die Werbespots "Apps" und "iBooks". Sie sind unter apple.com/de/iphone/gallery/ads.html zu finden.

Apple: Kürzere iPad-2-Lieferzeit

21. Apr. 2011 09:00 Uhr - sw

Die iPad-2-Liefersituation hat sich erneut verbessert: Alle Modelle des neuen Tablets sind in Apples Online-Shop ab sofort innerhalb von ein bis zwei Wochen versandfertig. Das iPad 2 ist seit dem 25. März in Europa erhältlich. Kurz nach dem Europa-Verkaufsstart betrug die Lieferzeit im Apple-Online-Shop drei bis vier Wochen, Anfang April reduzierte sie sich auf zwei bis drei Wochen. Das iPad 2 gibt es zu Preisen ab 479 Euro.

iPhone 5: Produktion soll im Juli oder August anlaufen

20. Apr. 2011 14:45 Uhr - sw

Neue iPhone-5-Gerüchterunde: Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, soll die Produktion des neuen Apple-Smartphones im Juli oder August beginnen. Der Verkaufsstart sei für September geplant. Reuters beruft sich in dem Bericht auf drei Personen aus der Zuliefererindustrie. Angeblich wird die neue iPhone-Generation über einen schnelleren Prozessor verfügen. In puncto Design soll es gegenüber dem iPhone 4 nahezu keine Änderungen geben, behauptet eine Reuters-Quelle.

Bericht: iMacs werden knapp

19. Apr. 2011 20:00 Uhr - sw

Stehen neue iMacs in den Startlöchern? Darauf deutet ein Bericht von 9to5Mac hin. Nach Informationen des Newsportals soll sich die iMac-Liefersituation in den USA und in Asien deutlich verschlechtert haben. Alle iMac-Modelle seien in den dortigen Handelskanälen nur noch schwer zu bekommen.

Apple verklagt Samsung

19. Apr. 2011 17:15 Uhr - sw

Apple hat in den USA eine Klage gegen Samsung eingereicht. Der Vorwurf: Samsung-Smartphones und –Tablets sollen mehrere Apple-Patente verletzen. "Es ist kein Zufall, dass Samsungs aktuelle Produkte dem iPhone und iPad sehr ähnlich sehen, angefangen von der Form der Hardware über die Benutzeroberfläche und sogar bis hin zur Verpackung. Dieses offenkundige Kopieren ist falsch, und wir müssen Apples geistiges Eigentum schützen, wenn Unternehmen unsere Ideen stehlen", zitiert das Online-Magazin AllThingsD, das zum Wall Street Journal gehört, einen Apple-Sprecher.

MacBook Air: Mac OS X 10.6.7 beeinträchtigt Grafikleistung

19. Apr. 2011 14:45 Uhr - sw

Das Betriebssystemupdate Mac OS X 10.6.7 verringert auf der aktuellen MacBook-Air-Generation die Grafikleistung. Das haben Tests der Macworld ergeben. Demnach erreicht das 11,6-Zoll-MacBook-Air mit 1,4 GHz im Egoshooter "Call of Duty" unter Mac OS X 10.6.6 eine Bildwiederholrate (fps) von 37. Bei Nutzung von Mac OS X 10.6.7 sackt die fps-Rate in "Call of Duty" allerdings auf 9,2 ab. In der Benchmarksoftware Cinebench fiel der OpenGL-Wert von 11 auf 1,8 Punkte.

Portal 2 ab sofort verfügbar

19. Apr. 2011 13:15 Uhr - sw

Valve Software hat heute die Verfügbarkeit von Portal 2 bekannt gegeben. Das neue Denk- und Geschicklichkeitsspiel ist bei Steam zum Preis von 49,99 Euro erhältlich. Portal 2 liegt auf Deutsch, Englisch, Französisch und weiteren Sprachen vor und setzt mindestens einen mit 2,0 GHz getakteten Intel-Prozessor, zwei GB Arbeitsspeicher, einen Grafikchip mit 128 MB VRAM (Radeon 2400 bzw. GeForce 8600M oder besser; Intel HD Graphics 3000 wird unterstützt) und Mac OS X 10.6.7 voraus.

iPhone 5 mit A5-Prozessor und 8-Megapixel-Kamera?

18. Apr. 2011 18:00 Uhr - sw

Die nächste iPhone-Generation soll über einen A5-Prozessor und eine Acht-Megapixel-Digitalkamera verfügen und ab September produziert werden. Dies berichtet der Analyst Ming-Chi Kuo von Concord Securities. Er beruft sich auf Quellen aus der Zuliefererindustrie. Das Gehäusedesign soll sich im Vergleich zum iPhone 4 nur marginal ändern, so Kuo.

"Lego Indiana Jones 2" erscheint für Mac OS X

18. Apr. 2011 15:00 Uhr - sw

Am 28. April kommt eine Mac-Version des Action-Adventures "Lego Indiana Jones 2: Die neuen Abenteuer" auf den Markt. Das gab der Spielepublisher Feral Interactive heute bekannt. "Lego Indiana Jones 2: Die neuen Abenteuer" kostet 24,99 Euro und setzt mindestens einen mit 1,4 GHz getakteten Intel-Prozessor, 2048 MB Arbeitsspeicher, einen ATI- oder Nvidia-Grafikchip mit 128 MB VRAM (GeForce 7xxx wird nicht unterstützt) und Mac OS X 10.6.4 voraus. Das Spiel liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor.

"The Next Big Thing": Mac-Version kommt

18. Apr. 2011 14:30 Uhr - sw

Mac Game Store hat eine Mac-Version des Abenteuerspiels "The Next Big Thing" angekündigt. Sie kostet 39,95 Dollar und soll am 21. April erscheinen. "The Next Big Thing" setzt mindestens einen mit 2,0 GHz getakteten Intel-Prozessor, 1024 MB Arbeitsspeicher, einen ATI-, Intel- oder Nvidia-Grafikchip mit 256 MB VRAM und Mac OS X 10.6 voraus.

Ticker: Personelle Verstärkung für Apple; Software-Updates

15. Apr. 2011 19:00 Uhr - sw

Früherer Microsoft-Manager offenbar zu Apple gewechselt - der Rechenzentrums-Experte Kevin Timmons soll nun für den Mac-Hersteller in leitender Position tätig sein. Dies berichtet auch AllThingsD. +++ Update für Bank X - die Version 4.2.1 der Online-Banking-Software bietet mehrere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen, darunter verbesserte Synchronisation von Buchungsdaten und umfassende Unterstützung des Tastatur-Zehnerblocks. +++ TextSoap 7.0 erschienen - die neue Version des Textformatierungstools bietet eine verbesserte Benutzeroberfläche, verbesserte Bearbeitungswerkzeuge und führt 64-Bit-Unterstützung ein.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007