Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

iOS 5.0: Fertigstellung im September?

01. Sep 2011 01:30 Uhr - sw

Apple macht bei der Entwicklung des iOS 5.0 Fortschritte. Das Unternehmen stellte den Mitgliedern des iOS-Entwicklerprogramms eine siebte Betaversion des neuen Mobilbetriebssystems zur Verfügung. Diese bringt nach Angaben von BGR zahlreiche Detailverbesserungen und Bug-Fixes mit.

Apple-Store am Hamburger Jungfernstieg kurz vor Eröffnung

31. Aug. 2011 17:30 Uhr - sw

Apples zweites Ladengeschäft in Hamburg steht kurz vor der Eröffnung. Nach MacGadget-Informationen soll der Store am Jungfernstieg im Laufe des Septembers offiziell eröffnet werden. Apple betreibt bereits einen Laden in der Hansestadt – er befindet sich im Stadtteil Poppenbüttel. Erste Gerüchte über eine zweite Niederlassung in Hamburg kamen im April 2010 auf. Im April 2011 bestätigte Apple, dass am Jungfernstieg ein Ladengeschäft entstehen wird.

Windows Phone 7 Connector 2.0 erschienen

31. Aug. 2011 15:30 Uhr - sw

Microsoft hat den Windows Phone 7 Connector in der Version 2.0 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Zu den Neuerungen gehören Synchronisation mit Aperture, Dateiimport via Drag & Drop aus der Dateiverwaltung des Geräts, Übertragung von Klingeltönen, verbesserte Videokonvertierung, Unterstützung für den Windows Phone Marketplace, verbesserte Konfiguration für die Synchronisation von Podcasts und den Import von Fotos und verbesserte Metadatenunterstützung für Videos.

Ticker: Fotogalerie mit Apple-Produkten; Update für PDFpen

30. Aug. 2011 20:00 Uhr - sw

Fotogalerie mit Apple-Produkten - die Web-Site Shrine of Apple will Fotos aller jemals gebauten Apple-Produkte (Desktops, Notebooks, Zubehör aller Art, iPods, Softwarepakete...) veröffentlichen. Von jedem Produkt soll es mehrere hochauflösende Aufnahmen geben. +++ Update für PDFpen - die Version 5.5 der PDF-Software führt Unterstützung für den Vollbildmodus von Mac OS X 10.7 und eine Funktion zum Einfügen von Seitennummern ein. +++ ZDNet: "Microsoft gibt Ausblick auf Windows-8-Explorer mit Ribbon-Interface".

Neuer Web-Browser für den Mac: Sleipnir

30. Aug. 2011 15:30 Uhr - sw

Der Softwarehersteller Fenrir hat den iOS-Browser Sleipnir in einer Mac-Version vorgestellt. Sleipnir basiert auf der Render-Engine WebKit und liegt als Betaversion (zwei MB, englisch) vor. Zum Funktionsumfang des Browsers gehören Tab-Gruppen, Übersicht über geöffnete Tabs via Thumbnails, Synchronisation von Lesezeichen mit der iOS-Version, Etiketten für Lesezeichen, eine Fortschrittsanzeige für Downloads und Unterstützung für Multi-Touch-Gesten. Sleipnir setzt Mac OS X 10.6 oder neuer voraus.

"Der größte Vorteil ist die viel höhere Sicherheit"

30. Aug. 2011 14:30 Uhr - sw

Pecunia ist eine kostenlose Mac-Software für das Online-Banking. Sie steht unter einer Open-Source-Lizenz, ist dank HBCI-Unterstützung (PIN/TAN) mit den meisten deutschen Banken kompatibel und bietet einen großen Funktionsumfang für die Kontenverwaltung. MacGadget befragte den Pecunia-Entwickler Frank Emminghaus zum aktuellen Entwicklungsstand des Projekts, zur Sicherheit beim Online-Banking und zu den Zukunftsplänen für Pecunia. Dabei verriet Emminghaus, dass Pecunia schon bald die Version 1.0 erreichen soll. Zum Interview...

"Der größte Vorteil ist die viel höhere Sicherheit"

30. Aug. 2011 14:30 Uhr - sw

Interview mit:

Frank Emminghaus, Entwickler der Online-Banking-Software Pecunia.

Pecunia ist eine kostenlose Mac-Software für das Online-Banking. Sie steht unter einer Open-Source-Lizenz, ist dank HBCI-Unterstützung (PIN/TAN) mit den meisten deutschen Banken kompatibel und bietet einen großen Funktionsumfang für die Kontenverwaltung. MacGadget befragte den Pecunia-Entwickler Frank Emminghaus zum aktuellen Entwicklungsstand des Projekts, zur Sicherheit beim Online-Banking und zu den Zukunftsplänen für Pecunia. Dabei verriet Emminghaus, dass Pecunia schon bald die Version 1.0 erreichen soll.

Ticker: Mac mini mit Core i7 im Test; Update für Lion Tweaks

29. Aug. 2011 20:00 Uhr - sw

Mac mini mit Core i7 auf dem Leistungsprüfstand - die Macworld hat die Leistung des neuen neuen Mac mini mit Core-i7-Prozessor (2,7 GHz, zwei Kerne) und 256-GB-SSD getestet. Das Magazin lobt die hohe Rechenleistung des Systems im Vergleich mit einem aktuellen Quad-Core-iMac. +++ Update für Lion Tweaks - das Tool liegt nun in der Version 1.3 vor. Lion Tweaks stellt zahlreiche Einstellungsoptionen für Mac OS X 10.7.x bereit. +++ ZDNet: "20 Jahre Linux: So hat das OS die Welt verändert".

Thunderbolt-Display vor Auslieferung

26. Aug. 2011 18:00 Uhr - sw

Das im Juli von Apple angekündigte Thunderbolt-Display steht kurz vor der Markteinführung. Wie MacGadget aus Händlerkreisen erfahren hat, soll die Auslieferung des neuen 27-Zoll-Bildschirms in ein bis zwei Wochen anlaufen. Das Thunderbolt-Display löst das 27-Zoll-Cinema-Display ab. Es bietet neben der Thunderbolt-Schnittstelle auch Anschlüsse für Gigabit-Ethernet, FireWire 800 und USB 2.0. Das Thunderbolt-Display kostet 999 Euro bzw. 1099 Franken.

Offizielle Steve-Jobs-Biografie mit Details zum Rücktritt

26. Aug. 2011 17:00 Uhr - sw

Die offizielle Steve-Jobs-Biografie, deren Veröffentlichung für November geplant ist (MacGadget berichtete), soll auch Details zum Rücktritt von Steve Jobs als Apple-Chef enthalten. Das erklärte der Verlag Simon & Schuster gegenüber PC Magazine. Demnach arbeiten der Autor Walter Isaacson und Steve Jobs derzeit gemeinsam am letzten Kapitel. Darin werde sich Jobs zu den Gründen für seinen Rückzug vom Apple-Chefposten äußern. Die Biografie hat rund 450 Seiten und soll am 21. November in englischer Sprache erscheinen. Ob es eine deutsche Übersetzung geben wird, ist noch nicht bekannt.

Hamburg: Ausstellung zum Apple-Produktdesign öffnet heute

26. Aug. 2011 14:00 Uhr - sw

Heute wird in Hamburg die Ausstellung "Stylectrical – Von Elektrodesign, das Geschichte schreibt" eröffnet. "Die Schau wirft einen Blick auf die komplexen Entwicklungsprozesse des industriellen Elektrodesigns in einem kulturwissenschaftlichen Kontext. [...] Im Fokus steht das Design von Jonathan Ive, der seit 1997 als Senior Vice President for Industrial Design verantwortlich für die Gestaltung aller Geräte des kalifornischen Unternehmens Apple ist. Seine Produkte besitzen mit ihrem äußerst konstanten und wiedererkennbaren Design eine unvergleichliche Popularität", so der Veranstalter, das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.

Apple veröffentlicht Xsan 2.2.2

26. Aug. 2011 13:30 Uhr - sw

Apple hat ein neues Update für die Storage-Area-Network-Software Xsan herausgebracht. Die Version 2.2.2 soll die Zuverlässigkeit des Dateisystems erhöhen und weitere Verbesserungen mitbringen. Einzelheiten erläutert der Hersteller in diesem Support-Dokument. Xsan 2.2.2 steht für Mac OS X 10.6.x via Web und Software-Aktualisierung zum Download bereit.

"Galaxy on Fire 2": Mac-Version ist da

25. Aug. 2011 13:30 Uhr - sw

Anfang August kündigte Fishlabs eine Mac-Version von "Galaxy on Fire 2" an. Nun gab das Unternehmen die Verfügbarkeit des Weltraumactionspiels bekannt. "Galaxy on Fire 2" ist ab sofort zum Preis von 15,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Das Spiel liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor und setzt mindestens einen mit 1,86 GHz getakteten Core-2-Duo-Prozessor, 1024 MB Arbeitsspeicher, einen Grafikchip mit 128 MB VRAM (Intel GMA X3100 wird nicht unterstützt) und Mac OS X 10.6.6 voraus.

Steve Jobs tritt als Apple-CEO zurück

25. Aug. 2011 01:15 Uhr - sw

Steve Jobs hat heute seinen Rücktritt als Apple-Chef erklärt. In einem Brief teilte er mit, dass er seine Aufgaben und Pflichten als Apple-CEO nicht länger erfüllen könne. Der Apple-Aufsichtsrat hat Tim Cook, bislang COO des Unternehmens, zum Nachfolger von Steve Jobs berufen. Jobs bleibt Apple als Aufsichtsratsvorsitzender erhalten.

2,5-Zoll-Festplattengehäuse mit FireWire 800 und USB 3.0

24. Aug. 2011 18:00 Uhr - sw

RaidSonic Technology hat ein neues Festplattengehäuse für den Einbau von 2,5-Zoll-SATA-Festplatten vorgestellt. Es wird per FireWire-800- oder USB-3.0-Schnittstelle mit dem Mac verbunden und verfügt über eine LED-Anzeige für Betrieb und Festplattenzugriff. Das weiße Kunststoffgehäuse kommt ohne Lüfter aus und ist für eine maximale Festplattenbauhöhe von 12,5 Millimeter ausgelegt. Die Stromversorgung erfolgt über FireWire oder USB. Alternativ lässt sich ein Netzteil anschließen. Das Festplattengehäuse ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 59,90 Euro im Handel erhältlich.

iPhone 5: Neue Gerüchterunde

24. Aug. 2011 16:30 Uhr - sw

Spekulationen über die nächste iPhone-Generation sorgen weiterhin für Schlagzeilen. So berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise, dass das iPhone 5 angeblich etwas leichter und dünner als das iPhone 4 sein wird. Am Gehäusedesign soll sich jedoch grundsätzlich nichts ändern.

Mac-App-Store: Apple aktualisiert Mac OS X 10.7

24. Aug. 2011 15:00 Uhr - sw

Vor einer Woche veröffentlichte Apple das erste Update für das neue Betriebssystem Mac OS X 10.7 "Lion". Mac OS X 10.7.1 bringt mehrere Fehlerkorrekturen mit, unter anderem im Zusammenhang mit der Video-Wiedergabe in Safari, WLAN-Verbindungen und der Übertragung von Daten auf einen neuen Mac (MacGadget berichtete). Nun hat Mac OS X 10.7.1 auch im Mac-App-Store Einzug gehalten.

USB-3.0-Erweiterungskarte für den Mac Pro

24. Aug. 2011 14:30 Uhr - sw

HighPoint Technologies hat eine USB-3.0-Erweiterungskarte für den Mac Pro angekündigt. Die "RocketU Quad USB 3.0" wird in einen PCI-Express-Slot eingesetzt und stellt vier USB-3.0-Schnittstellen zur Verfügung. Die Karte unterstützt den RAID-Betrieb der daran angeschlossenen Festplatten. Unterstützt werden die RAID-Modi 0, 1, 5, 10 und JBOD. Alternativ lässt sich jede Festplatte auch einzeln nutzen. Die "RocketU Quad USB 3.0" kostet 125 Dollar und ist abwärtskompatibel zu USB 1.1 und USB 2.0. Die Karte setzt Mac OS X 10.5 oder neuer voraus.

Pixma iP4950: Neuer Fotodrucker von Canon

23. Aug. 2011 20:00 Uhr - sw

Canon hat mit dem Pixma iP4950 einen neuen Fotodrucker vorgestellt. Er kommt im Oktober zum empfohlenen Verkaufspreis von 89 Euro in den Handel. Der Pixma iP4950 soll gegenüber dem Vorgänger iP4850 eine um 13 Prozent schnellere Schwarzweißdruckausgabe und einen um 27 Prozent reduzierten Standby-Stromverbrauch bieten.

Adapter: HDMI-Monitore via USB anschließen

23. Aug. 2011 18:00 Uhr - sw

Der Hardwarehersteller Cirago hat einen Adapter vorgestellt, der den Betrieb eines HDMI-Bildschirms an einer USB-2.0-Schnittstelle ermöglicht. Er kostet 59,99 Dollar, unterstützt Auflösungen von bis zu 1920 mal 1080 Bildpunkten und ist mit Intel-Macs ab Mac OS X 10.4.11 kompatibel. Die Treiberunterstützung für Mac OS X 10.7.x befindet sich derzeit im Betastatus. Bis zu vier USB-2.0-auf-HDMI-Adapter sollen sich an einem Mac nutzen lassen. Der Adapter leitet sowohl das Grafik- als auch das Audiosignal des Macs via USB 2.0 an das HDMI-Display weiter. Ein HDMI-auf-DVI-Adapter gehört zum Lieferumfang. Cirago gibt auf das Produkt ein Jahr Garantie.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007