Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: 100.000 iPad-Apps; Sicherheit von Android und iOS analysiert

30. Juni 2011 19:30 Uhr - sw

100.000 iPad-Apps - die Zahl der für das Apple-Tablet angepassten Apps hat die Marke von 100.000 geknackt. +++ TechwareLabs: Fünf Mac-OS-X-10.7-Funktionen, die die Produktivität erhöhen. +++ Neue Chrome-13-Betaversion - Google hat eine weitere Betaversion des neuen Web-Browsers ins Netz gestellt. Chrome 13 befindet sich seit Mitte Juni im Betatest. Neu sind u. a die Funktion Instant Pages, eine Druckvorschau und viele Bug-Fixes. +++ Computerworld: "Sicherheits-Check: Android vs. iOS"

Neues MacBook in den Startlöchern?

30. Juni 2011 15:00 Uhr - sw

Die Spekulationen über neue Mac-Modelle nehmen weiter an Fahrt auf. Wie AppleInsider meldet, sollen die Lagerbestände des MacBook sowohl in den USA als auch in Europa deutlich gesunken sein. Bei einigen Händlern bzw. Distributoren sei das Einsteiger-Notebook bereits ausverkauft. Informationen zur nächsten MacBook-Generation würden noch nicht vorliegen, allerdings sei eine Aktualisierung des Geräts überfällig, schreibt das Gerüchtemagazin.

Adobe: Update für After Effects CS5.5

30. Juni 2011 11:00 Uhr - sw

Adobe hat ein erstes Update für die Effekt- und Animationssoftware After Effects CS5.5 veröffentlicht. Die Version 11.0.1 soll Probleme beim Umstieg von After Effects CS5 auf After Effects CS5.5 beheben. Das Update ist über die in der Anwendung integrierte Aktualisierungsfunktion und via Web erhältlich: für die DVD-Version von After Effects CS5.5 und für die Download-Version von After Effects CS5.5. Die Software setzt einen 64-Bit-fähigen Intel-Mac, mindestens 2048 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.5.8 oder neuer voraus.

Neues Update für Parallels Desktop 6.0

30. Juni 2011 10:00 Uhr - sw

Parallels hat ein weiteres Update für die Virtualisierungssoftware Parallels Desktop 6.0 herausgebracht. Der Build 12092 behebt ein Problem mit dem Dock von Mac OS X 10.6.8, das eine Systemauslastung von bis zu 100 Prozent verursachen kann. Der Build 12092 steht via Web zum Download bereit und wird in Kürze auch über die in Parallels Desktop 6.0 integrierte Aktualisierungsfunktion erhältlich sein.

Update für E-Mail-Client Postbox

29. Juni 2011 19:00 Uhr - sw

Der E-Mail-Client Postbox liegt seit heute in der Version 2.5 (20,4 MB, mehrsprachig) vor. Zu den Neuerungen gehören 64-Bit-Unterstützung, Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, eine verbesserte Benutzeroberfläche, IMAP-Unterstützung für Yahoo Mail und ein verbesserter Einrichtungsassistent.

Mac OS X Server 10.6.8 macht Probleme auf Xserve

29. Juni 2011 16:00 Uhr - sw

Das neue Betriebssystemupdate Mac OS X Server 10.6.8 kann auf dem Xserve für eine ungewöhnlich hohe Prozessorauslastung sorgen. Das geht aus Anwenderberichten in Apples Diskussionsforum hervor. Demnach soll der für das Hardware-Monitoring zuständige Hintergrundprozess "hwmond" für die zu hohe CPU-Auslastung verantwortlich sein. Das Problem tritt offenbar auf verschiedenen Xserve-Generationen auf. Apple hat sich zu der Thematik bislang nicht geäußert. Einzig bislang bekannte Lösung ist ein Downgrade auf Mac OS X Server 10.6.7. Mac OS X (Server) 10.6.8 steht seit Ende letzter Woche zum Download bereit (MacGadget berichtete).

Apple: FAQ zu Final Cut Pro X

29. Juni 2011 15:00 Uhr - sw

Apple hat auf die hitzige Debatte um die neue Videobearbeitungssoftware Final Cut Pro X mit einer FAQ reagiert. Auf dieser Web-Seite beantwortet der Hersteller häufig gestellte Fragen zu Final Cut Pro X. Demnach sollen Funktionen wie Multicam-Unterstützung, Zuweisung von Audiospuren für den Export und XML-Updates per Updates nachgereicht werden. Apple weist darauf hin, dass bestehende Final-Cut-Pro-Plugins erst an Final Cut Pro X angepasst werden müssen.

Gerücht: Neues MacBook Air kommt Mitte Juli

29. Juni 2011 13:30 Uhr - sw

Die nächste MacBook-Air-Generation soll Mitte Juli, kurz nach oder zeitgleich mit dem Verkaufsstart des Betriebssystems Mac OS X 10.7 "Lion", auf den Markt kommen. Das berichtet 9to5Mac unter Berufung auf informierte Kreise. Als Termin bringt das Newsportal den 14. Juli ins Gespräch.

Flash Player in neuer Version (Update)

29. Juni 2011 13:00 Uhr - sw

Adobe hat den Flash Player in der Version 10.3.181.34 (6,1 MB, mehrsprachig) herausgebracht. Angaben zu den Änderungen machte der Hersteller nicht. Vermutlich enthält die neue Flash-Player-Version verschiedene Fehlerkorrekturen. Der Flash Player setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.4 oder neuer voraus und ermöglicht die Wiedergabe und Nutzung von Flash-Inhalten und -Anwendungen in Web-Browsern. Nachtrag (30. Juni): Wie aus einem Support-Dokument von Adobe hervorgeht, behebt der Flash Player 10.3.181.34 einige Kompatibilitätsprobleme.

Apple veröffentlicht Java-Updates für Mac OS X

29. Juni 2011 00:30 Uhr - sw

Apple hat in der Nacht zum Mittwoch das "Java für Mac OS X 10.6 Update 5" veröffentlicht. Es verbessert die Kompatibilität, Sicherheit und Zuverlässigkeit von Java SE 6. Java SE 6 wird auf die Version 1.6.0_26 aktualisiert. Wie aus diesem Support-Dokument hervorgeht, stopft das Update elf als gefährlich eingestufte Java-Sicherheitslücken, die Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen.

Google schließt Sicherheitslücken in Chrome

28. Juni 2011 19:45 Uhr - sw

Der Web-Browser Chrome ist heute in der Version 12.0.742.112 (36,3 MB, mehrsprachig) erschienen. Diese beseitigt nach Angaben von Google sieben Sicherheitslücken. Außerdem enthält Chrome 12.0.742.112 eine neue Version des Flash Player. Die Software läuft auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5. Bestehende Chrome-Installationen werden automatisch auf die Version 12.0.742.112 aktualisiert. Seit eineinhalb Wochen befindet sich Chrome 13 im Betatest (mehr dazu hier).

Thunderbird 5.0: Finalversion steht zum Download bereit

28. Juni 2011 15:00 Uhr - sw

Der E-Mail- und Usenet-Client Thunderbird 5.0 liegt seit heute in der finalen Version 5.0 (30,9 MB, deutsch) vor. Zu den Neuerungen zählen Integration der aktuellen Gecko-Renderengine für verbesserte HTML-Darstellung, 64-Bit-Unterstützung, ein neuer Erweiterungsmanager, beliebiges Anordnen von Tabs, ein verbesserter Assistent für die Einrichtung von E-Mail-Accounts, Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, eine Hilfeseite mit Tipps zur Problembehebung und viele Fehlerkorrekturen.

SeaMonkey 2.2 im Betatest

28. Juni 2011 08:00 Uhr - sw

Die kostenlose Web-Suite SeaMonkey ist in der Version 2.2 angekündigt worden. Zu den Neuerungen in SeaMonkey 2.2 gehören Unterstützung für CSS-Animationen, verbesserte JavaScript- und Netzwerkleistung, eine verringerte Speicherauslastung, verbesserte Unterstützung für HTML 5, XHR, MathML und SMIL sowie Beseitigung vieler Absturzursachen und Fehler. Außerdem beseitigt SeaMonkey 2.2 einige Sicherheitslücken.

Mac OS X 10.6.8 aktiviert TRIM-Befehl auf allen Macs

28. Juni 2011 06:00 Uhr - sw

Mac OS X 10.6.8 bringt eine weitere willkommene Neuerung mit: Wie MacRumors berichtet, aktiviert das Betriebssystemupdate den TRIM-Befehl für SSD-Laufwerke standardmäßig auf allen Macs. Bislang wurde TRIM nur von der aktuellen MacBook-Pro-Generation unterstützt (mehr dazu hier). Mac OS X 10.6.8 ändert dies – der TRIM-Befehl ist nun auf allen Macs, die von Apple vorinstalliert mit einem SSD-Laufwerk geliefert wurden, aktiv.

Apple: Softwareupdate für Thunderbolt-Macs

28. Juni 2011 04:00 Uhr - sw

Apple hat heute ein Softwareupdate für Macs mit Thunderbolt-Schnittstelle veröffentlicht. Das Thunderbolt Firmware Update soll die Leistung und Stabilität der Hochgeschwindigkeitsschnittstelle verbessern. Es setzt Mac OS X 10.6.8 voraus und steht via Software-Aktualisierung zum Download bereit. Die Thunderbolt-Schnittstelle ist in den aktuellen iMac- und MacBook-Pro-Modellen zu finden. Experten gehen davon aus, dass Apple auch alle anderen Mac-Baureihen mit Thunderbolt ausstatten wird.

Egoshooter Team Fortress 2 nun kostenlos

27. Juni 2011 18:00 Uhr - sw

Valve Software hat ein neues Geschäftsmodell für Team Fortress 2 vorgestellt: Der Multiplayer-Egoshooter steht ab sofort kostenlos zum Download bereit. Wer das Spiel regulär gekauft hat, erhält einen kostenlosen Premium-Account, der zusätzliche Features und Inhalte bietet. Neue Team-Fortress-2-Spieler können diese Funktionen und Inhalte im Ingame-Store erwerben.

Demoversion von Cubase Elements 6.0

27. Juni 2011 17:00 Uhr - sw

Im Mai brachte Steinberg die Musikproduktionssoftware Cubase Elements 6.0 auf den Markt (MacGadget berichtete). Nun hat das Unternehmen eine Demoversion des Programms veröffentlicht. Sie stellt den kompletten Funktionsumfang von Cubase Elements 6.0 für einen Testzeitraum von 30 Tagen zur Verfügung. Cubase Elements 6.0 ist zum empfohlenen Verkaufspreis von 99,99 Euro im Handel erhältlich.

HP baut AirPrint-Unterstützung weiter aus

27. Juni 2011 15:00 Uhr - sw

HP hat mittels Softwareupdates acht weitere Drucker um Unterstützung für Apples AirPrint-Technologie ergänzt. Es handelt sich dabei um die Modelle LaserJet P1102w, LaserJet P1606dn, LaserJet Pro CP1025nw, LaserJet Pro M1212nf MFP, LaserJet Pro M1213nf MFP, LaserJet Pro M1214nfh MFP, LaserJet Pro M1216nfh MFP und LaserJet Pro M1217nfw MFP.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007