Probleme mit einer 8 TB Festplatte

25. Dez 2017 19:25 Uhr - uelmentuelp

Hallo

Ich habe eine interne SATA Festplatte (8TB) in ein USB Gehäuse eingebaut und per USB mit dem i-mac verbunden (10.13.2). Der i-mac hat mir bei der Formatierung der Festplatte 2 Partitionen mit je 2,2TB erstellt. Knapp die Hälte der ursprünglichen 8TB sind spurlos verschwunden. Mir gelingt es auch nicht die beiden Partitionen wieder zusammenzufügen. Wie kann so etwas passieren und wie kriege ich meine komplatte Festplatte wieder zurück? Ich habe schon sehr viel Zeit damit zugebracht und bin fast am Verzweifeln. Hat jemand einen zielführenden Hienweis für mich?

Grüß uelmentuelp

hallo

Die Platte ist in Mac OS Extended (journaled) formatiert, im Schema GUID-Partitionstabelle. Ich muß vielleicht noch dazu sagen, das die Platte im einem 4-fach Gehäuse von "fantec" steckt. Der Name des Gehäuses ist 4BAY USB3.0. Vor 4 Wochen bei amazon gekauft. Ich war mir nicht ganz sicher ob das Gehäuse die Plattengröße verwalten kann. Habe aber fantec kontaktiert und die haben mir erklärt, dieses Gehäuse kann definitiv bis 10TB verwalten. In dem Gehäuse stecken schon drei Platten drin (1TB und 2mal 3TB) und die laufen ohne Probleme.

 

Gruß

formatiert kann es dann aber immer noch als MasterBoot Record oder Mac OS Extended sein. Ersteres hätte auf jeden Fall die Grenze von 2,2 TB zur Folge. Mehr kann MBR nicht, deswegen haben die Win Rechner auch die Formatierung zu GUID geändert, heisst zwar nicht so, ist es aber.

Sorry, sehe eben, ist Mac OS ext. aber die Grösse der Partition deutet halt auf MBR hin

ich hab an einem mac pro late 2013 ein externes raidon 2-bay gehäuse mit raid1 und zwei 8TB platten drin. ich nutze das nur zum backup. kürzlich hatte ich es mal wieder angeschlossen und war entsetzt das er die platten nicht mehr korrekt lesen konnte. er hat ewig auf den platten rumgerödelt, dann erschienen zwar die volumes auf dem desktop, aber nach einigen sekunden kam eine meldung die volumes wären ausgeworfen worden.

ehrlich gesagt war ich konstaniert - sowas hab ich auf unter OSX noch nie erlebt. erst dachte ich, ich muss die festplatten umtauschen. doch dann kam mir der gedanke, ich könnte ja mal einen anderen der vier usb-slots für den anschluss verwenden. und siehe da - kaum umgesteckt lief alles wieder wie gewohnt.

ist schon krass wie viel "windows" feeling man inzwischen unter macOS bekommt.  

Meine 6TB Platte auf einem externen Adapter wurde auch nur mit ca. 1,8TB angezeigt.

Ein neuer Adapter mit neuem Chip brachte dann die entspannende Lösung.

Es liegt wohl am alten Gehäuse der Platte und der darin enthaltenen Soft-+Hardware.

Hallo

Bei mir war es fast genau so, wie bei Yolanda.  In dem Gehäuse liefen schon 3Platten. Ich steckte die 8TB Platte dazu und das Gehäuse rödelte über einen relativ langen Zeitraum herum. In dieser Zeit kam  ich an meine anderen 3 Festplatten darin nicht heran. Wo das rödeln aufhörte mußte ich erstaunt feststellen, daß aus der 8TB Platte plötzlich 2 Platten mit jeweils 2,2TB angezeigt wurden. Jetzt versuche ich aus diesen 2 Platten wieder eine zu machen, die wieder die 8TB Speicher hat. Das will mir absolut nicht gelingen. Ich habe mir schon iPartition gekauft, hat mich auch nicht entscheidend weiter gebracht. Das mit den Gehäusen habe ich auch schon durch- ohne Erfolg. Die Platte in ein einfaches Gehäuse gesteckt, genau die selbe Sch.... Wie kann ich die zwei Platten wieder vereinen? Daten sind keine mehr drauf - ich brauche also keine Rücksicht zu nehmen.

Gruß

schon mal mit diskutil im Termninal probiert?

Ich hatte vor Kurzem Probleme, unter Sierra eine 1TB-USB3-Platte mit dem Festplattendienstprpgramm zu partitionieren. Es endete mit "konnte nicht partitionieren". diskutil hat es hinbekommen. Das Festplattendienstprogramm wird leider immer schlechter.

"diskutil list" zeigt alle angehängten Platten an. Man muss dann die Platte identifizieren "/dev/disk.." Mit "diskutil partitionDisk /dev/disk.. GPT JHFS+ New 0b" wird dann die Platte platt gemacht, mit dem GPT-Partition-Schema versehen und eine Partition HFS+(journaled) mit dem Namen "New" angelegt. Man kann auch Partitions zusammenlegen ...

Hallo bmonno
Danke für Deinen Hinweis mit diskutil. Das ist meine Anzeige:

/dev/disk4 (external, physical):
   #:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
   0:      GUID_partition_scheme                        *2.2 TB     disk4
   1:                        EFI EFI                     209.7 MB   disk4s1
   2:       Microsoft Basic Data HD9                     2.2 TB     disk4s2

 

/dev/disk5 (external, physical):
   #:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
   0:      GUID_partition_scheme                        *2.2 TB     disk5
   1:                        EFI EFI                     209.7 MB   disk5s1
   2:       Microsoft Basic Data HD8                     2.2 TB     disk5s2

Ich komme nicht so richtig klar mit der Befehlseingabe. Wie ist die genaue Befehlseingabe bei:  diskutil mergePartitions

Welchen Befehl muß ich genau eingeben um diese beiden Platten wieder zu einer mit 8TB zu machen? Bei mir kommt immer der Ausdruck:  Could not find disk for /dev/disk5s3

oder: Befehl not found

Gruß

... das sieht für mich (bin aber auch nur Laie) danach aus, dass das Gehäuse (bzw. die Firmware) das Problem sind. Der Mac sieht 2(!) externe Platten (/dev/disk4 (external, physical) + /dev/disk5 (external, physical)) à 2,2 TB. Die beiden Partitions HD9 und HD8 kann man also nicht mergen, sondern nur über so etwas wie Fusion Drive zusammenfassen. Wie das geht, weiss ich nicht. Ausserdem sind sie falsch formatiert (nicht HFS+ Journaled) sondern Microsoft Basic Data. Das kann an GUID_partition_scheme liegen. Aber HighSierra ist derzeit ja auch nicht fehlerfrei.

Wenn es geht, würde ich die anderen 3 Platten mal aus dem Gehäuse nehmen, der 8TB-Platte einen neuen Platz geben und sehen, was passiert. Und nach dem Umbau den Rechner ausschalten und stromlos machen. 

Bei meiner 4TB USB-Platte (10.12.6) sieht das so aus:

/dev/disk4 (external, physical):
   #:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
   0:      GUID_partition_scheme                        *4.0 TB     disk4
   1:                        EFI EFI                     209.7 MB   disk4s1
   2:                  Apple_HFS Backup                  1000.0 GB  disk4s2
   3:                  Apple_HFS DatenUSB                3.0 TB     disk4s3

Hallo bmonn0

Dein Letzter Tip mit 3 FP raus aus Gehäuse und nur die 8TB rein hat den Durchbruch gebracht. Wo der i-mac vorher zwei Platten zu 2,2TB angezeigt hat, zeigte das Gehäuse nur noch eine Platte mit 8TB an. Absolut unerklärlich!!! Aber es funktioniert alles so wie es soll! Super. Danke für Deinen Tipp, da wäre ich logischerweise niemals drauf gekommen! Ich bin ganz happy, das Problem hatte mich irgendwie deprimiert. Ich wünsche Dir noch ein gutes restliches Jahr und alles Gute im Neuen. Das natürlich auch allen anderen, die sich an meinem Problem beteiligt haben.

Gruß uelmentuelp

dann ist ja jetzt alles gut und danke für die Rückmeldung. Dir und allen anderen Lesern des Threads auch einen guten Rutsch ins neue Jahr :)