DiskWarrior 4.1 mit "Leopard" kompatibel

24. Jan 2008 15:30 Uhr - sw

AlSoft hat die Verfügbarkeit von DiskWarrior 4.1 bekannt gegeben. Das neueste Release des Datenrettungs- und Festplattenreparaturprogramms wurde um Unterstützung für Mac OS X 10.5.x ergänzt und verbessert die Routinen zur Behebung von Festplattenproblemen. So ist DiskWarrior 4.1 in der Lage, beschädigte Directory Hard Links, wie sie von Time Machine verwendet werden, zu reparieren. Für Käufer von DiskWarrior 4.0 soll in Kürze ein kostenfreies Update veröffentlicht werden, das die Anwendung aktualisiert und die Erstellung einer bootfähigen, mit "Leopard" kompatiblen CD ermöglicht. Eine Einzelplatzlizenz des ab Mac OS X 10.3.9 lauffähigen DiskWarrior 4.1 schlägt mit 99,95 Dollar zu Buche.