Apple veröffentlicht iTunes 11

Apple hat heute iTunes 11 zum Download bereitgestellt. Die neue Version der Mediaplayer-Software setzt mindestens Mac OS X 10.6.8 voraus. iTunes 11 bietet zahlreiche Neuerungen, darunter eine überarbeitete Benutzeroberfläche, ein neu gestalteter Store, engere Verzahnung mit dem Internet-Dienst iCloud, eine verbesserte Suche und ein neuer Mini-Player.

Der Hersteller über die Neuerungen in iTunes 11:

"• Komplett neu gestaltet. Mit iTunes macht es noch mehr Spaß, Musik, Filme und TV-Sendungen zu entdecken und zu genießen. Besonders überzeugen Features wie die neue, attraktive Oberfläche, eigene Designs für Alben, Filme oder TV-Sendungen in Ihrer Mediathek und die persönlichen Empfehlungen bei jedem Besuch im Store.

• Ein neuer Store. Der iTunes Store wurde vollständig überarbeitet und bietet jetzt einen einheitlichen Look, mit dem es so leicht wie nie zuvor ist, die angesagtesten Titel zu sehen und neue Lieblingsmusik zu entdecken.

iTunes 11

Screenshot der neuen iTunes-Version.
Bild: Apple.com.



• Einkäufe über iCloud abspielen. Ihre gekauften Musiktitel, Filme und TV-Sendungen werden jetzt in der Mediathek angezeigt. Melden Sie sich einfach mit Ihrer Apple-ID an, um sie anzuzeigen. Starten Sie die Wiedergabe direkt von iCloud aus durch Doppelklicken oder laden Sie eine Kopie, die Sie auf ein Gerät synchronisieren und offline abspielen können.

• Nächste Titel. Jetzt ist es sehr leicht zu sehen, welche Musiktitel als nächstes gespielt werden, und zwar von einem einzigen Ort aus. Klicken Sie einfach auf das Symbol 'Nächste Titel' in der Mitte der Anzeige, und die Titel werden sofort aufgelistet. Sie können die Titel sogar jederzeit neu anordnen, weitere Titel hinzufügen oder überspringen.

• Neuer MiniPlayer. Der neue MiniPlayer bietet jetzt noch mehr Funktionen und benötigt dennoch viel weniger Platz. Er informiert nicht nur darüber, welcher Titel gerade läuft, sondern zeigt auch Albumcover, die nächsten Titel und eine Suchfunktion für neue Titel. All das in einem kleineren und eleganteren Design.

• Verbesserte Suche. Es war nie einfacher, in iTunes nach Musiktiteln zu suchen. Geben Sie einfach Text in das Suchfeld ein und sofort werden Suchergebnisse aus Ihrer gesamten Mediathek angezeigt. Wählen Sie eines der Ergebnisse aus, und iTunes beginnt sofort mit der Wiedergabe.

• Wiedergabesynchronisierung. iCloud merkt sich jetzt, an welcher Stelle in einem Film oder einer TV-Sendung Sie die Wiedergabe unterbrochen haben. Wenn Sie denselben Film bzw. dieselbe Folge auf iPhone, iPad, iPod touch oder Apple TV abspielen, wird die Wiedergabe an der Stelle fortgesetzt, an der sie unterbrochen wurde."

Die iTunes-Seitenleiste, die standardmäßig deaktiviert ist (sie kann über das Menü "Darstellung" eingeblendet werden), bietet nun wieder bunte Icons. Außerdem hat Apple dem Programm ein neues Icon spendiert. Die Cover-Flow-Darstellung und die Funktion "Duplikate finden" wurden entfernt.

iTunes 11 kann über die Mac-OS-X-Softwareaktualisierung und via Web heruntergeladen werden.

Nachtrag (22:30 Uhr): iTunes 11 ist auch in einer Windows-Version erhältlich.

05. Dezember: iTunes 11: "Duplikate finden" wird wieder implementiert.

Kommentare

Gelungenes Update!

Die neue Oberfläche gefällt mir. Habe außerdem den Eindruck, dass iTunes 11 flotter läuft als iTunes 10.7.

iTunes 11

Wo ist mein Coverflow? Weg!
Apple hat wohl Praktikanten für's Layout eingesetzt… :-(

Cover Flow

xtcopd schrieb:
Wo ist mein Coverflow? Weg!
Apple hat wohl Praktikanten für's Layout eingesetzt… :-(

Werde das Update nicht laden! Coverflow ist das Feature um das jeder Apple beneidet hat!
Steve Jobs wird sich im Grabe umdrehen!

:888 makeup

Teilweise ein Durcheinander ;(

Auf den ersten Blick nicht schlecht, aber was hat man sich dabei gedacht ? Muss ich jetzt Studieren und alles neu lernen um Musik zu hören. Diese Krimskramkiste ist zum Spielen da, sieht aus wie das Zirkussystem 10.8x. Traurig was Apple in letzter Zeit aus guter Software gemacht hat!

Gute alte Zeit!

Oldmann

iTunes 11

Hannes schrieb:
Habe außerdem den Eindruck, dass iTunes 11 flotter läuft als iTunes 10.7.

Kann ich bestätigen. IMHO startet iTunes 11 schneller und ist auch allgemein performanter als die Vorgängerversion.

Schön, dass das Brennen von CDs noch geht (hatte schon befürchtet, dass die Funktion gestrichen wird). Nicht schön, dass es kein Cover Flow mehr gibt. Cover Flow ist ein tolles Feature - ich verstehe nicht, warum ausgerechnet Cover Flow entfernt wurde. :-(

Itunes 11 - Gelungenes Update...!

Das neue ITunes 11 ist ein gelungenes Produkt und auch die Bedienerfreundlichkeit gefällt mir sehr. Am besten gefällt mir, dass dieser Unsinn wie Coverflow verschwunden ist. Jetzt ist iTunes nach meinem Geschmack. Einfach zu bedienen und nicht mehr so aufgeblasen wie die Version 10.7.

Coverflow !

coolboys schrieb:
Das neue ITunes 11 ist ein gelungenes Produkt und auch die Bedienerfreundlichkeit gefällt mir sehr. Am besten gefällt mir, dass dieser Unsinn wie Coverflow verschwunden ist. Jetzt ist iTunes nach meinem Geschmack. Einfach zu bedienen und nicht mehr so aufgeblasen wie die Version 10.7.

Das stehe ich auch so. Wer hier Coverflow nachtrauert, sollte sich mal lieber mit der neuen Albenansicht vertraut machen. Die ist um einiges übersichtlicher und informativer als Coverflow. Habe ich selbst nie benutzt.

Sieht...

... alles etwas HTML-ig aus vom Gesamteindruck her.

Coverflow brauche ich auch nicht, nie benutzt. Vielleicht ist das nun eines der ersten Dinge, die John Ive umgesetzt hat, da er beim Design ja nicht so auf optische Anleihen bei der Realität steht.

Der Versuch, die Struktur zu verbessern, ist auf den ersten Blick gelungen. Aber der Charakter der EierlegendenWollMilchSau ist natürlich immer noch voll vorhanden.

Cover Flow

Ich habe Cover Flow kaum benutzt, insofern stört es mich eigentlich nicht, dass Cover Flow fehlt.

Vom neuen iTunes bin ich sehr, sehr angetan. Schickes Design, läuft schneller und die Funktion "Nächste Titel" ist eine sinnvolle Neuerung.

iTunes 11

gut gelungen und augenfreundlich.

Nächste Titel auswählen gut,

aber wie lasse ich mir den aktuellen Titel anzeigen?

Kein Cover Flow mehr?? :(

Was hat sich Apple dabei gedacht?? Ich habe itunes aufgrund des Cover Flows geliebt!
Wer die Funktion nicht gebraucht hat, musste sie ja auch nicht anwenden.
Ich ärgere mich so, dass ich dieses blöde update runter geladen habe. Ich will die alte Version wieder! :(

Ohne Cover Flow nutze ich itunes jetzt nicht mehr. Dann kann ich gleich zu spotify, dass vom Design genauso blöd ist.

iTunes Coverflow

Wer Coverflow nicht braucht, braucht es nicht einsetzen. Er hat Alternativen und kann die Ansicht nach seinem Geschmack auswählen. Wer aber Coverflow mag, hat in iTunes 11 keine Möglichkeit die Ansicht nach seinem Geschmack zu wählen. Er muß also bei ITunes 10 bleiben. Schade! Ich werde erst updaten, wenn Coverflow wieder verfügbar ist.

Coverflow ist einfach Klasse, weil man die Alben ähnlich wie eine LP-Sammlung durchblättern kann. Aber dies ist allein mein Geschmack.

Den negativen Kommentatoren zu Coverflow fällt leider nicht auf, dass Apple (mal wieder) die Wahlfreiheit in der Ausgestaltung seiner Rechner einschränkt. Manches kann man mit ein paar Tricks umgehen, an anderes hat man sich nach einiger Zeit doch gewöhnt.

Aber Coverflow ist für mich ein Essentiell von MacOS. Auch in der Fensterdarstellung ist Coverflow Klasse. Man hat bei entsprechender Einstellung eine schnelle Vorschau auf seine Dokumente.

Was aber dem Fass den Boden ausschlägt ist, dass es nach dem Update kein Downgrade gibt, es sei denn, man hat eine alte Mediathek gesichert. iTunes 11-Dateien sind vom 10er nicht mehr abspielbar. Sehr Konsumentenfreundlich!

Ich werde, wenn es dabei bleibt, nach 17 Jahren also bei System 10.7. und iTunes 10 stehenbleiben.

Gruß
LS

iTunes durch Spotify ersetzen

was mich interessiert: wie schaffst du es, spotify so in ilife/iworks einzubinden wie itunes?