Neue Zahlen: Weltweiter Mac-Marktanteil im ersten Quartal gestiegen

12. Apr 2017 12:15 Uhr - Redaktion

Gute Nachrichten für Apple aus dem Computermarkt: wie aus neuesten Zahlen von IDC und Gartner hervorgeht, ist der globale Mac-Absatz im vergangenen Quartal gestiegen, ebenso wie der Marktanteil. Laut IDC hat Apple in den ersten drei Monaten des Jahres weltweit insgesamt 4,2 Millionen Macs verkauft (plus 4,1 Prozent) und einen Marktanteil von sieben Prozent erzielt (Vorjahreszeitraum: 6,7 Prozent).


IDC: Computer-Marktanteile erstes Quartal 2017

IDC: Mac-Marktanteil im ersten Quartal gestiegen.
Bild: IDC.



Gartner beziffert die Mac-Verkaufszahlen im ersten Quartal auf 4,21 Millionen Geräte (plus 4,5 Prozent) und den Mac-Marktanteil auf 6,8 Prozent (nach 6,3 Prozent im Vergleichsquartal des Vorjahres). Während der gesamte Computermarkt stagnierte, konnte das kalifornische Unternehmen seine Marktposition ausbauen. Die Zahlen von IDC und Gartner sind vorläufig und beziehen sich auf Desktop und Notebooks, Media-Tablets sind darin nicht enthalten.

Gartner: Computer-Marktanteile erstes Quartal 2017

Auch Gartner sieht den Mac im Aufwind.
Bild: Gartner.



Der Zuwachs bei den Mac-Verkaufszahlen dürfte größtenteils auf die starke Nachfrage nach der neuen MacBook-Pro-Generation zurückgehen. Nach Angaben von Apple-Marketingchef Phil Schiller ist der MacBook-Pro-Absatz im ersten Quartal um 20 Prozent gestiegen. Der Mac-Markt insgesamt befindet sich auf Wachstumskurs: die Zahl der weltweiten Mac-User legte binnen drei Jahren um etwa 20 Millionen zu und dürfte demnächst die 100-Millionen-Marke knacken.

In den nächsten Monaten wird neue Mac-Hardware auf den Markt kommen. Apple hat in der vergangenen Woche erklärt, dass für den weiteren Jahresverlauf eine neue iMac-Generation geplant ist. Zudem wird mit Upgrades für Mac mini, MacBook und MacBook Pro gerechnet. Apple arbeitet auch an einem komplett neuentwickelten, modular aufgebauten und erweiterbaren Mac Pro, der jedoch in diesem Jahr nicht mehr fertig wird. Hintergründe im Artikel: "Einschätzung zu Apples Desktop-Ankündigungen: Spät die Kurve gekriegt".

Kommentare

Was die Statistik nicht zeigt... ich habe mir in den letzten 2 Jahren drei neue PC's zusammengebaut, jedoch nicht mit Windows oder Linux bestückt... sondern mit MacOS.

Den wirklichen Marktanteil von MacOS sehe ich bei ca. 12-15% ... da sehr sehr viele auf einen Hackintosh in den letzten 2 Jahren umgestiegen sind.

Das zeigt auch die Webstatistik, die immer mehr MacOS Computer anzeigt, als es die "echten Verkaufszahlen" hergeben. Das ist jedoch kein Wunder, und keinesfalls ein Widerspruch, wie das Beispiel Hackintosh zeigt.

Und immer mehr wollen ein "zuverlässiges" und schickes, einfach zu handhabendes, pflegeleichtes Betriebssystem, das funktioniert. Das bekommt man mit Windows und Linux nicht. Da gibt es keinen Alternative.

Verkaufszahlen ? aktive Userbasis. Hier geht es konkret um den Absatz in Q1 2017, NICHT um die gesamte Zahl aktiver Nutzer! Vgl. auch

http://www.macgadget.de/News/2017/03/09/Analyse-Mac-Marktanteil-legt-we…

Eine Diskrepanz zwischen Verkaufszahlen-Marktanteile und Nutzungsmarktanteilen hat nichts mit "Hackintosh" zu tun.

Das Thema Hackintosh ist eh nur für absolute Freaks interessant. Ich kann mir kaum vorstellen, dass diese Kisten bedeutend zur Nutzerbasis beitragen, zumal die große Mehrheit aller verkauften Macs Notebooks sind.

Es ist und bleibt eine Frickelei, die für die meisten User einfach nicht in Frage kommt. Es ist durch Apples Lizenzbedingungen nicht gedeckt, somit illegal und damit für einen Einsatz in Unternehmen nicht in Frage kommend. Klar, mag privat spannend sein, sich stundenlang alle Teile zusammenzusuchen, dann zu Hause zusammenbauen und stundenlang Hacks zu installieren, bis alles läuft (und das Prozedere zu wiederholen, wenn ein Systemupdate erscheint). Erinnert aber an Windows und ist bäh. Apple kann jederzeit den Stecker ziehen. Zu riskant, und wie gesagt, rechtlich nicht erlaubt. Daher No-Go.

[quote]Ich kann mir kaum vorstellen, dass diese Kisten bedeutend zur Nutzerbasis beitragen, ...[/quote]

Das sehe ich auch so.