Update für Web-Browser Chrome erschienen: Touch-Bar-Unterstützung fehlt

Google hat den Web-Browser Chrome in der Version 58 zum Download bereitgestellt. Das Update verbessert die Kompatibilität mit Web-Seiten, erweitert die Unterstützung für Web-Standards und wartet mit Stabilitätsoptimierungen sowie Bug-Fixes auf.

Beispielsweise bietet Chrome nun volle Unterstützung für die Version 2.0 des Standards IndexedDB, die die Speicherung und Verwaltung großer Datenmengen vereinfacht und beschleunigt. In Chrome 58 wurden laut Google insgesamt 29 Sicherheitslücken geschlossen, darunter auch einige mit dem Schweregrad "Hoch" eingestufte Schwachstellen.

Chrome

Web-Browser Chrome in Version 58 erschienen.
Bild: Google.



Die zu Jahresbeginn angekündigte Touch-Bar-Unterstützung hat es hingegen nicht in die aktuelle Chrome-Version geschafft. Vermutlich wird Google die berührungsempfindliche OLED-Leiste der aktuellen MacBook-Pro-Generation mit dem nächsten großen Release (Version 59) des Web-Browsers unterstützen.

Chrome setzt OS X Mavericks oder neuer voraus. Bestehende Chrome-Installationen werden innerhalb der nächsten Tage automatisch auf den neuesten Stand gebracht. Die Aktualisierung kann manuell über den Befehl "Über Google Chrome" im Menü "Chrome" angestoßen werden. Der Tab "Über Google Chrome" zeigt auch die Versionsnummer an.