Petition für entspiegeltes MacBook Pro-Display

15. Okt. 2008 18:00 Uhr - sw

Es kommt nicht überraschend: Mit einer heute im Internet gestarteten Petition fordern Anwender von Apple die Einführung eines matten Bildschirms für das neue 15-Zoll-MacBook Pro. Zumindest als Option solle ein entspiegeltes Display zur Verfügung stehen, heißt es in der Petition, die bislang von über 1600 Personen unterzeichnet wurde. Wie MacGadget berichtete, bietet Apple das neue 15-Zoll-MacBook Pro nur mit Hochglanzbildschirm an. Beim alten Modell konnte sich der Käufer noch zwischen mattem und glänzendem Display entscheiden. Apple erklärte bei der Ankündigung des neuen Laptops, dass durch die starke, LED-basierte Hintergrundbeleuchtung Spiegelungen deutlich reduziert werden. Ob dies tatsächlich der Fall ist und sich das neue 15-Zoll-MacBook Pro auch für die Produktion im Außeneinsatz eignet, müssen Tests zeigen. Ob andererseits die Kombination aus Glasscheibe, die das LCD des MacBook Pro bedeckt, und mattem Display überhaupt den gewünschten Effekt bringt, steht wieder auf einem anderen Blatt.

Kommentare

Ob die neuen glänzenden Displays auch so spiegeln bzw. ob ein mattes Display wirklich besser ist als die aktuellen glänzenden Displays, muß sich noch herausstellen.

Viel sinnvoller fände ich eine Petition für die Rückkehr von Firewire (wenigstens 400) im MacBook.
Wer einmal einen Camcorder per Firewire am Rechner angeschlossen hat, will dies nie wieder missen.