Apple: Finalversion von iOS 12 steht zum Download bereit

17. Sep 2018 19:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute das iOS 12 in der finalen Version veröffentlicht. Das neue iPhone- und iPad-Betriebssystem wartet mit umfangreichen Leistungsoptimierungen sowie weiteren Neuerungen auf, darunter die Funktion Bildschirmzeit, die detailliert über Art und Dauer der Geräte-Nutzung informiert und Eltern die Möglichkeit gibt, App-Beschränkungen für ihre Kinder festzulegen.

Das iOS 12 kann bei aktiviertem WLAN über die iOS-Updatefunktion (Einstellungen => Allgemein => Softwareupdate) kostenlos heruntergeladen werden. Alternativ ist der Download mit dem Mac über die iTunes-Software (auf "Nach Update suchen" auf der Übersichtsseite des iOS-Geräts klicken) möglich. Bei der Finalversion von iOS 12 handelt es sich um Build 16A366. Nach der Installation ist ein Neustart erforderlich.

Vor der Installation von iOS 12 sollte unbedingt ein Backup von iPhone, iPad oder iPod touch angelegt werden. Nähere Informationen rund um das Upgrade finden Sie in unserem Artikel "iOS 12: Leitfaden für den Umstieg auf das neue iPhone- und iPad-Betriebssystem".

 

iOS 12

iOS 12 ist fertig und steht zum Download bereit.
Bild: Apple.

 

Nach Angaben von Apple bietet das iOS 12 umfassende Leistungsoptimierungen, auch für ältere Geräte. Sie sollen für ein schnelleres Arbeiten und eine bessere Reaktionsfähigkeit des gesamten Systems sorgen. Der Hersteller verspricht unter anderem ein um bis zu 40 Prozent schnelleres Starten von Apps, ein um bis zu 70 Prozent schnelleres Aufrufen der Kamera, eine um bis zu 50 Prozent schnellere Anzeige der Tastatur und flüssigere Animationen und Texteingaben.

Eine weitere wichtige Neuerung ist die Funktion Bildschirmzeit, die einen Überblick darüber gibt, wie lange welche Apps und App-Kategorien sowie das Gerät insgesamt pro Tag genutzt werden. Für die Geräte von Kindern (oder selbst genutzte Hardware) lässt sich die tägliche App-Nutzung auf eine bestimmte Zeit beschränken. Außerdem ist es mit iOS 12 möglich, Hardware für bestimmte Zeitfenster zu sperren, beispielsweise bei Kindern nachmittags während der Hausaufgaben oder generell während der Schlafenszeit. Damit soll der Smartphone-Sucht entgegengewirkt werden.

 

iOS 12 Bildschirmzeit
 
iOS 12: Bildschirmzeit informiert über die Geräte-Nutzung.
Bild: Apple.

 

Außerdem hat der Hersteller Funktionen integriert, um die Ablenkung durch iOS-Geräte zu reduzieren. Beispielsweise lässt sich nun der Modus "Nicht stören" für die Schlafenszeit aktivieren oder an bestimmte Bedingungen knüpfen, darunter automatisches Abschalten beim Verlassen eines bestimmten Ortes oder am Ende eines im Kalender eingetragenen Meetings. Mittels Sofortanpassungen lassen sich Benachrichtigungen direkt nach dem Eintreffen stumm- oder komplett abschalten.

Ebenfalls neu im iOS 12 sind gruppierte Mitteilungen, eine Augmented-Reality-App zum Vermessen von Räumen, eine überarbeitete E-Book-App (aus iBooks wird Apple Books), Unterstützung für Navigations-Apps von Drittanbietern in CarPlay, ein verbesserte QR-Codeleser, automatische Erzeugung sicherer Passwörter, Siri-Vorschläge, Integration der Aktien- und Sprachmemos-Apps auf dem iPad, Siri-Vorschläge sowie Bildbearbeitung im RAW-Format (ab A9-Prozessor), intelligente Suchvorschläge und der Tab "Für dich" in der Fotos-App.

Ein Liste aller Neuerungen ist auf dieser Web-Seite zu finden.

Nachtrag (20:00 Uhr): Im iOS 12 wurden nach Angaben von Apple 16 Sicherheitslücken geschlossen, darunter auch einige als gefährlich eingestufte Schwachstellen.

Kommentare

oder die Server sind seit der ersten Selunde überlastet:

Jedenfalls melden meine Geräte beharrlich, dass iOS 11... auf dem neuesten Stand sei.

iOS 12 wird als Update angezeigt.

Happy downloading!

...weder bei Installation noch Betrieb.

Läuft alles ein wenig flüssiger. Von "deutlichen" Leistungssprüngen würde ich jetzt aber nicht sprechen. Trotzdem, das nimmt man gerne mit.

Bildschirmzeit finde ich noch ganz gut... der Rest der Neuerungen interessiert mich nicht. Na gut, die Raum-Vermessungs-App werde ich mal antesten.

Alles funktioniert reibungslos und vor allem: Schneller. iPhone 5s und 7 Plus. Die Performance ist wirklich besser geworden! Sowas erlebt man nicht alle Tage. Sonst heißt es immer: "Langsam? Kauf dir neue Hardware".

Lob an Apple!