Fujitsu: ScanSnap Manager jetzt doch mit 64-Bit-Unterstützung

29. Juli 2020 13:30 Uhr - Redaktion

Der Hardwarehersteller Fujitsu hat den ScanSnap Manager nun doch mit 64-Bit-Unterstützung und damit Kompatibilität zu macOS Catalina sowie kommenden Systemversionen ausgestattet. Ursprünglich sollte die im Herbst 2018 eingeführte Software ScanSnap Home die 32-Bit-Anwendung ScanSnap Manager ersetzen.

Das Problem bei dieser Umstellung war die beendete Unterstützung für etliche ältere Fujitsu-Scanner, außerdem blieben mehrere Funktionen auf der Strecke. Dies sorgte für Unmut unter den Nutzern. Die anhaltenden Beschwerden haben nun offenbar zu einem Umdenken beim Hersteller geführt.

ScanSnap iX100

Für Modelle wie den ScanSnap iX100 ist der ScanSnap Manager 7.0 verfügbar.
Foto: Fujitsu.

 

Der 64-Bit-kompatible ScanSnap Manager 7.0 steht auf dieser Web-Seite zum Download bereit und unterstützt folgende ScanSnap-Modelle: iX1500, iX500, S1300i, iX100, S1100i, SV600, S1500, S1500M, S1300 und S1100. Das Programm läuft ab macOS Sierra.

Zuvor mussten Besitzer älterer Fujitsu-Scanner auf Drittanbieter-Software ausweichen, um die Hardware unter neueren macOS-Versionen zu nutzen.

Zum Thema:

Alte Scanner mit macOS Catalina nutzen: VueScan macht es möglich.

Über 500 Dokumentenscanner mit dem Mac nutzen: ExactScan ist jetzt fit für macOS Catalina.

Kommentare

Das war nicht zu erwarten. Gleich mal ausprobieren.

Funktioniert wirklich. Und damit kann ExactScan Pro in die Tonne - die Entwickler sind nett, aber das Programm ist beim Beschneiden der Seiten einfach viel schlechter.

Danke für den Tipp! Das sind wirklich gute Nachrichten.