Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

VirtualBox 3.1.2 mit Bug-Fixes

17. Dez. 2009 18:00 Uhr - sw

Die Virtualisierungssoftware VirtualBox liegt seit heute in der Version 3.1.2 (66,2 MB, mehrsprachig) vor. Diese bietet verbesserte Stabilität und behebt Fehler in Bereichen wie Benutzeroberfläche, Netzwerk, 3D-Grafik, NAT sowie Linux- und Windows-Gastsysteme. Mit VirtualBox lassen sich beliebige x86-basierte Betriebssysteme, darunter Windows, Linux, Solaris und BSD-Derivate, parallel zu Mac OS X auf Intel-Macs nutzen.

iPhone-Buch von Addison-Wesley

17. Dez. 2009 17:30 Uhr - sw

Der Verlag Addison-Wesley hat ein Buch zum iPhone auf den Markt gebracht. "iPhone 3GS - Das Buch" (Amazon.de-Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung) umfasst 200 Seiten und kostet 19,80 Euro. "Scott Kelby und Terry White zeigen Ihnen leicht und unterhaltsam, wie Sie die tollsten Features des iPhones 3G S nutzen, um sofort loszulegen. Es geht ihnen nicht darum, jedes technische Detail zu erläutern, sondern den frischgebackenen iPhone-Besitzern den maximalen Spaßfaktor zu bieten. Schritt-für-Schritt und mit Erfolgsgarantie", so der Verlag. Die Autoren vermitteln Grundlagen, führen in Telefonie-, E-Mail-, iPod- und Browserfunktionalität ein, beschreiben die mitgelieferten Programme und widmen sich Problembehebung und Einstellungen. Das Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe liegen als PDF vor.

Poser an Mac OS X 10.6 angepasst

17. Dez. 2009 17:00 Uhr - sw

Für Poser 8.0, eine Anwendung zum Konstruieren, Rendern und Animieren von 3D-Figuren, ist ein neues Update erschienen. Die Version 8.0.2 bietet verbesserte Performance und Stabilität, volle Unterstützung für Mac OS X 10.6 "Snow Leopard", punktuelle Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und zahlreiche Fehlerkorrekturen. Poser 8.0 ist zum Preis von 249,99 Dollar erhältlich. Die englischsprachige Anwendung setzt einen G4-, G5- oder Intel-Prozessor mit mindestens 512 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.4 voraus. Poser wurde vormals von E-Frontier entwickelt und vertrieben und im November 2007 von Smith Micro übernommen. Eine Demoversion von Poser 8.0 steht zum Download bereit.

EyeTV 3.3: Streaming aufs iPhone per UMTS

17. Dez. 2009 14:30 Uhr - sw

Elgato hat die EyeTV-Software in der Version 3.3 angekündigt. Wichtigste Neuerung: Streaming von Live-TV auf das iPhone über eine UMTS-Verbindung mittels der neuen Webanwendung EyeTV Live3G. "EyeTV Live3G verbindet das iPhone mit dem heimischen Mac und bietet Zugriff auf sämtliche Live-Sender sowie das EyeTV-Archiv. Die zugrunde liegende Technologie für HTTP-Live-Streaming schont dabei die Akku-Lebensdauer und sorgt für bestmögliche Bildqualität. [...] EyeTV Live3G nutzt Elgatos kostenlosen Lokalisierungsdienst 'My EyeTV', um das iPhone mit dem Mac, auf dem EyeTV 3.3 läuft, zu verbinden", erläutert Elgato.

Gameloft startet Weihnachtsaktion

17. Dez. 2009 13:30 Uhr - sw

Der Spielepublisher Gameloft bietet bis zum 22. Dezember sieben iPhone-/iPod touch-Spiele zu Sonderpreisen an. Für je 0,79 Euro werden die folgenden Titel angeboten: Shrek Kart, Gehirntraining, Castle Frenzy, Terminator Salvation, Real Tennis 2009, Castle of Magic und Real Football 2010. Gameloft zählt zu den aktivsten Spielepublishern für Apples Mobilplattform. Das Gameloft-Angebot wächst ständig weiter, zuletzt wurden u. a. Tom Clancy's H.A.W.X und James Camerons Avatar im App Store veröffentlicht.

Data Rescue 3.0 auf Deutsch

17. Dez. 2009 13:00 Uhr - sw

Die neue Datenrettungssoftware Data Rescue 3.0 ist ab sofort auch in einer deutschen Version verfügbar. Sie kostet 106,98 Euro. Das Upgrade ist für 59,38 Euro zu haben. Wer Data Rescue 2.0 nach dem 01. September 2009 erworben hat, erhält Data Rescue 3.0 kostenlos. Zu den Neuerungen in Data Rescue 3.0 gehören eine vollständig überarbeitete Benutzeroberfläche, Unterstützung für über 100 zusätzliche Dateitypen, verbesserte Erkennung unbekannter Dateitypen, eine neue Vorschaufunktion, verbesserte Unterstützung für RAID-Laufwerke und für Laufwerke mit mehr als einem TB Speicherkapazität, eine integrierte Aktualisierungsfunktion und diverse weitere Verbesserungen.

VLC media player: Mac-Programmierer gesucht

17. Dez. 2009 12:30 Uhr - sw

Der VLC media player steht vor einer ungewissen Zukunft – jedenfalls was die Mac-Version betrifft. Grund: Die Beteiligung von Mac-Programmierern an dem Open-Source-Projekt ist verschwindend gering. Dies habe dazu geführt, dass die im VLC media player 1.0.2 eingeführte 64-Bit-Unterstützung unter Mac OS X in der Version 1.0.3 wegen diverser Bugs wieder gestrichen werden musste, heißt es im VLC-Forum. Außerdem sei die Mac-Benutzeroberfläche fehlerbehaftet. Falls sich künftig nicht verstärkt Mac-Entwickler an dem Projekt beteiligen, könnte dies die Umstellung auf die Qt-Oberfläche, die Apples Oberflächenrichtlinien zur bedingt folgt und zur limitierte Mac OS X-Integration bietet, zur Folge haben.

Externe Festplatte mit USB 3.0 von Buffalo

17. Dez. 2009 11:00 Uhr - sw

Buffalo Technology hat eine externe Festplatte mit USB 3.0-Schnittstelle auf den Markt gebracht. Die HD-HXU3 soll an Computern, die über USB 3.0 verfügen, eine Datentransferrate von bis zu 130 MB pro Sekunde erzielen. Zum Einsatz kommen 3,5-Zoll-Festplatten in Kapazitäten von 1,0, 1,5 und 2,0 TB. Die empfohlenen Verkaufspreise betragen 189,90, 269,90 bzw. 369,90 Euro. Die HD-HXU3, die abwärtskompatibel zu USB 2.0 ist, verfügt über ein schwarzes Klavierlack-Gehäuse und wird mit einer Backup-Software für Mac OS X und Windows geliefert. Der Hersteller gibt auf das Produkt zwei Jahre Garantie. Die USB 3.0-Spezifikationen wurden Ende 2008 verabschiedet (mehr dazu hier). USB 3.0-fähige Macs gibt es bislang nicht.

James Camerons Avatar für iPhone OS

17. Dez. 2009 10:00 Uhr - sw

Pünktlich zum Kinostart von Avatar hat Gameloft ein Begleitspiel für iPhone und iPod touch veröffentlicht. Das Action-Adventure James Camerons Avatar ist zum Preis von 7,99 Euro im App Store erhältlich. "Tauche noch tiefer ein in die fantastische Welt von James Camerons Avatar und begib dich auf eine Reise der Erlösung und Entdeckung, die zwei Jahrzehnte vor den Ereignissen im Film spielt. Erlebe als erster Avatar die erstaunlichen Fähigkeiten deines Körpers. Wirst du sie dazu einsetzen, die Na'vi zu retten oder mit den Menschen diese Welt zerstören?", so die Spielbeschreibung.

Wartungsupdate für SeaMonkey 2.0

17. Dez. 2009 09:30 Uhr - sw

Für die neue Web-Suite SeaMonkey 2.0 ist ein erstes Update erschienen. Die Version 2.0.1 (21,5 MB, deutsch, Universal Binary) beseitigt über 20 Absturzursachen und schließt sieben Sicherheitslücken, von denen drei als kritisch eingestuft werden. Daneben wurden in SeaMonkey 2.0.1 mehr als 80 weitere Fehler behoben, u. a. im Zusammenhang mit Benutzeroberfläche, Dock, Passwortmanager und IMAP. Die ab Mac OS X 10.4 lauffähige Software basiert auf Mozilla-Quellcode (u. a. aus Firefox und Thunderbird) und vereint Browser, E-Mail- und Usenet-Client, HTML-/CSS-Editor und IRC-Client in einem einzigen Programm. SeaMonkey steht unter einer Open-Source-Lizenz und ist auch für Linux und Windows erhältlich.

Update für Aperture und iPhoto

17. Dez. 2009 01:00 Uhr - sw

Apple hat das Digital Camera RAW Compatibility Update 2.7 veröffentlicht. Das Update ergänzt die Fotoprogramme Aperture 2.x, iPhoto '08 und iPhoto '09 um Unterstützung für die RAW-Formate der Digitalkameras Canon EOS-1D Mark IV, Canon EOS 7D, Canon PowerShot G11, Nikon D3S, Nikon D300S und Nikon D3000. Das Digital Camera RAW Compatibility Update 2.7 setzt Mac OS X 10.5.8 oder neuer voraus und steht per Software-Aktualisierung kostenlos zum Download bereit.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007