Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Nokia vs. Apple: Gegenklage erwartet

06. Nov. 2009 17:00 Uhr - sw

In der Auseinandersetzung zwischen Apple und Nokia erwarten Experten, dass Apple demnächst eine Gegenklage gegen Nokia einreichen wird. "Ich wäre von einer Gegenklage Apples nicht überrascht, in der Nokia Patentverletzungen vorgeworfen werden", erklärte Ben Wood von der Marktforschungsfirma CCS gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Eine Gegenklage sei bei Patentstreitigkeiten nichts ungewöhnliches, da die Gegenseite dadurch versuche, ihre Verhandlungsposition zu festigen, so Wood.

MacHeist: Sechs Anwendungen kostenlos

06. Nov. 2009 16:00 Uhr - sw

Die Web-Site MacHeist bietet im Rahmen einer Sonderaktion sechs Anwendungen als Vollversionen zum kostenfreien Download an. Es handelt sich dabei um ShoveBox (Datenbank), WriteRoom (Texteditor für Kreative), Twitterrific (Twitter-Client), TinyGrab (Screenshot-Tool) und Hordes of Orcs (Tower-Defense-Spiel). Auch die Textverarbeitung Mariner Write gehört dazu – allerdings wird der Mariner Write-Download erst dann freigeschaltet, wenn sich 500.000 Personen für die Aktion registriert haben. Regulär kosten die sechs Softwaretitel insgesamt 154 Dollar. Die Aktion ist laut MacHeist auf wenige Tage befristet.

Steve Jobs ist der "CEO des Jahrzehnts"

06. Nov. 2009 15:00 Uhr - sw

Ehrung für Steve Jobs: Der Apple-Chef ist vom Magazin Fortune zum "CEO des Jahrzehnts" gekürt worden. Jobs habe Apple gerettet und in einen blühenden Konzern verwandelt und außerdem ganze Industrien revolutioniert, schreibt Fortune. Zugleich habe er schwere gesundheitliche Probleme überstanden und mit Apple der Wirtschaftskrise getrotzt.

Buch zu iTunes 9.0 erschienen

06. Nov. 2009 14:00 Uhr - sw

Der Verlag Mandl & Schwarz hat ein Buch zu iTunes 9.0 in den Handel gebracht. Auf knapp 200 Seiten erläutert der Autor Daniel Mandl die Benutzeroberfläche des Mediaplayers, den Import von Songs, Wiedergabelisten, die Formatkonvertierung, visuelle Effekte, die Musikübertragung an AirPort Express, die Mediathek-Verwaltung, das Brennen von CDs und DVDs sowie die Wiedergabe und Verwaltung von Filmen. Zu den weiteren Themen gehören ein Rundgang durch den iTunes Store, das Zusammenspiel von iTunes mit iPhone, iPod touch und Apple TV sowie Zubehör für iPhone und iPod touch. "iTunes '09, iPhone, iPod & Apple TV" (Amazon.de-Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung) kostet 19,90 Euro. Eine Leseprobe inklusive Inhaltsverzeichnis liegt als PDF vor.

Update für Systemutility Cocktail

06. Nov. 2009 13:30 Uhr - sw

Der Softwarehersteller Maintain hat das Systemutility Cocktail in der Version 4.6 (2,0 MB, englisch, Universal Binary) veröffentlicht. Neu sind Zugriff auf versteckte Einstellungsoptionen in QuickTime X und Funktionen zum Löschen von Quick Look- und Data Detector-Caches. Das ab Mac OS X 10.6 lauffähige Cocktail 4.6 kostet 14,95 Dollar. Das Update von einer älteren Version ist kostenlos. Cocktail stellt Funktionen für Systempflege und -optimierung, zur Konfiguration komplexer Firewalls, zum Aufspüren von Schadsoftware und für den Zugriff auf versteckte System- und Programmeinstellungen zur Verfügung. Für die Betriebssysteme "Leopard", "Tiger" und "Panther" sind ältere Versionen von Cocktail erhältlich.

"Die Siedler" für iPhone und iPod touch

06. Nov. 2009 13:00 Uhr - sw

Das iPhone OS wird als Spieleplattform immer attraktiver. In den vergangenen Monaten sind viele Spieleklassiker bzw. hochkarätige moderne Spiele als iPhone-/iPod touch-Version erschienen. Beispiele sind Beneath a Steel Sky, Duke Nukem 3D, Simon the Sorcerer, Worms, SimCity, Command & Conquer, Die Sims, FIFA 10, NBA Live oder Assassin's Creed. Doch damit nicht genug: Heute hat Gameloft angekündigt, dass das beliebte Aufbauspiel "Die Siedler" in Kürze im App Store erscheinen wird.

Mozilla veröffentlicht Firefox 3.5.5

06. Nov. 2009 12:30 Uhr - sw

Der Web-Browser Firefox liegt seit heute in der Version 3.5.5 (17,4 MB, deutsch, Universal Binary) vor. Nach Angaben der Mozilla Corporation sind in Firefox 3.5.5 einige Absturzursachen und Fehler behoben worden. Die neue Version ist auch über die in dem Programm integrierte Aktualisierungsfunktion verfügbar. Firefox 3.5.5 setzt Mac OS X 10.4 oder neuer voraus. Erst vor wenigen Tagen ist eine Betaversion von Firefox 3.6 erschienen (MacGadget berichtete). Firefox 3.6 wartet mit vielen Verbesserungen auf und soll bis zum Jahresende fertig gestellt werden.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007