Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Mac OS X 10.6.2 steht zum Download bereit

10. Nov. 2009 00:01 Uhr - sw

Apple hat in der Nacht zum Dienstag Mac OS X 10.6.2 veröffentlicht. Das Betriebssystemupdate beseitigt viele Fehler und verbessert die Stabilität. Außerdem bietet es Performance-Optimierungen und stopft knapp 30 Sicherheitslücken.

Sicherheitsupdate für Mac OS X 10.5.8

10. Nov. 2009 00:01 Uhr - sw

Für Mac OS X 10.5.8 steht das Security Update 2009-006 zum Download bereit. Es beseitigt 30 zum Teil als kritisch eingestufte Sicherheitslücken. Einzelheiten erläutert Apple hier. Das Security Update 2009-006 ist per Software-Aktualisierung und via Web (für Mac OS X 10.5.8 und für Mac OS X Server 10.5.8) erhältlich. Apple veröffentlichte außerdem das Wireless Keyboard Update 2.0 für Mac OS X 10.5.8. In Mac OS X 10.6.2 ist dieses Update bereits enthalten.

Ticker: iPod-Buch; Browser-Schwachstellen

09. Nov. 2009 17:30 Uhr - sw

Der O'Reilly-Verlag hat die achte Auflage des Buchs "iPod: The Missing Manual" angekündigt. Das Buch bietet eine umfangreiche Einführung in alle iPod-Modelle. Die neue Auflage wurde um Informationen zu den aktuellen iPod-Modellen und zu iTunes 9.0 ergänzt. Eine deutschsprachige Ausgabe folgt Anfang 2010. +++ iPhone-Navigationssoftware zum Sonderpreis - MobileNavigator mit Europa-Kartenmaterial gibt es bis zum 16. November zum Preis von 79,99 Euro (Ersparnis: 20 Euro). Ursprünglich sollte die Aktion bereits heute enden. +++ Safari und Firefox mit den meisten Sicherheitslücken - laut einer Studie des Sicherheitsunternehmens Cenzic entfielen 44 Prozent aller im ersten Halbjahr 2009 bekannt gewordenen Browser-Schwachstellen auf Firefox. Safari landete mit 35 Prozent auf dem zweiten Platz, gefolgt vom Internet Explorer (15 Prozent) und Opera (sechs Prozent).

Musikerkennung mit Shazam Encore

09. Nov. 2009 16:30 Uhr - sw

Shazam gehört zu den beliebtesten Programmen für iPhone und iPod touch. Shazam kann Name und Interpret eines gerade gespielten Songs herausfinden. Dazu muss das iPhone bzw. der iPod touch in die Richtung, aus der die Musik kommt, gehalten werden. Anschließend startet Shazam per Internet die Analyse und nennt die zum Song gehörigen Informationen. Nun haben die Shazam-Entwickler eine Premium-Version ihrer Software vorgestellt.

Datenrettung mit R-Studio 2.0

09. Nov. 2009 14:30 Uhr - sw

Die Datenrettungssoftware R-Studio ist seit kurzem in der Version 2.0 verfügbar. Neu sind Unterstützung für die Dateisysteme exFAT und Ext4, Unterstützung für RAID-6-Speichersysteme und eine Netzwerk-Version, mit der sich Daten von einem anderen Computer innerhalb eines Netzwerks retten lassen. Das auf PowerPC- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.4 lauffähige R-Studio 2.0 kostet 79,95 Euro bzw. 169,95 Euro in der Netzwerk-Version. Upgrades werden angeboten.

Gerücht: iPhone 3GS mit 8GB kommt

09. Nov. 2009 13:30 Uhr - sw

Steht das iPhone 3G endgültig vor der Ablösung? Wie die in der Vergangenheit mehrfach treffsichere Gerüchtesite BGR meldet, bereitet Apple angeblich die Markteinführung eines 8GB-Modells des iPhone 3GS vor. Es soll das iPhone 3G 8GB noch vor Weihnachten ablösen und ebenfalls 99 Dollar in den USA kosten.

Jubiläum: Fünf Jahre Firefox

09. Nov. 2009 08:00 Uhr - sw

Heute vor fünf Jahren, am 09. November 2004, wurde die erste Finalversion von Firefox veröffentlicht. Als der Web-Browser damals an den Start ging, ahnte fast niemand, dass er eines Tages zu einer ernsthaften Gefahr für den Internet Explorer werden würde. Das Microsoft-Produkt dominierte zu Beginn des Jahrzehnts das Browsersegment, doch Firefox knabberte Monat für Monat und Version für Version am Marktanteil des Internet Explorers. Heute hat Firefox nach Angaben von Net Applications einen globalen Marktanteil von rund 25 Prozent, während Microsoft von weit über 90 auf inzwischen unter 65 Prozent abstürzte.

Neues Softwareupdate für Apple TV

09. Nov. 2009 06:00 Uhr - sw

Apple hat einen schwerwiegenden Fehler in der kürzlich erschienenen Apple TV-Software 3.0 behoben. Wegen dieses Fehlers kann es dazu kommen, dass auf Inhalte, die auf der Set-top-Box gespeichert sind, nicht mehr zugegriffen werden kann, bis das Gerät erneut mit iTunes synchronisiert wird. Die Softwareversion 3.0.1 für Apple TV beseitigt dieses Problem. Sie kann über das Menü "Einstellungen" heruntergeladen werden. Der Hersteller empfiehlt, Apple TV vor der Aktualisierung neu zu starten (durch Aus-/Einstecken des Stromkabels). Die Apple TV-Software 3.0 wurde Ende Oktober veröffentlicht und bringt einige Neuerungen mit (mehr dazu hier).

Mariner Write in neuer Version

09. Nov. 2009 06:00 Uhr - sw

Die Textverarbeitung Mariner Write ist am Wochenende in der Version 3.9 (15,3 MB, englisch, Universal Binary) erschienen. Neu sind eine modernisierte Toolbar, eine integrierte Updatefunktion, Anbindung an Mac OS X-Rechtschreibung und –Thesaurus, Tastaturkürzel zum Vergrößern und Verkleinern von Text und eine Reihe von Fehlerkorrekturen.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007