Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Apple veröffentlicht Java-Updates

16. Juni 2009 00:01 Uhr - sw

Apple hat in der Nacht zum Dienstag zwei Updates bereitgestellt, die die Java-Unterstützung in Mac OS X verbessern. Für Mac OS X 10.5.7 ist das "Java für Mac OS X 10.5 Update 4" (Umfang: 158 MB) verfügbar. Es "verbessert die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Kompatibilität von Java SE 6, J2SE 5.0 und J2SE 1.4.2", teilte Apple mit. Das Update aktualisiert Java SE 6 auf die Version 1.6.0_13, J2SE 5.0 auf die Version 1.5.0_19 und J2SE 1.4.2 auf die Version 1.4.2_21. Java 6 SE läuft ausschließlich auf 64-Bit-fähigen Intel-Macs.

Sidegrade-Angebot von Maxon

15. Juni 2009 19:00 Uhr - sw

Maxon, Entwickler der Modelling-, Animations- und Rendersoftware Cinema 4D, hat ein zeitlich begrenztes Sidegrade-Angebot aufgelegt. Bis zum 31. Juli bietet das Unternehmen einen 50prozentigen Rabatt sowohl auf Cinema 4D als auch BodyPaint 3D (Texturierungsprogramm) an. Voraussetzung ist, dass der Käufer eine 3D-Software eines konkurrierenden Anbieters besitzt.

Update für Textverarbeitung Bean

15. Juni 2009 18:00 Uhr - sw

Die kostenlose, von James Hoover entwickelte Textverarbeitung Bean ist vor kurzem in der Version 2.3 (3,7 MB, mehrsprachig, Universal Binary) erschienen. Zu den Neuerungen gehören eine verbesserte Handhabung von Listen, ein Toolbar-Icon zum Einstzen von Datum und Uhrzeit, eine verbesserte Suchen-/Ersetzen-Version, verschiedene Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und diverse Fehlerkorrekturen.

EasyWMA in neuer Version

15. Juni 2009 16:30 Uhr - sw

Der von Patrice Bensoussan entwickelte Soundformat-Konverter EasyWMA liegt seit dem Wochenende in der Version 3.0 (4,0 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vor. EasyWMA wandelt ASF-, Ogg Vorbis-, RealAudio-, WAV-, WMA- und WMV-Dateien in das AIFF-, M4A-, MP3- oder WAV-Format um. EasyWMA bietet Stapelverarbeitung, automatische Datenübergabe an iTunes, manuelle Wahl der Bitrate und kann Audiospuren aus Flash-Dateien extrahieren. Neu in der Version 3.0 ist die Umwandlung von Audiodateien im Flac-Format. Darüber hinaus wurde die Konvertierungs-Engine verbessert. Das Programm kostet zehn Dollar (Update von Version 2.x: kostenfrei) und setzt Mac OS X 10.3.9 oder neuer voraus.

Apple bestätigt Retail Store in Frankfurt

15. Juni 2009 16:00 Uhr - sw

Im Februar sind Gerüchte aufgekommen, wonach Apple angeblich einen Retail Store in Frankfurt am Main eröffnen will. Ab dem Jahr 2010 sollen in einem Neubau in der Fußgängerzone Freßgass Apple-Computer verkauft werden, schrieb damals die Zeitung Frankfurter Neue Presse. Nun gibt es eine Bestätigung von Apple.

Studie: Firefox auf der Überholspur

15. Juni 2009 14:00 Uhr - sw

Der Internet Explorer ist unter Web-Usern in Deutschland der beliebteste Browser. Doch der Open-Source-Konkurrent Firefox steht kurz davor, das Microsoft-Programm zu entthronen. Dies geht einer Studie der Marktforschungsfirma Fittkau & Maaß hervor, die die Browsernutzung untersucht hat. Demnach kommt der Internet Explorer (Versionen 6.0 bis 8.0) derzeit auf einen Marktanteil von 49,6 Prozent in Deutschland. Firefox landet mit 42,5 Prozent auf dem zweiten Platz (40,2 Prozent entfallen auf Firefox 3.0), gefolgt von Safari mit 3,1, Opera mit 2,4 und Chrome mit 1,3 Prozent. Die Marktforscher gehen davon aus, dass Firefox weiter zulegen kann.

Echtzeitstrategiespiel für das iPhone

15. Juni 2009 13:30 Uhr - sw

"Rise Of Lost Empires" ist ein neues Echtzeitstrategiespiel für iPhone und iPod touch. Der Spieler muss in einer mittelalterlichen Fantasy-Welt Städte bauen, Rohstoffe beschaffen und Armeen aufstellen, um die heranrückenden Feinde zu bekämpfen. Dazu stehen mehr als 20 Kampfeinheiten, sechs Helden mit unterschiedlichen Fähigkeiten und 20 Gebäude zur Verfügung. "Rise Of Lost Empires" bietet zwei Kampagnen - eine auf Seiten der Menschen, die andere auf Seiten der Orks. "Rise Of Lost Empires" kostet 3,99 Euro, setzt die Version 2.2.1 des Apple-Mobilbetriebssystems voraus und liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor (Downloadumfang: 53,7 MB).

Neues MacBook Pro: Akkulaufzeit getestet

15. Juni 2009 13:00 Uhr - sw

Dank verbesserter Akkutechnik (MacGadget berichtete) soll das neue 15-Zoll-MacBook Pro einen stromnetzunabhängigen Betrieb von bis zu sieben Stunden ermöglichen – bei aktiviertem WLAN, Surfen im Internet, gleichzeitiger Textbearbeitung und auf 50 Prozent verringerter Displayhelligkeit. Dieses Versprechen von Apple hat das Online-Magazin AnandTech auf den Prüfstand gestellt. AnandTech führte mit dem 2,53-GHz-Modell mehrere Tests durch. Im ersten Test wurden ständig Web-Sites aufgerufen, während im Hintergrund die iTunes-Musikwiedergabe lief. Das Ergebnis: Der Akku des 15-Zoll-MacBook Pro hielt mehr als acht Stunden durch, während der Vorgänger (2,5 GHz) lediglich etwas mehr als fünf Stunden schaffte.

Atari-Egoshooter für den Mac

15. Juni 2009 10:30 Uhr - sw

Gute Nachrichten für Spielefans: Ein weiterer hochkarätiger Spieletitel kommt auf den Mac. Es handelt sich dabei um "The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena" von Atari. Der Egoshooter ist seit kurzem für Windows, Xbox 360 und Playstation 3 erhältlich. Die Mac-Umsetzung übernimmt Virtual Programming. Ein Erscheinungstermin für die Mac-Version steht laut MacGamer noch nicht fest. Das Spiel besitzt keine Jugendfreigabe. "The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena" bietet eine Einzelspielerkampagne und sechs Mehrspielermodi für bis zu zwölf Personen.

Mac OS X 10.5.8: Erste Beta verteilt

15. Juni 2009 10:00 Uhr - sw

Apple hat den Hard- und Softwareherstellern eine erste Betaversion von Mac OS X 10.5.8 zur Verfügung gestellt. Der Build 9L14 enthält nach MacGadget-Informationen knapp 30 Fehlerkorrekturen in Bereichen wie iCal-Synchronisierung, Benutzeroberfläche, Loginfenster, iDisk-Synchronisierung, Image RAW, CoreData, Time Machine, Spotlight, CoreAudio und Ruhezustand. Außerdem wurde ein nicht näher beschriebenes Problem mit "DisplayPort-auf-DVI/VGA"-Adaptern behoben.

Umfrage zum neuen iPhone

15. Juni 2009 09:30 Uhr - sw

Höhere Performance, längere Akkulaufzeit, bessere Digitalkamera mit Auto- und Makrofokus, Kompass, verdoppelte Flash-Speicherkapazität, Videoaufnahme, Sprachsteuerung – für das iPhone der dritten Generation hat sich Apple viele Verbesserungen einfallen lassen. Bereits am 19. Juni kommt das iPhone 3G S in den Handel, der Hersteller bezeichnet es als das "schnellste und leistungsstärkste iPhone aller Zeiten". Doch wie beurteilt die potentielle Kundschaft das iPhone 3G S? Dazu unsere neue Umfrage: Erfüllen die Verbesserungen des iPhone 3G S Ihre Erwartungen? Stimmen Sie ab...

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007