Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Firmware-Update für neues MacBook Pro

23. Juni 2009 01:00 Uhr - sw

Apple hat in der Nacht zum Dienstag das MacBook Pro EFI Firmware Update 1.7 veröffentlicht. Es zielt auf die neuen, Anfang Juni angekündigten 13-Zoll- und 15-Zoll-MacBook Pro-Modelle. Bei diesen Geräten hat Apple die Geschwindigkeit der SATA-Schnittstelle aus unbekannten Gründen auf 1,5 Gbit/Sekunde begrenzt, während die Vorgängergeneration sowie das aktuelle 17-Zoll-MacBook Pro für bis zu 3,0 Gbit/Sekunde ausgelegt ist.

Adium 1.3.5 mit Bug-Fixes

22. Juni 2009 19:00 Uhr - sw

Der Instant-Messenger Adium ist heute in der Version 1.3.5 (21,2 MB, mehrsprachig, Universal Binary) erschienen. Diese bietet Bug-Fixes und Kompatibilitätsverbesserungen im Zusammenhang mit den Netzwerken AIM, Facebook, MSN und Yahoo. Das ab Mac OS X 10.4 lauffähige Open-Source-Programm unterstützt Textchats und Dateitransfers für die Netzwerke ICQ, AIM/MobileMe, Jabber, Facebook, MySpaceIM, Google Talk, QQ, Novell Groupwise, MSN, Yahoo und Gadu-Gadu. Adium kann beliebig viele Accounts verwalten und bietet umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten für Erscheinungsbild sowie Kontakt- und Statusmanagement. Bereits seit einiger Zeit in der Entwicklung befindet sich Adium 1.4. Die aktuelle Betaversion von Adium 1.4 steht auf dieser Web-Seite zum Download bereit.

Neues Mac-Event in Stuttgart

22. Juni 2009 18:00 Uhr - sw

Vom 12. bis zum 15. November 2009 findet in Stuttgart die Consumer Mac Show statt. Es handelt sich dabei um keine eigenständige Veranstaltung - die Consumer Mac Show ist Teil der Fachmesse Hobby & Elektronik. Zwei Schwerpunkte sind für die Consumer Mac Show geplant: Ein Ausstellungsbereich, in dem Händler wie Hersteller Apple-Produkte sowie Hard- und Softwarelösungen für Mac und iPhone/iPod touch präsentieren können. Darüber hinaus sollen auf einer Bühne Vorträge, Produktpräsentationen und Workshops gehalten werden. Die Eintrittspreise stehen noch nicht fest. Veranstaltungsort ist die Neue Messe Stuttgart.

iPhone: Navigon-Software jetzt erhältlich

22. Juni 2009 17:00 Uhr - sw

Die Navigationssoftware MobileNavigator steht ab sofort auch in einer iPhone-Version zur Verfügung. Sie kostet 74,99 Euro (Einführungspreis bis Ende Juni; danach 99,99 Euro), setzt die Version 3.0 des Apple-Mobilbetriebssystems voraus und enthält aktuelles Kartenmaterial von ganz Europa (Downloadumfang: 1,65 GB). Ausführungen mit regionalem Kartenmaterial (z. B. für den deutschsprachigen Raum, Benelux-Staaten oder Großbritannien) sollen zum Stückpreis von 49,99 Euro (später 69,99 Euro) folgen. Der von Navigon entwickelte MobileNavigator verwandelt das iPhone der zweiten und dritten Generation in ein vollwertiges Navigationsgerät.

VMware Fusion: Neue Version in Sicht

22. Juni 2009 16:00 Uhr - sw

VMware arbeitet an einer verbesserten Version der Virtualisierungssoftware Fusion. Zu den Neuerungen gehören laut einem Bericht von MacNN u. a. Unterstützung für DirectX 9.0c mit Shader Model 3, Kompatibilität mit Mac OS X 10.6 "Snow Leopard", vereinfachter Zugriff auf häufig benutzte Funktionen, experimentelle Unterstützung für OpenGL 2.1, ein Migrationsassistent (für User, die von einem Windows-Computer auf einen Mac umziehen) und experimentelle Unterstützung für Windows 7 als Gastsystem.

iPhone 3G S: Eine Million Geräte verkauft

22. Juni 2009 15:00 Uhr - sw

Das seit Freitag im Handel erhältliche iPhone 3G S kommt offenbar gut bei den Kunden an. Innerhalb der ersten drei Tage nach der Markteinführung seien mehr als eine Million Exemplare der neuen iPhone-Generation abgesetzt worden, teilte Apple heute mit. Zudem sei das iPhone OS 3.0 bereits mehr als sechs Millionen Mal heruntergeladen worden.

ExtFS-Unterstützung für Mac OS X

22. Juni 2009 14:00 Uhr - sw

Zum Preis von 29,95 Euro ist ab sofort die Software "ExtFS for Mac OS X" erhältlich. Mit dem Tool lassen sich Laufwerke, die mit dem Linux-Dateisystem ExtFS formatiert wurden, unter Mac OS X einbinden. "ExtFS for Mac OS X" ermöglicht vollen Schreib- und Lesezugriff auf ExtFS-Laufwerke – sowohl via Finder als auch via Mac-Anwendungen. Die ExtFS-Übertragungsraten seien mit denen des HFS-Dateisystems vergleichbar, verspricht der Hersteller Paragon. "ExtFS for Mac OS X" ist mit Ext2 und Ext3 kompatibel, unterstützt große Dateien mit mehr als vier GB Umfang und ist für Festplatten- bzw. Partitionsgrößen von bis zu 1,5 TB ausgelegt. "ExtFS for Mac OS X" setzt einen Intel-Mac mit Mac OS X 10.4.11 oder neuer voraus. Eine Demoversion steht zum Download (2,8 MB, mehrsprachig) bereit.

Microsoft: Neue Mac-Treiber veröffentlicht

22. Juni 2009 13:30 Uhr - sw

Microsoft hat neue Mac-Treiber für seine Eingabegeräte ins Netz gestellt. Zum Download stehen IntelliPoint 7.0 (5,0 MB, mehrsprachig, Universal Binary; für Mäuse) und IntelliType Pro 7.0 (8,3 MB, mehrsprachig, Universal Binary; für Tastaturen) bereit. Die Treiberpakete sind ab Mac OS X 10.4 lauffähig. Angaben zu den implementierten Verbesserungen bzw. Änderungen machte Microsoft nicht. Mit IntelliPoint 7.0 und IntelliType Pro 7.0 lassen sich spezielle Features von Microsoft-Tastaturen und -Mäusen nutzen und anpassen, wie beispielsweise Maustasten- und Tastaturbelegungen oder Überprüfung des Batteriestatus. Die Konfiguration erfolgt über die Systemeinstellungen.

Apple stellt Xcode 3.1.3 bereit

22. Juni 2009 13:00 Uhr - sw

Apple hat die Entwicklungsumgebung Xcode in der Version 3.1.3 veröffentlicht. Neu sind zusätzliche Compileroptionen für GCC und LLVM sowie mehrere Fehlerkorrekturen. Xcode 3.1.3 setzt Mac OS X 10.5 oder neuer voraus. Zum Download wird ein Account bei der Apple Developer Connection (ADC) benötigt. Die Basismitgliedschaft dort ist kostenfrei. Xcode 3.1.3 dient zur Entwicklung von Software für Mac OS X. Wer Programme oder Spiele für iPhone und iPod touch entwickeln will, benötigt das ebenfalls kostenfreie iPhone SDK 3.0.

Update für Malprogramm Paintbrush

22. Juni 2009 12:30 Uhr - sw

Das kostenlose Bitmap-Malprogramm Paintbrush ist am Wochenende in der Version 2.0.1 erschienen. Diese verbessert das Anti-Aliasing für Text- und Grafikdarstellung und behebt verschiedene Fehler. Der Entwickler Soggy Waffles bekräftigte, weiter an dem Open-Source-Projekt zu arbeiten. Demnach hat Paintbrush 2.1 bereits Alphastatus erreicht, während sich Paintbrush 3.0 in der Planungsphase befindet. Die Software setzt Mac OS X 10.5.x voraus.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007