Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

mufin für iTunes: Alternative zu Genius

16. Juni 2009 19:00 Uhr - sw

Die Genius-Funktion ist eine der wichtigsten Neuerungen von iTunes 8. Genius erstellt auf Knopfdruck Wiedergabelisten mit Songs, die gut zueinander passen. Ähnliches leistet die iTunes-Erweiterung mufin, die seit kurzem auch für Mac OS X verfügbar ist. mufin schlägt jedoch einen anderen Weg ein als die Apple-Software.

CrossOver 8.0 ist fertig

16. Juni 2009 17:30 Uhr - sw

CrossOver ist ab sofort in der finalen Version 8.0 erhältlich. CrossOver 8.0 führt Unterstützung für Quicken 2009, Photoshop CS2 und Internet Explorer 7.0 ein und verbessert die Unterstützung für Office 2003, Office 2007, QuickTime 7.0 sowie Quicken 2000. Darüber hinaus bietet CrossOver 8.0 viele allgemeine Kompatibilitätsverbesserungen für Windows-Programme, Kompatibilität mit Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" und verbesserte DirectX 9-Unterstützung.

Italien: Preise für EU-iPhone

16. Juni 2009 16:30 Uhr - sw

In Ländern wie Belgien, Italien, Griechenland oder Tschechien muss das iPhone (wie alle anderen Handys) aufgrund geltender Gesetze auch ohne SIM-/Netlock und ohne Vertrag verkauft werden ("EU-iPhones"). Dies war beim iPhone 3G so und gilt unverändert auch für das iPhone 3G S. Nun sind die italienischen Vodafone-Preise für das entsperrte und vertragsfreie iPhone 3G S bekannt geworden. Demnach werden 619 Euro für das 16GB iPhone 3G S und 719 Euro für das 32GB iPhone 3G S verlangt. Das 8GB iPhone 3G kostet 499 Euro. Die Preise von Telecom Italia liegen noch nicht vor, dürften sich aber in einem ähnlichen Rahmen bewegen.

Mac OS X 10.6 für 8,95 Euro

16. Juni 2009 15:30 Uhr - sw

Lediglich 29 Dollar (vermutlich 29 Euro) verlangt Apple für das neue Betriebssystem Mac OS X 10.6 "Snow Leopard", das im September erscheint. Voraussetzung: Der Kunde muss über eine Lizenz von Mac OS X 10.5 "Leopard" verfügen (entweder separat erworben oder mit einem Mac geliefert). Noch weniger zahlen Kunden, die jetzt einen Mac kaufen. Wer am oder nach dem 08. Juni einen Mac erwirbt, der nicht mit Mac OS X 10.6 geliefert wird, kann das neue Betriebssystem für nur 8,95 Euro bestellen. Dies sieht Apples aktuelles Up-to-Date-Programm vor. Es endet am 26. Dezember 2009. Für Besitzer eines Intel-Macs mit Mac OS X 10.4 "Tiger" will Apple ab September ein aktualisiertes Mac Box Set anbieten, das neben Mac OS X 10.6 auch iWork '09 und iLife '09 enthält.

Growl 1.1.5 erschienen

16. Juni 2009 15:00 Uhr - sw

Growl liegt seit heute in der Version 1.1.5 (4,4 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vor. Diese bietet einige Stabilitätsverbesserungen und beseitigt zahlreiche Fehler, u. a. im Zusammenhang mit Safari 4.0, PowerPC-Macs, Speicherverwaltung, Automator-Actions und Notifikationsdarstellung. Ferner wurden einige kleinere Verbesserungen vorgenommen.

Apple Store in Hamburg öffnet im Herbst

16. Juni 2009 14:00 Uhr - sw

Seit Februar sucht Apple Personal für ein Ladengeschäft in Hamburg (MacGadget berichtete). Zum geplanten Eröffnungstermin und zur exakten Lage des Stores machte das Unternehmen jedoch keine Angaben. Seit kurzem ist aber klar: Der Apple Retail Store in Hamburg befindet sich im Alstertal-Einkaufszentrum. Er soll im Herbst eröffnet werden, teilte das Management des Alstertal-Einkaufszentrums auf MacGadget-Anfrage mit.

T-Mobile Deutschland: FAQ zum iPhone 3G S

16. Juni 2009 13:30 Uhr - sw

T-Mobile Deutschland hat eine FAQ zum iPhone 3G S ins Netz gestellt. Darin werden die am häufigsten gestellten Fragen rund um das neue Apple-Smartphone beantwortet. Beispiel Upgrade: "T-Mobile bietet iPhone Bestandskunden an, erstmalig nach 12 Monaten Vertragslaufzeit gegen einen Ablösebetrag von 25,- pro verbleibendem, vollem Monat Restlaufzeit vorzeitig den Vertrag zu beenden, wenn Sie gleichzeitig einen neuen 24 Monatsvertrag in den Complete Tarifen abschließen. So erhalten Kunden die Möglichkeit das neue Apple iPhone 3G S zu den jeweils gültigen Konditionen zu erwerben."

Für iPhone und iPod touch: Real Tennis 2009

16. Juni 2009 13:00 Uhr - sw

Gameloft hat neben "Rise Of Lost Empires" ein weiteres Spiel für Apples Mobilplattform herausgebracht. Real Tennis 2009 ist ein Tennisspiel, das sieben Stadien (New York, Stockholm, Paris...) und drei verschiedene Untergründe (Sand, Hartplatz, Rasen), acht komplett in 3D modellierte Spieler, einen umfangreichen Karrieremodus, einen WLAN-Mehrspielermodus und eine große Auswahl an Schlägen (Lob, Stoppball, Schmetterball...) bietet. Real Tennis 2009 zeichnet sich durch detailreiche Grafiken und eine gelungene Steuerung aus. Der Spieler wird mit einem virtuellen Joystick gesteuert, der Aufschlag erfolgt mittels Neigen des Handhelds. Ein Online-Mehrspielermodus soll mit einem künftigen Update integriert werden. Real Tennis 2009 setzt die iPhone-/iPod touch-Betriebssystemversion 2.2.1 oder neuer voraus und liegt auf Deutsch, Englisch und anderen Sprachen vor. Der Preis beträgt 3,99 Euro (Downloadumfang: 54,7 MB).

Opera integriert virtuellen Webserver in Browser

16. Juni 2009 12:30 Uhr - Redaktion-pte

Das norwegische Unternehmen Opera hat mit Unite eine Webserveranwendung direkt in seinen Browser integriert. Jeder Clientrechner kann damit ohne großen Aufwand in eine Plattform verwandelt werden, um Files, Nachrichten, Fotos und vieles mehr direkt auszutauschen, ohne Dienste auf einem fremdgehosteten Server in Anspruch nehmen zu müssen. User benötigen jedoch einen eigenen Account bei Opera, außerdem werden die Dienste über einen Proxy-Server der Norweger koordiniert, um Probleme mit Firewall-Einstellungen zu umgehen.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007