Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

iPhone OS 3.0: Weitere Details

18. Juni 2009 18:00 Uhr - sw

Mehr als 100 Neuerungen bietet das seit gestern verfügbare iPhone OS 3.0. Doch unter der Haube steckt mehr: Ein MacRumors-Leser hat in einer langen Liste eine große Zahl an bisher unbekannten Neuerungen und Verbesserungen des iPhone OS 3.0 aufgeführt. Einige Beispiele: Spotlight dient (wie bereits unter Mac OS X) auch als Programmstarter; es lassen sich nun bis zu elf statt neun Homescreens anlegen; LDAP-Unterstützung; Schreiben einer neuen SMS während eine SMS gerade verschickt wird; Phishing-Schutz in Safari; Verschicken von Einladungen für Kalender-Events und Installation beliebig vieler Anwendungen (wenn die Zahl der Homescreens nicht ausreicht, wird Spotlight als Programmstarter bemüht).

Tool konvertiert Flash-Filme

18. Juni 2009 17:00 Uhr - sw

Zum Preis von 99,95 Dollar ist der FlashVideo Converter 3.0 erhältlich. Das von Macvide entwickelte Programm wandelt .swf- und .flv-Filme in Formate wie .3gp, .mp4, .mpeg2 oder .mpeg um. Als Ausgangsformate werden Flash 6, Flash 7, Flash MX, Flash 8 und Flash 9 unterstützt, Kompatibilität mit ActionScript und ActionScript 2 ist ebenfalls gegeben. Der FlashVideo Converter 3.0 bietet verschiedene Einstellungsmöglichkeiten für Audio und Video, zudem lassen sich Höhe und Breite des Videos verändern. Der FlashVideo Converter 3.0 setzt Mac OS X 10.4 oder neuer voraus. Eine Demoversion steht zum Download (16,2 MB, englisch, Universal Binary) bereit. Zum Konvertieren von Filmdateien in das Flash-Format empfiehlt sich der VideoFlash Converter vom gleichen Hersteller.

Neues Fußballspiel für das iPhone

18. Juni 2009 14:30 Uhr - sw

Mit X2 Football 2009 ist seit kurzem ein neues Fußballspiel für iPhone und iPod touch im App Store verfügbar. In X2 Football 2009 lässt sich eine von 50 Mannschaften durch eine Serie von Turnieren, Ligen und Pokalwettbewerben führen. Der Hersteller Exient verspricht eine präzise Steuerung: "Mit dem X2-Steuersystem können Sie mit einem hohen Grad Realismus intuitiv Fußball spielen. Spielen Sie hohe oder flache Steilpässe, machen Sie Tricks und entwickeln Sie Spielsituationen, so wie Sie sie sehen. Schießen Sie, legen Sie gefühlvolle Flanken in den Strafraum oder passen Sie den Ball schnell und genau über den Platz, aber behalten Sie dabei den X2 Power-Pegel im Auge, um sicherzustellen, dass Sie den Ball genau immer voll treffen."

iPhone OS 3.0: Handbücher veröffentlicht

18. Juni 2009 13:00 Uhr - sw

Seit gestern steht das iPhone OS 3.0 zum Download bereit. iPhone-User erhalten es kostenfrei, Besitzer eines iPod touch zahlen für das neue Mobilbetriebssystem 7,99 Euro. Inzwischen hat Apple die dazugehörige Dokumentation im Web bereitgestellt. Das iPhone OS 3.0-Benutzerhandbuch gibt es in zwei Ausführungen: für iPhone (PDF; 200 Seiten; englisch) und iPod touch (PDF; 150 Seiten; englisch). Deutschsprachige Fassungen sollten in Kürze folgen. In dem Handbuch werden alle Funktionen des iPhone OS 3.0 ausführlich beschrieben. Weiterer interessanter Link zum Thema: How To Use The Best 40 Features of iPhone 3.0 – wie sich die 40 besten Funktionen des iPhone OS 3.0 nutzen lassen.

Universal Type Server 2.0 wird ausgeliefert

18. Juni 2009 12:30 Uhr - sw

Extensis hat heute die Verfügbarkeit des Universal Type Server 2.0 bekannt gegeben. Die runderneuerte Client-/Serverlösung für das Schriftenmanagement ist zu Preisen ab 1535 Dollar erhältlich. Zu den Neuerungen des Universal Type Server 2.0 gehören beispielsweise Unterstützung von Active Directory und Open Directory, Anbindung an externe SQL-Datenbanken, vereinfachte Administration, Compliance-Kontrolle der Font-Lizenzen, Netzwerkauthorisierung per Kerberos, Darstellung aller Glyphen eines Fonts und schnellere Fontaktivierung für Illustrator, InDesign und QuarkXPress. Der Universal Type Server 2.0 ist auf G5- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.4 lauffähig und liegt auf Deutsch, Englisch und Französisch vor. Eine Demoversion steht zum Download bereit.

Internet bringt klares Plus an Lebensqualität

18. Juni 2009 12:00 Uhr - sw

Das Internet bringt klare Gewinne an Lebensqualität. In einer repräsentativen Studie des Hightech-Verbands Bitkom sagten das neun von zehn deutschen Internet-Nutzern (88 Prozent). Ein Plus an nützlichen Informationen empfinden sogar 98 Prozent der Surfer. Vorteile durch das Web erleben die Anwender auch in puncto Flexibilität (87 Prozent), Unterhaltung (81 Prozent) und Produktivität (71 Prozent). Unterschiede nach Altersgruppen gibt es dabei kaum. "Das Internet hat den Alltag aller Nutzer bereichert und ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken", sagte Bitkom-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer bei der Vorstellung der Ergebnisse.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007