Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

FontGenius identifiziert Schriftarten

24. Juli 2009 18:00 Uhr - sw

FontGenius ist ein neues Programm, das in Bildern verwendete Schriftarten identifizieren kann. Für die Erkennung werde eine fortschrittliche Technologie benutzt, erläutert der Hersteller FontGear. Nach der Analyse der in einem Bild enthaltenen Wörter listet FontGenius die zugehörigen Schriftarten auf. Für die Identifizierung nutzt die Software eine eingebaute Fontprofil-Datenbank. Zusätzlich kann eine Suche im Internet durchgeführt werden. FontGenius setzt mindestens Mac OS X 10.3 voraus und kostet 39,99 Dollar. Eine Demoversion steht zum Download (46,3 MB, englisch, Universal Binary) bereit.

Nach Druck von Apple? Microsoft überarbeitet Spot

24. Juli 2009 17:00 Uhr - sw

Apples Bemühungen haben offenbar gefruchtet: Seit dem Frühjahr 2009 strahlt Microsoft im US-Fernsehen unter dem Namen "Laptop Hunters" Werbespots aus, in denen MacBooks als überteuert abgestempelt werden. Aufgrund der jüngsten Preissenkungen für MacBooks forderte Apple von Microsoft die Beendigung der Kampagne, was Microsoft-COO Kevin Turner nicht nur ablehnte, er belustigte sich auch öffentlich darüber (MacGadget berichtete). Nun hat Microsoft doch noch reagiert.

iPhone: Update für Navigon-Software

24. Juli 2009 16:00 Uhr - sw

Die iPhone-Navigationssoftware MobileNavigator ist in der Version 1.1 erschienen. Neben weiteren Sprachversionen wurde die von Navigon-Geräten bekannte Routenplanungsfunktion integriert. "Schon vor Antritt der Reise kann die gewünschte Route jetzt inklusive vorher ausgewählter Zwischenziele geplant werden", erläutert der Hersteller Navigon.

Gewinn- und Umsatzrückgang bei Microsoft

24. Juli 2009 15:00 Uhr - sw

Während Apple mit zweistelligen Wachstumsraten bei Gewinn und Umsatz glänzt (mehr dazu hier), läuft es bei Microsoft nicht so gut. Wegen der Wirtschaftskrise verzeichnete der weltgrößte Softwarekonzern unlängst den ersten Umsatzrückgang in seiner Geschichte. Auch im letzten Quartal ist es Microsoft nicht gelungen, sich aus dem Abwärtssog zu befreien. Im Ende Juni abgeschlossenen vierten Quartal des Geschäftsjahres 2009 sank Microsofts Umsatz um 17 Prozent auf 13,1 Milliarden Dollar. Noch größer ist der Einbruch beim Gewinn, der um 29 Prozent auf 3,05 Milliarden Dollar bzw. 0,34 Dollar je Aktie abrutschte. Die Erwartungen der Börse verfehlte Microsoft.

Logic Express 9.0 kommt im September

24. Juli 2009 14:00 Uhr - sw

Apple hat neben einem runderneuerten Logic Studio (MacGadget berichtete) auch eine neue Version von Logic Express angekündigt. Logic Express 9.0 kommt im September zum empfohlenen Verkaufspreis von 199 Euro in den Handel. Logic Express ist der "kleine Bruder" von Logic Pro. Logic Express zielt auf ambitionierte Heimanwender. Das Musikproduktionsprogramm eignet sich "beispielsweise für GarageBand Nutzer, die mehr Power und Kontrollmöglichkeiten wollen", so Apple.

Mac-tauglicher DVB-T-Receiver von Hama

24. Juli 2009 13:30 Uhr - sw

Hama hat einen Tuner zum Empfang von terrestrischem digitalen Fernsehen (DVB-T) vorgestellt, der mit Mac- und Windows-Software geliefert wird. Der Hama DVB-T-Stick wird über die USB 2.0-Schnittstelle mit dem Computer verbunden und mit einer passiven Stabantenne geliefert. Ebenfalls zum Lieferumfang gehören die Anwendungen EyeTV Lite (für Mac OS X 10.4 oder neuer) und ArcSoft Total Media 3.5 (für Windows XP/Vista) für Wiedergabe und Aufzeichnung des TV-Programms. Der Hama DVB-T-Stick unterstützt Videotext, EPG sowie HDTV und verfügt über einen automatischen Sendersuchlauf. Der DVB-T-Receiver ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 49,99 Euro im Handel erhältlich.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007