Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Kölner Mac-Fachmesse abgesagt

30. Juli 2009 18:00 Uhr - sw

Sie sollte die gescheiterte Fachmesse MacLive Expo ersetzen und erstmals im Oktober dieses Jahres stattfinden: Die mac2.009. Doch der Versuch, erneut eine zentrale Mac-Fachmesse in Deutschland zu etablieren, scheiterte bereits im ersten Anlauf. Der Veranstalter, die Firma DPC, teilte mit, dass die mac2.009 nicht stattfinden wird: "Die mac2.009 hat sich im Ausstellerbereich leider nicht so entwickelt, dass es zu einer tragfähigen, marktgerechten Veranstaltungen kommen kann." Ein Grund sei, dass viele Unternehmen ihre Messebeteiligungen aufgrund der Wirtschaftskrise stark zurückgefahren hätten.

Growl 1.1.6 unterstützt Safari 4.0

30. Juli 2009 16:00 Uhr - sw

Das Notifikationssystem Growl ist heute in der Version 1.1.6 (4,6 MB, mehrsprachig, Universal Binary) erschienen. Wichtigste Neuerung: Das mitgelieferte Plug-in GrowlSafari unterstützt nun Safari 4.0. Darüber hinaus beseitigt Growl 1.1.6 verschiedene Fehler. Die Open-Soure-Software setzt Mac OS X 10.4 oder neuer voraus und wird von über 250 Anwendungen unterstützt. Growl benachrichtigt den Anwender mit kurzzeitigen Fenster-Einblendungen über bestimmte Events, z. B. wenn ein neuer Kontakt in iChat oder Adium online geht, ein neuer Track in iTunes anläuft, ein Termin in iCal ansteht, eine neue E-Mail in Apple Mail oder Thunderbird eingegangen ist, ein Download in Safari oder Firefox beendet wurde oder RSS-Feeds in Vienna oder NetNewsWire aktualisiert wurden.

Time Capsule jetzt mit 2000 GB Kapazität (Update)

30. Juli 2009 14:00 Uhr - sw

Apple bietet Time Capsule, eine Kombination aus WLAN-Router und Netzwerkfestplatte, seit heute auch mit 2000 GB Speicherkapazität an. In den USA kostet die neue Time Capsule-Ausführung 499 Dollar. Zeitgleich wurde der Preis der 1000-GB-Version auf 299 Dollar gesenkt. Die 500-GB-Ausführung von Time Capsule hat Apple gestrichen. Der Euro-Preis des neuen 2-TB-Modells von Time Capsule ist noch nicht bekannt. Auch ist noch unklar, wie stark die Preissenkung für die 1-TB-Variante ausfallen wird. Time Capsule ist für drahtlose Backups mit dem Mac OS X-Datensicherungsprogramm Time Machine optimiert und bietet den vollständigen Funktionsumfang einer AirPort Extreme-Basisstation. Nachtrag (17:15 Uhr): Wie Apple Deutschland mitteilte, ist das neue Time Capsule mit 2 TB ab morgen für 449 Euro bestellbar. Die 1-TB-Ausführung wird von 449 auf 269 Euro im Preis reduziert.

Kreuzworträtsel auf dem iPhone

30. Juli 2009 13:30 Uhr - sw

Zum Preis von 1,59 Euro ist Kreuzworträtsel Pro im App Store erhältlich. Die deutschsprachige Software enthält 450 Kreuzworträtsel ("Schwedenrätsel") in drei Schwierigkeitsstufen, die sich durch Größe und Komplexität des verwendeten Wortschatzes unterscheiden. Zu den Features zählen ein stufenloser Zoom für das Spielfeld, Unterstützung für Hoch- und Querformat, ein-/ausfahrbare Tastatur, akustisches Feedback, eine Fortschrittsanzeige in Prozent, Anzeige von Fehlern, Speicherung des Spielfortschritts und eine Lösungsfunktion. Kreuzworträtsel Pro setzt das iPhone OS 2.2.1 oder neuer voraus (Downloadumfang: 3,5 MB). Eine kostenlose Demoversion steht in Form von Kreuzworträtsel Pro Lite zur Verfügung.

Office 2008: Deutsche Demoversion

30. Juli 2009 12:00 Uhr - sw

Microsoft hat heute eine deutsche Demoversion von Office 2008 zum Download freigegeben. Sie stellt den vollen Funktionsumfang der Bürosoftware für einen Testzeitraum von 30 Tagen zur Verfügung. Während des Testzeitraums haben die Anwender die Möglichkeit, direkt bei Microsoft eine Lizenz zu erwerben und nach Eingabe des Produktschlüssels die Demo- in eine Vollversion umzuwandeln. Office 2008 besteht aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsprogramm und der Anwendung Entourage (E-Mail-Client; Termin-, Aufgaben-, Notiz- und Projektverwaltung). Das Büropaket setzt mindestens Mac OS X 10.4.9 voraus und ist im Handel zu Preisen ab ca. 100 Euro (Home & Student Edition; für die private und schulische/studentische Nutzung) erhältlich.

Neue Webcams von Logitech

30. Juli 2009 09:30 Uhr - sw

Logitech hat eine neue Webcam-Produktlinie angekündigt. Sieben Modelle kommen im August zu Preisen zwischen 19,99 und 109,99 Euro in den Handel. Die Webcams, die per USB-Schnittstelle angeschlossen werden, sind nach Herstellerangaben mit Mac OS X 10.5.x kompatibel. Kostenlos gibt es die Logitech-Videokonferenzsoftware Vid dazu, die unter Mac OS X und Windows läuft. Neues Flaggschiff ist die Webcam Pro 9000 (109,99 Euro), die über ein Carl Zeiss-Objektiv mit Autofokus und einen HD-Sensor mit zwei Megapixel verfügt. Gleiches gilt für die Portable Webcam C905 (99,99 Euro), die wegen ihres kompakten Designs für den mobilen Einsatz konzipiert ist und mit Reiseetui geliefert wird.

iPhone: Apple kritisiert Jailbreak-Hacks

30. Juli 2009 08:00 Uhr - sw

Apple hat mit deutlichen Worten Kritik an iPhone-Hacks geübt. So genannte Jailbreak-Hacks könnten eine Gefährdung für Mobilfunknetze darstellen, erläutert Apple in einer Antwort auf Fragen des US-amerikanischen Copyright Office. Jailbreaks ermöglichen es, Software auf einem iPhone zu installieren, die nicht von Apple autorisiert wurde. Dadurch wird der Weg für Programme geebnet, die tief in die Gerätehardware eingreifen. "Wer einmal Zugriff auf den für den Funkverkehr zuständigen 'Baseband Processor' (BPP) habe, könne Kommandos an den nächsten Sendemast absetzen – beispielsweise um die vom Anbieter vorgesehene Paketgröße zu ändern oder Kosten für den Datenverkehr zu vermeiden", zitiert heise online aus Apples Schriftsatz. Auch noch schädlichere Aktionen seien denkbar.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007