Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: iPod touch 3G mit 802.11n; Things 1.2.2

14. Sep 2009 20:00 Uhr - sw

iFixit hat den iPod touch der dritten Generation zerlegt. Dabei stellte sich heraus, dass der neue iPod touch hardwareseitig den schnellen WLAN-Standard 802.11n unterstützt (softwareseitig nicht aktiviert) und auf der Hauptplatine eine kleine freie Fläche vorhanden ist, auf der Gerüchten zufolge eine kleine Videokamera (wie beim iPod nano 5G) Platz hätte. +++ Apple hat das Handbuch des neuen iPod touch veröffentlicht. +++ Wartungsupdate für Things - die Version 1.2.2 der Aufgabenmanagement-Software bietet zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten, Kompatibilitätsverbesserungen und Bug-Fixes.

Texteditor Smultron in neuer Version

14. Sep 2009 19:30 Uhr - sw

Der Open-Source-Texteditor Smultron liegt seit dem Wochenende in der Version 3.6 beta vor. Neu sind Unterstützung für Mac OS X 10.6 "Snow Leopard", Performance-Optimierungen und einige Fehlerkorrekturen. Zugleich kündigte der Smultron-Entwickler Peter Borg an, die Software aus Zeitgründen vorerst nicht mehr weiterzuentwickeln. Smultron setzt Mac OS X 10.5 oder neuer voraus und ist für die Text- und Codebearbeitung ausgelegt. Das Programm bietet eine farbliche Syntaxhervorhebung für viele Programmier- bzw. Skriptsprachen, speicherbare Codeschnipsel, einen Vollbildmodus, eine Dokumentenverwaltung inklusive Quick Look-Unterstützung, HTML-Vorschau, Split View und diverse Filter.

launch2net jetzt bereit für Mac OS X 10.6

14. Sep 2009 18:00 Uhr - sw

nova media hat den Internet-Verbindungsmanager launch2net aktualisiert. Die heute veröffentlichte Version 1.8.8.7 von launch2net bringt volle Kompatibilität mit Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" mit. Käufer von launch2net 1.x können kostenlos auf die Version 1.8.8.7 umsteigen. Das ab Mac OS X 10.5.8 lauffähige Programm ermöglicht den Aufbau einer GPRS-, EDGE- oder UMTS-Verbindung ins Internet per Handy oder Funkmodem. launch2net unterstützt viele Handys sowie Modems (für PC Card- und ExpressCard/34-Slot sowie USB) und enthält die Verbindungsdaten der meisten Netzbetreiber weltweit. launch2net kostet 49,90 Euro.

2. Mac-Entwicklerkonferenz in Frankfurt

14. Sep 2009 16:00 Uhr - sw

Im vergangenen Jahr fand erstmals die Mac-zentrierte Entwicklerkonferenz Macoun statt. Nun geht Macoun in die zweite Runde. Macoun '09 wird am 26. September in Frankfurt am Main ausgerichtet. Aufgrund der starken Nachfrage im letzten Jahr wurden die Räumlichkeiten vergrößert. Mehr als 300 Entwickler werden zu Macoun '09 erwartet. Die Teilnahmegebühr beträgt 48 Euro pro Person, Anmeldungen sind noch möglich. Zwölf Vorträge rund um die Software-Entwicklung für Mac OS X und iPhone stehen auf dem Programm, u. a. "Cocoa mit MySQL", "Grand Central Dispatch, bitte alle einsteigen", "CoreData: Berechnete Properties" und "Automatisierte GUI Tests". Veranstaltungsort von Macoun '09 ist das Haus der Frankfurter Jugend am Deutschherrnufer 12.

WLAN-Standard 802.11n verabschiedet

14. Sep 2009 15:00 Uhr - sw

Seit vielen Jahren gibt es Computer und andere netzwerkfähige Geräte, die das schnelle WLAN-Protokoll 802.11n unterstützen. Jetzt wurde 802.11n vom Industriekonsortium IEEE als allgemein verbindlicher Standard verabschiedet. Einige Wochen zuvor hatte sich die für 802.11n zuständige Arbeitsgruppe auf die endgültigen Spezifikationen der Funkschnittstelle geeinigt. Insgesamt wurde sieben Jahre an 802.11n gearbeitet.

MagiC Mac X als Universal Binary

14. Sep 2009 14:00 Uhr - sw

Application Systems Heidelberg hat MagiC Mac X in der Version 2.0 veröffentlicht, die an Intel-Macs angepasst wurde (Universal Binary). Dadurch läuft die Anwendung auf Macs mit Intel-Prozessor mit deutlich höherer Geschwindigkeit. MagiC Mac X emuliert das Betriebssystem MagiC und ermöglicht die Nutzung vieler Atari-ST-Programme auf dem Mac. Eine Einzelplatzlizenz ist zum Preis von 180 Euro zu haben. Käufer von MagiC Mac X 1.2 können kostenlos auf die Version 2.0 umsteigen.

Neue Mac-Treiber für Brother- und Canon-Drucker

14. Sep 2009 13:30 Uhr - sw

Apple hat aktualisierte Brother- und Canon-Druckertreiber für Mac OS X 10.6.1 veröffentlicht. Zum Download stehen die Brother Printer Drivers 2.1 und die Canon Printer Drivers 2.1 bereit. In der Software-Aktualisierung tauchen die Updates nur dann auf, wenn Brother- bzw. Canon-Drucker im System angemeldet sind. Welche Änderungen in den Brother Printer Drivers 2.1 und Canon Printer Drivers 2.1 vorgenommen wurden, dazu machte Apple keinerlei Angaben. Eine Liste aller von Mac OS X 10.6.x unterstützten Drucker findet sich hier.

Bewegung bei Apple TV

14. Sep 2009 13:00 Uhr - sw

Es tut sich was bei Apple TV: In den USA wurde das Modell mit 40-GB-Festplatte heute von Apple aus dem Angebot gestrichen, gleichzeitig senkte der Hersteller den Preis der 160-GB-Variante von 329 auf 229 Dollar. Die Änderungen an der Apple TV-Produktlinie sind möglicherweise Vorboten für die Einführung einer neuen Generation der Set-top-Box.

SeaMonkey 2.0 vor Fertigstellung

14. Sep 2009 12:30 Uhr - sw

Die kostenlose Web-Suite SeaMonkey 2.0 ist am Wochenende in einer zweiten Betaversion (21,3 MB, deutsch, Universal Binary) erschienen. Neu gegenüber SeaMonkey 2.0b1 sind Tabs im E-Mail- und Usenet-Client, ein besser an Mac OS X angepasstes Oberflächendesign, erneutes Öffnen von geschlossenen Fenstern sowie viele Detailverbesserungen und Bug-Fixes. SeaMonkey 2.0 steht nach Angaben der Entwickler kurz vor der Fertigstellung. Läuft alles nach Plan, soll das finale SeaMonkey 2.0 im kommenden Monat veröffentlicht werden.

Path Finder 5.5 unterstützt "Snow Leopard"

14. Sep 2009 12:00 Uhr - sw

Cocoatech hat die Finder-Alternative Path Finder in der Version 5.5 (19,3 MB, mehrsprachig, Universal Binary) herausgebracht. Wichtigste Neuerung: Volle Unterstützung für Mac OS X 10.6 "Snow Leopard". Darüber hinaus wurden in Path Finder 5.5 zahlreiche Fehler beseitigt. Das Update von Path Finder 5.x ist kostenfrei. Path Finder 5.5 setzt Mac OS X 10.6.x voraus. Für Mac OS X 10.5.x wird weiterhin Path Finder 5.1.5 angeboten.

Call of Duty 1 an Intel-Macs angepasst

14. Sep 2009 12:00 Uhr - sw

Aspyr Media hat den Egoshooter Call of Duty 1 an Intel-Macs angepasst. Das neueste Update verwandelt Call of Duty 1 in ein Universal-Binary-Spiel, das nativen Programmcode sowohl für PowerPC- als auch für Intel-Macs enthält. Dadurch läuft das Spiel auf Intel-Macs mit besserer Geschwindigkeit. Die Universal-Binary-Version von Call of Duty 1 liegt derzeit nur auf Englisch vor. Call of Duty 1 ist im Handel zum Preis von rund 30 Euro erhältlich.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007