Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Apple aktualisiert iWork '09 und iWork.com

29. Sep 2009 00:01 Uhr - sw

Apple hat in der Nacht zum Dienstag ein kostenloses Update für die Office-Suite iWork '09 herausgebracht: das iWork '09 Update 3. "Mit diesem Update wird die allgemeine Stabilität und Kompatibilität verbessert, die Hilfe wird aktualisiert und es werden weitere kleinere Probleme in Keynote, Pages und Numbers behoben", erläutert Apple.

Little Snitch 2.2 ist fertig

28. Sep 2009 19:00 Uhr - sw

Objective Development hat das Firewall-Tool Little Snitch heute in der finalen Version 2.2 (2,4 MB, mehrsprachig, Universal Binary) herausgebracht. Zu den Neuerungen in Little Snitch 2.2 gehören volle Kompatibilität mit Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" inklusive 64-Bit-Unterstützung, detailliertere Warnmeldungen, serienmäßige Unterstützung für MobileMe, bessere Unterstützung für Root-Accounts und verschiedene Detailverbesserungen und Bug-Fixes.

"Simon the Sorcerer 2" für iPhone OS

28. Sep 2009 18:00 Uhr - sw

Anfang August ist eine iPhone-/iPod touch-Version von "Simon the Sorcerer 1" erschienen, jetzt liegt auch der zweite Teil des Abenteuerspielklassikers für die Apple-Mobilplattform vor. "Simon the Sorcerer 2" bietet eine deutsche Benutzeroberfläche und ist derzeit zum Einführungspreis von 1,59 Euro zu haben (Downloadumfang: 73,9 MB). "Simon the Sorcerer 2" ist ein klassisches "Point-and-Click"-Abenteuerspiel mit Inventarsystem.

rubiTrack 2.0 veröffentlicht

28. Sep 2009 17:00 Uhr - sw

toolsfactory hat rubiTrack in der Version 2.0 (4,1 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vorgestellt. rubiTrack ist eine Aktivitätstracking-Software für den Mac, mit der sich Läufe, Radtouren, Wanderungen, Spaziergänge, Skitouren und andere Outdoor-Aktivitäten verwalten und organisieren lassen.

Gerücht: Neues MacBook kommt

28. Sep 2009 16:00 Uhr - sw

Nicht nur neue iMacs (mehr dazu hier), sondern auch ein neues MacBook steht vor der Tür – behauptet das Gerüchteportal AppleInsider. Die nächste MacBook-Generation soll dünner und leichter als das aktuelle Modell sein. Auch werde die vom MacBook Pro bekannte Akkutechnik (fest integrierter Akku mit längerer Laufzeit) in dem Einsteiger-Laptop Einzug halten. AppleInsider spekuliert zudem über eine Preissenkung – das neue MacBook könnte weniger als das aktuelle Modell kosten (Preis: 999 Dollar in den USA; 949 Euro in Europa). Am weißen Plastikgehäuse wird Apple angeblich festhalten.

Dictate jetzt auf Deutsch erhältlich

28. Sep 2009 15:30 Uhr - sw

Die Spracherkennungssoftware Dictate von MacSpeech ist seit heute in einer deutschsprachigen Ausführung lieferbar. Der Preis beträgt 229 Euro – ein zertifiziertes Headset für die Spracherkennung wird mitgeliefert. Dictate 1.5 setzt einen Intel-basierten Mac mit mindestens 1024 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.5.6 oder neuer voraus. Anwender des Dictate-Vorgängers iListen können zu Preisen ab 29,95 Euro auf Dictate umsteigen.

Orange vertreibt iPhone in Großbritannien

28. Sep 2009 14:30 Uhr - sw

Was seit Juli als Gerücht die Runde machte, wurde jetzt bestätigt: Orange steigt zum Jahresende in den iPhone-Verkauf in Großbritannien ein. Orange ist damit der zweite Mobilfunkpartner von Apple in Großbritannien. Dort ist bisher O2 das einzige Telekommunikationsunternehmen, das das iPhone anbieten darf. Informationen zu Preisen, Tarifen und Verkaufsstart will Orange zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen. Experten erwarten in puncto iPhone einen harten Wettbewerb zwischen Orange und O2, der – ganz im Sinne des Verbrauchers – zu sinkenden Preisen führen wird. Das Vertriebsabkommen zwischen Orange und Apple für den britischen Markt unterstreicht Apples Strategie, pro Land nicht mehr nur auf einen, sondern auf mehrere Mobilfunkpartner zu setzen.

"Missing Sync for Palm OS" fit für Mac OS X 10.6

28. Sep 2009 13:00 Uhr - sw

Das Programm "Missing Sync for Palm OS" ist am Wochenende in der Version 6.0.5 erschienen. Neu sind Unterstützung für Mac OS X 10.6 "Snow Leopard", Verbesserungen für Gesprächs- und SMS-Protokollierung und zahlreiche Bug-Fixes. Das von Mark/Space entwickelte Tool dient zum Datenabgleich zwischen Mac OS X und Palm OS-basierten Handhelds. Synchronisiert werden beispielsweise Kontakte, Termine, Aufgaben, Songs, Bilder und Notizen. Eine Einzelplatzlizenz ist für 35,99 Euro zu haben. Das Update von der Version 6.0.x ist kostenfrei. "Missing Sync for Palm OS" setzt mindestens Mac OS X 10.5.6 voraus. Vom gleichen Hersteller gibt es auch "Missing Sync for Palm Pre".

Aktualisierte Mac-Treiber von Microsoft

28. Sep 2009 12:30 Uhr - sw

Microsoft hat aktualisierte Mac-Treiber für seine Eingabegeräte veröffentlicht. Zum Download stehen IntelliPoint 7.0.1 (5,3 MB, mehrsprachig, Universal Binary; für Mäuse) und IntelliType Pro 7.0.1 (8,5 MB, mehrsprachig, Universal Binary; für Tastaturen) bereit. Die Version 7.0.1 bringt nach Herstellerangaben volle Kompatibilität mit Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" inklusive 64-Bit-Unterstützung mit. Mit IntelliPoint 7.0.1 und IntelliType Pro 7.0.1 lassen sich spezielle Features von Microsoft-Tastaturen und -Mäusen nutzen und anpassen, wie beispielsweise Maustasten- und Tastaturbelegungen oder Überprüfung des Batteriestatus. Die Konfiguration erfolgt über die Systemeinstellungen. Die Treiberpakete sind ab Mac OS X 10.4 lauffähig.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007