Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Updates für iTunes U, Chrome und WhatsApp; Telekom verschenkt Rad- und Wanderkarten

14. Sep 2016 18:00 Uhr - Redaktion

Update für iTunes-U-App - die Version 3.4 bietet Anpassungen an iOS 10 und ermöglicht nun den Austausch von Swift-Playgrounds-Dateien (iOS-App-Store-Partnerlink). +++ Rabatt auf Borderlands 2 - der Egoshooter wird kurzzeitig für 9,99 statt 19,99 Euro im Mac-App-Store angeboten (Partnerlink). +++ Telekom verschenkt Rad- und Wanderkarten - Mobilfunk- und MagentaEins-Kunden des Unternehmens können des Angebot über die komoot-App in Anspruch nehmen. +++ WhatsApp 2.16.10 erschienen - das Update bietet Anpassungen an iOS 10 inklusive Siri-Unterstützung (iOS-App-Store-Partnerlink). +++ Update für Chrome - die neue Version (53.0.2785.113) des Web-Browsers schließt fünf Sicherheitslücken, die zum Teil mit dem Schweregrad "Hoch" eingestuft werden.

Apple: Englische Benutzerhandbücher zu iOS 10, iPhone-7-Werbespot

14. Sep 2016 15:30 Uhr - sw

Apple hat die englischsprachige Dokumentation zum iOS 10 veröffentlicht. Sie ist in drei Ausführungen erhältlich: für das iPhone, für das iPad und für den iPod touch (iBooks-Store-Partnerlinks). In den rund 300seitigen Werken erläutert der Hersteller ausführlich die Bedienung, Funktionen und mitgelieferten Apps des neuen, seit gestern erhältlichen Mobilbetriebssystems. Die deutschen Versionen der E-Books folgen wie üblich in ein bis zwei Wochen.

iOS 10 schaltet WLAN-Anrufe im Telekom-Netz frei

14. Sep 2016 12:00 Uhr - sw

Im Juni startete die Deutsche Telekom mit der Einführung der Funktion WLAN-Anrufe (genannt WLAN-Call). Damit können Mobilfunkkunden der Telekom mit ihrem Smartphone über ein WLAN-Netz Gespräche ins Mobil- oder Festnetz führen (die wie reguläre Telefonate abgerechnet werden). Die Funktion wurde für Orte konzipiert, die baulich bedingt keinen Mobilfunkempfang ermöglichen, aber über WLAN verfügen.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007