Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Großinvestor Carl Icahn stößt Apple-Aktien ab

29. Apr. 2016 11:30 Uhr - Redaktion

Der Großinvestor und Milliardär Carl Icahn, der in den letzten Jahren im großen Stil Apple-Aktien gekauft und regelmäßig seine Einschätzung zur Geschäftslage beim Mac- und iPhone-Hersteller kundgetan hat, sorgte an der Börse für einen Paukenschlag. Icahn hat nach eigenen Angaben sein komplettes Paket an Apple-Aktien verkauft – und begründet dies mit der unsicheren Lage in China.

Bericht: Apple darf Ladengeschäfte in Indien eröffnen

28. Apr. 2016 17:30 Uhr - sw

In Indien mit seinen rund 1,3 Milliarden Einwohnern gibt es für Apple gewaltige Absatzchancen. Die Zahl der Smartphone-Nutzer in dem Land wird auf etwa 220 Millionen geschätzt. Doch lediglich zwei Prozent davon besitzen ein iPhone. Auch Macs, iPads und andere Apple-Produkte sind in Indien nur gering verbreitet. Dies will Apple mit der Eröffnung eigener Ladengeschäfte ändern.

Apple in der Krise: Umsatz- und Gewinnrückgang im zweiten Quartal, deutliches Minus beim iPhone-, Mac- und iPad-Absatz

26. Apr. 2016 22:30 Uhr - sw

Schlechte Nachrichten aus dem Hause Apple: das kalifornische Unternehmen gab mit den heute veröffentlichten Zahlen des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2016 nicht nur den ersten Umsatzrückgang seit 13 Jahren bekannt. Apple vermeldete zudem einen gesunkenen Gewinn, einen drastischen Einbruch bei den iPhone-, Mac- und iPad-Verkaufszahlen und blieb beim Ausblick auf das laufende dritte Quartal weit hinter den Erwartungen zurück.

Sicherheitslücke in OS X und iOS: Manipulierte PNG-Bilder können Programme abstürzen lassen

25. Apr. 2016 17:00 Uhr - sw

Der Sicherheitsexperte Lander Brandt hat eine kritische Schwachstelle in den Apple-Betriebssystemen OS X und iOS aufgespürt. Sie betrifft das Framework ImageIO, das für die Bildverarbeitung zuständig ist. Es wird in allen Apple-Programmen und in vielen Anwendungen von Drittherstellern verwendet. Durch den von Brandt aufgespürten Bug in ImageIO ist es möglich, Programme durch manipulierte PNG-Bilder, die beispielsweise in Web-Seiten eingebettet sind oder via E-Mail oder Instant-Messenger empfangen werden, zum Absturz zu bringen.

Branchenkenner zeichnet düstere Prognose für iPhone-Absatz

25. Apr. 2016 11:30 Uhr - sw

Am morgigen Dienstag wird Apple die Zahlen des zweiten Quartals des laufenden Geschäftsjahres bekannt geben. Neben einem Umsatzrückgang wird auch ein Minus bei den iPhone-Verkaufszahlen erwartet – dem ersten überhaupt in der Geschichte des Apple-Smartphones. Nun lässt der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo mit einer Prognose aufhorchen – er geht davon aus, dass der iPhone-Absatz auch in den nächsten Quartalen rückläufig sein wird.

Video: Ideen für das iOS 10

21. Apr. 2016 13:30 Uhr - sw

Zwei Monate vor Apples diesjähriger Entwicklerkonferenz WWDC 2016 rückt die Frage, welche Neuerungen die kommenden Versionen der Betriebssysteme OS X, iOS, tvOS und watchOS bieten werden, verstärkt in den Mittelpunkt. Einige Anwender haben sich nun zum iOS 10 Gedanken gemacht und ihre Ideen in einem sehenswerten Konzeptvideo festgehalten.

OS X 10.11.4: iCloud-Kennwort lässt sich nicht mehr für Benutzeraccounts verwenden

21. Apr. 2016 12:15 Uhr - Redaktion

Apple hat in dem seit März verfügbaren Betriebssystemupdate OS X 10.11.4 eine Änderung für Benutzeraccounts vorgenommen. Bei der Einrichtung neuer Benutzerkonten – egal ob mit Standard- oder mit Administrationsberechtigungen – ist es nicht mehr möglich, das Kennwort des eigenen iCloud-Accounts als Passwort festzulegen, die entsprechende Option wurde gestrichen. Apple hatte dieses Feature im Jahr 2014 zusammen mit dem Betriebssystem OS X Yosemite eingeführt.

Apple verschiebt Veröffentlichung von Quartalsbericht

21. Apr. 2016 10:45 Uhr - sw

Apple hat die Bekanntgabe der nächsten Quartalszahlen um einen Tag vom 25. auf den 26. April verschoben. Der Grund ist eine Trauerfeier für den vor kurzem verstorbenen Bill Campbell, an der auch Apples Führungsriege teilnehmen wird. Campbell war von 1997 bis 2014 Mitglied im Aufsichtsrat von Apple und in den 80er Jahren unter dem damaligen Apple-CEO John Sculley zuerst für das Marketing des kalifornischen Unternehmens verantwortlich und später Chef der Tochterfirma Claris.

Apple führt Web-Vorschau für tvOS-App-Store ein

20. Apr. 2016 14:30 Uhr - Redaktion

Apple hat in dieser Woche ein großes Manko am tvOS-App-Store behoben: ab sofort sind auch für Apple-TV-Apps Web-Seiten zugänglich. Damit zieht der tvOS-App-Store ein halbes Jahr nach der Einführung der vierten Apple-TV-Generation mit dem Mac-App-Store und dem iOS-App-Store gleich.

Details zum neuen MacBook: Benchmarks, Akku, Softwareupdate

20. Apr. 2016 01:15 Uhr - Redaktion

Am gestrigen Dienstag hat Apple eine neue MacBook-Generation mit aktuellen Skylake-Prozessoren von Intel, schnelleren SSD-Laufwerken und längerer Akkulaufzeit vorgestellt. Inzwischen liegen weitere Informationen zum 2016er MacBook vor, darunter Benchmark-Ergebnisse von Prozessor und SSD. Demnach liefert die 1,2-GHz-Konfiguration eine um etwa 25 Prozent höhere Rechenleistung als das Vorgängermodell mit Broadwell-CPU.

Apple kündigt neues MacBook mit schnelleren Prozessoren, beschleunigter Grafik und längerer Akkulaufzeit an

19. Apr. 2016 14:30 Uhr - sw

Apple hat heute eine neue Generation des Zwölf-Zoll-MacBooks vorgestellt. Sie bietet durch den Einsatz der aktuellen Skylake-Prozessoren von Intel eine höhere Rechenleistung und eine beschleunigte Grafikdarstellung bei einer gleichzeitig gestiegenen Akkulaufzeit. Ebenfalls neu sind schnellere SSD-Laufwerke und eine zusätzliche Farbe (Roségold). Die Preise blieben gegenüber dem 2015er MacBook unverändert und beginnen bei 1449 Euro.

Startschuss für Bezahldienst Apple Pay in Singapur

19. Apr. 2016 11:30 Uhr - sw

Apple treibt den Ausbau seines Bezahldienstes voran. Wie das Unternehmen mitteilte, ist Apple Pay ab sofort in Singapur verfügbar. Damit steigt die Zahl der Länder, in denen der Service genutzt werden kann, auf sechs – neben Singapur sind dies Australien, China, Großbritannien, Kanada und die USA.

Recycling: Apple holt eine Tonne Gold aus alter Hardware

18. Apr. 2016 12:00 Uhr - sw

Apple hat im vergangenen Geschäftsjahr durch das Recycling alter Geräte über eine Tonne Gold im Wert von etwa 40 Millionen Dollar gewonnen. Das geht aus dem neuesten Umweltschutzbericht des Konzerns (PDF) hervor. Insgesamt seien durch die Demontage alter Hardware knapp 28.000 Tonnen Material für die Wiederverwendung in neuen Produkten entstanden, darunter 10.478 Tonnen Stahl, 6088 Tonnen Plastik, 5418 Tonnen Glas und 2049 Tonnen Aluminium.

Analyst: iPhone mit Glasgehäuse und AMOLED-Display kommt 2017

18. Apr. 2016 11:00 Uhr - Redaktion

Zum Wochenauftakt gibt es frische Gerüchte zu künftigen iPhones. Sie betreffen diesmal nicht das für September erwartete iPhone 7, sondern dessen Nachfolgegeneration. Nach Informationen des Analysten Ming-Chi Kuo soll Apple für das nächste Jahr eine gewichtige Änderung beim iPhone-Gehäuse planen. Demnach will der Hersteller die Rückseite seiner Smartphones angeblich nicht mehr aus Aluminium, sondern aus Glas fertigen.

Apple stellt Windows-Version von QuickTime offenbar ein

15. Apr. 2016 15:30 Uhr - sw

Apple hat die Weiterentwicklung der Windows-Version von QuickTime nach Angaben der Sicherheitsexperten von Trend Micro beendet. Da die Software zwei als kritisch eingestufte Sicherheitslücken enthält und es keine Updates mehr geben wird, sollten Windows-Anwender QuickTime unverzüglich deinstallieren, so die Empfehlung von Trend Micro. Die Windows-Version von QuickTime hat im Januar letztmalig ein Update erhalten. Davon unabhängig wird die Mac-Version von QuickTime von Apple weiterentwickelt und regelmäßig aktualisiert.

Gerücht: Bezahlte Suchergebnisse in Apples App-Stores?

15. Apr. 2016 14:30 Uhr - sw

Apple hat angeblich ein neues Team gebildet, das sich um die Verbesserung der App-Stores für OS X, iOS und tvOS kümmert. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise. Zu den diskutierten Änderungen sollen auch bezahlte Suchergebnisse – ähnlich wie in Suchmaschinen – gehören.