Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Stark verbessert: MacBook Pro

14. Okt. 2008 20:00 Uhr - sw

Leistungsfähiger, umweltfreundlicher, dünner – mit diesen Attributen bewirbt Apple seine neuen Laptops, die heute auf einer Pressekonferenz (Videoaufzeichnung hier) in der Konzernzentrale in Cupertino vorgestellt wurden. Der Hersteller hat für die MacBooks ein neuartiges Herstellungsverfahren entwickelt und hebt die hohe Grafikleistung hervor, die durch Nvidia-Technik erzielt wird.

Mit Alu-Gehäuse: Neues MacBook

14. Okt. 2008 20:00 Uhr - sw

Zahlreiche Verbesserungen, die Apple in das neue 15-Zoll-MacBook Pro implementiert hat, stecken auch im MacBook der nächsten Generation. Ein Aluminium-Gehäuse löst die Kunststoff-Ummantelung ab. Als Einsteigermodell bleibt das alte, im Preis gesenkte 2,1-GHz-MacBook mit weißem Kunststoff-Gehäuse im Programm.

Aufgefrischt: MacBook Air

14. Okt. 2008 20:00 Uhr - sw

Apple hat nicht nur runderneuerte MacBook- und MacBook Pro-Modelle angekündigt, sondern außerdem dem MacBook Air einige Updates spendiert und den Preis des Topmodells gesenkt.

Cinema Display mit iSight

14. Okt. 2008 20:00 Uhr - sw

Sehr ruhig war es zuletzt um Apples Cinema Display-Reihe. Jetzt hat der Computerkonzern ein völlig neu konzipiertes Modell vorgestellt – mit LED-Hintergrundbeleuchtung und eingebauter Webcam.

Vier kostenlose iPhone-Spiele

14. Okt. 2008 17:30 Uhr - sw

Vier kostenlose Spiele für iPhone und iPod touch sind derzeit in der Beststellerliste im App Store zu finden: Lux Touch (Englisch) von Sillysoft ist eine Umsetzung des Brettspiel-Klassikers Risiko. Der Spieler hat die Aufgabe, die Weltherrschaft zu erringen und muss dazu mit seinen Armeen die vier Computergegner besiegen. Durch die Eroberung von Ländern gibt es Karten, die in Bonusarmeen eingetauscht werden können. Eine kostenpflichtige Deluxe-Edition mit schwereren Computergegnern, zusätzlichen Karten, schöneren Grafiken und zusätzlichen Einstellungsmöglichkeiten ist in Vorbereitung.

FileMaker kündigt Bento 2.0 an

14. Okt. 2008 16:00 Uhr - sw

Die runderneuerte Version 2.0 der Datenbanksoftware Bento ist seit heute im Handel erhältlich. Mit dem für die private Nutzung konzipierten Bento können u. a. Kontaktdaten verwaltet, Events organisiert, Projekte geplant, Ausgaben- und Einnahmen erfasst, Gegenstände katalogisiert und bewertet oder die Arbeitszeit erfasst werden. Außerdem lässt sich Bento als Medienverwaltung oder zur Verwaltung einer Mitgliederliste einsetzen. Bento 2.0 wurde nach Herstellerangaben komplett überarbeitet und mit neuen Funktionen ausgestattet. Dabei seien viele Anregungen der Anwender berücksichtigt worden, so die Apple-Tochterfirma FileMaker.

4D-Entwicklerkonferenz im November

14. Okt. 2008 15:30 Uhr - sw

4D lädt am 05. November zu einer Entwicklerkonferenz nach Ismaning bei München. Auf der Veranstaltung soll Wissen rund um die aktuelle Version 11 der Entwicklungs- und Datenbankumgebung 4D vermittelt werden. Die Teilnehmer sollen außerdem einen Einblick in die kommende 4D-Generation erhalten und sich mit 4D-Experten austauschen können. Die Teilnahmegebühr beträgt 141,61 Euro pro Person. Veranstaltungsort ist der Bürgersaal in Ismaning. Bereits am Vorabend findet ein lockerer Entwicklerstammtisch im gleichen Ort statt. Für den 06. November ist eine ganztägige 4D-Schulung angesetzt. Kostenpunkt: 295 Euro pro Person bzw. 235 Euro für Teilnehmer der Entwicklerkonferenz.

Microsoft bringt Silverlight 2.0

14. Okt. 2008 15:00 Uhr - sw

Microsoft hat die zweite Generation seines Flash-Konkurrenten Silverlight vorgestellt. Silverlight 2.0 steht ab sofort als Plug-in für Safari und Firefox zum Download bereit – vorausgesetzt wird Mac OS X 10.4 oder neuer. Wie Flash dient auch die Silverlight-Technologie zur Erstellung von Web-Anwendungen, -Grafiken und –Animationen, die im Browser genutzt bzw. abgespielt werden. Silverlight 2.0 bringt hauptsächlich Verbesserungen für Entwickler mit, wie beispielsweise das Ausführen von Code in Visual Basic, C#, Ruby und Python, schnelleres Erzeugen von Benutzeroberflächen durch vorgefertigte GUI-Elemente, Unterstützung für Windows Media Audio 10 sowie DRM und verbesserte Kompatibilität mit Web-Technologie. Neu sind ferner Multi-Threading-Unterstützung für verbesserte Performance und eine Zoomfunktion für Bilder. Silverlight-Inhalte können unter Windows mit Expression Studio und Eclipse erstellt werden. Eine Mac-kompatible Silverlight-Entwicklungsumgebung existiert bisher nicht.

Zwei Erweiterungen für Spore

14. Okt. 2008 14:00 Uhr - sw

Electronic Arts hat zwei Erweiterungen für die neue Multiplayer-Simulation Spore angekündigt. Den Anfang macht am 20. November das Ergänzungspaket "Süß & Schrecklich". Es enthält über 100 neue Körperteile sowie zusätzliche Farboptionen, Animationen und Hintergründe, um Kreaturen noch individueller zu gestalten. Das Zusatzmaterial ist in zwei Stile unterteilt: hinreißende, cartoonhafte Kreaturen und angsteinflößende, monsterartige Kreaturen. Der Preis steht noch nicht fest. Im Frühjahr 2009 soll eine Erweiterung folgen, mit der die Spieler tiefer in die Weltraumphase von Spore eintauchen können.

Live Interior 3D 2.0 mit vielen Neuerungen

14. Okt. 2008 12:00 Uhr - sw

Live Interior 3D, ein Programm zur Gestaltung von Wohn- und Geschäftsräumen, ist in der stark verbesserten Version 2.0 erschienen. Zu den Neuerungen gehören Unterstützung für mehrgeschossige Räume und Gebäude inklusive Treppen, ein Editor zur Erstellung eigener Wand-Elemente, eine optimierte Benutzeroberfläche, Unterstützung für Decken-Öffnungen, Stabilitätsverbesserungen, Export nach Google SketchUp, 200 zusätzliche vorgefertigte Objekte und 300 zusätzliche Materialien, verbessertes Rendering, vereinfachte Steuerung von 3D-Rundgängen sowie ein Umgebungs-Editor zur Einstellung von Tageszeit, geografischer Lage und Bewölkung. Das von BeLight Software entwickelte Live Interior 3D 2.0 ist zu Preisen ab 43,50 Euro erhältlich (Upgrade: 34,50 Euro) und ab Mac OS X 10.4.8 lauffähig. Eine Demoversion (122 MB, mehrsprachig, Universal Binary) ist erhältlich.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007