Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

SVN-Client Versions fertig gestellt

18. Nov. 2008 21:00 Uhr - jb

Versions wurde heute in der ersten Finalfassung vorgestellt. Die SVN-Verwaltungssoftware wurde seit Juni als öffentliche Beta getestet. Im Laufe des Betatests wurde das Programm mit einigen weiteren Funktionen ausgestattet. So integrierte das Entwicklerteam Quick Look und die neuesten Subversion-Bibliotheken. Mittels des überarbeiteten Inspector können nun auch SVN-Eigenschaften verändert werden. Darüber hinaus gab es viele Fehlerkorrekturen und Detailverbesserungen an der Benutzeroberfläche.

Ticker: 15 Gründe pro Mac; Neues Cinema Display

18. Nov. 2008 20:30 Uhr - sw

APCmag.com: "15 Gründe, warum Macs immer noch besser als Windows-Computer sind." +++ Neues 24-Zoll-Cinema Display kommt - Apple nimmt in seinen Online-Stores ab sofort Bestellungen für den neuen Flachbildschirm entgegen. Die Auslieferung soll in ca. einer Woche beginnen. Mehr Infos zum Display hier. +++ Aspire ist eine neue Brainstorming-Software für Mac OS X 10.5.x - sie liegt als Betaversion vor und soll bei der Realisierung von langfristigen Zielen und Plänen helfen. +++ Yahoo-Chef Jerry Yang zurückgetreten - Yang hatte sich monatelang gegen eine Übernahme durch Microsoft gewehrt und sich damit den Unmut vieler Aktionäre zugezogen. Eine Neuauflage der Übernahmegespräche mit Microsoft wird nun nicht mehr ausgeschlossen.

Neuer Font-Server von Insider Software

18. Nov. 2008 17:00 Uhr - sw

Insider Software hat heute den FontAgent Pro Server 3.0 vorgestellt. Der Font-Server ist für Arbeitsgruppen sowie kleine und mittlere Unternehmen ausgelegt und bietet neben der zentralisierten Schriftenverwaltung auch Features für Lizenzmanagement sowie Schriftendiagnose und -reparatur. Die automatische Schriftenaktivierung wird über den Client FontAgent Pro 4.0 realisiert. Wichtigste Neuerung im FontAgent Pro Server 3.0 ist die Möglichkeit, fertig konfigurierte Font-Server 1:1 zu duplizieren und ebenfalls im Netzwerk bereitzustellen. Dies sorge dank Redundanz für mehr Sicherheit und dank Lastenverteilung für mehr Performance, verspricht der Hersteller.

Mac-Verkaufszahlen: Neuer Rekord? (Update)

18. Nov. 2008 16:00 Uhr - sw

Nach Einschätzung der Investmentbank Piper Jaffray wird Apple im laufenden Quartal auch trotz der Wirtschaftskrise gute Absatzzahlen präsentieren können. Gene Munster, Analyst bei Piper Jaffray, glaubt sogar an einen neuen Vierteljahresrekord beim Mac-Absatz. Dieser liegt bisher bei 2,611 Millionen Geräten und wurde im dritten Quartal 2008 aufgestellt (mehr dazu hier). Diese Zahl werde Apple im Jahresendgeschäft (Oktober, November und Dezember) höchstwahrscheinlich erreichen, wenn nicht sogar übertreffen.

equinux kündigt The Tube 2.9 an

18. Nov. 2008 14:00 Uhr - sw

Die TV-Software The Tube von equinux liegt seit heute in der Version 2.9 vor. Neu sind ein beschleunigter Sendersuchlauf, erweiterte Kompatibilität mit dem TV-Receiver TubeStick, Unterstützung für die TV-Receiver Nova-TD und HVR-900 von Hauppauge sowie EyeTV Hybrid von Elgato, eine elektronische Programmzeitschrift für die USA, das Filtern verschlüsselter Kanäle beim Sendersuchlauf sowie zahlreiche Detailverbesserungen und Bug-Fixes. Die Anwendung setzt mindestens einen mit 1,0 GHz getakteten G4-Prozessor sowie Mac OS X 10.4 voraus und ermöglicht Wiedergabe und Aufnahme von Fernsehsendungen (inklusive Timeshift). Der Preis beträgt 29,95 Euro bzw. 39,95 Euro inklusive TubeStick (für DVB-T), das Update von der Version 2.x ist kostenfrei. The Tube unterstützt diverse TV-Receiver von Digittrade, Elgato, Freecom, Hauppauge, Miglia, MSI Technology, Terratec und Twinhan.

Zusätzliche Features für Photoshop Elements

18. Nov. 2008 13:00 Uhr - sw

Für Anwender, die nicht den vollen Leistungsumfang von Photoshop benötigen, bietet Adobe seit Jahren eine abgespeckte Version, Photoshop Elements, an. Sie ist primär für die private Nutzung ausgelegt und mit weniger als 100 Euro deutlich günstiger als Photoshop. Doch nach Angaben des Entwicklers Andrei Doubrovski stecken in Photoshop Elements wesentlich mehr Funktionen als über die Benutzeroberfläche zugänglich sind. Er hat einen Patch namens Elements+ erstellt, der bis zu 145 undokumentierte Features (abhängig von der Programmversion) in Photoshop Elements freischaltet.

Finale 2009 in deutscher Version

18. Nov. 2008 12:00 Uhr - sw

Die Notationssoftware Finale 2009 von MakeMusic ist ab sofort auch auf Deutsch verfügbar. Sie ist beim MakeMusic-Distributor Klemm Music für 599,95 Euro bzw. 936 Franken zu haben und wird auf einer Hybrid-DVD für Mac OS X und Windows ausgeliefert. Upgrades werden ab 129,95 Euro angeboten. Finale 2009 setzt einen G4-, G5- oder Intel-Prozessor mit mindestens 512 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.4 voraus. Eine Demoversion steht zum Download (332 MB, deutsch, Universal Binary) bereit. Finale 2009 bringt viele Neuerungen mit.

iPhone: Google-Suche per Spracheingabe

18. Nov. 2008 11:30 Uhr - sw

Google hat eine aktualisierte Version seines Suchtools für das iPhone herausgebracht. Wichtigste Neuerung: Suchabfragen sind nun auch per Spracheingabe möglich. Die Funktion muss zuvor in den Einstellungen aktiviert werden und reagiert derzeit nur auf in US-Englisch gesprochene Wörter. Dazu muss das iPhone wie beim Telefongespräch direkt ans Ohr gehalten werden. Auch auf gesprochene Fragen wie "Where is the nearest Starbucks?" soll eine Antwort geliefert werden. Google Mobile App (aktuelle Version: 0.3.142) wird kostenlos angeboten. Da die neue Version bisher nicht über die App Store-Softwareaktualisierung verteilt wird, muss Google Mobile App erst gelöscht und anschließend erneut heruntergeladen werden.

Neue MacBooks: Apple behebt Trackpad-Bug

18. Nov. 2008 10:30 Uhr - sw

Mit einem Firmwareupdate behebt Apple ein Problem mit dem Glas-Trackpad der neuen, Mitte Oktober vorgestellten MacBook- und MacBook Pro-Modelle. Der Fehler verhinderte in bestimmten Situationen die Erkennung von Trackpad-Klicks. Einzelheiten zum MacBook, MacBook Pro Trackpad Firmware Update 1.0 (1,0 MB) erläutert der Hersteller auf dieser Web-Seite. Apple veröffentlichte außerdem das Compatibility Update for QuickTime 7.5.5 (3,3 MB; Neustart erforderlich). Es soll die QuickTime-Kompatibilität mit iChat unter Mac OS X 10.5.5 verbessern. Sowohl das MacBook, MacBook Pro Trackpad Firmware Update 1.0 als auch das Compatibility Update for QuickTime 7.5.5 sind via Software-Aktualisierung erhältlich.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007