Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

RAW-Update für iPhoto und Aperture

04. Nov. 2008 23:30 Uhr - sw

Apple hat heute das Digital Camera RAW Compatibility Update 2.3 veröffentlicht. Es erweitert die Fotoprogramme Aperture 2.1.2 und iPhoto '08 um Unterstützung für die RAW-Formate folgender Digitalkameras: Canon EOS 50D, Nikon D90, Sony DSLR-A900 und Nikon Coolpix P6000. Das kostenlose Update behebt darüber hinaus Probleme mit bestimmten Kameras und verbessert die Stabilität. Das Digital Camera RAW Compatibility Update 2.3 ist per Software-Aktualisierung und über diese Web-Seite erhältlich (Umfang: 4,3 MB; Neustart erforderlich) und setzt Mac OS X 10.4.11 bzw. Mac OS X 10.5.3 oder neuer voraus. Alle von Mac OS X 10.5 "Leopard" unterstützten RAW-Formate sind hier aufgelistet.

Ticker: iPhone-Spiele; neuer iPhone-Werbespot

04. Nov. 2008 20:30 Uhr - sw

Die Bedeutung des iPhones im Spielemarkt wächst - zu dieser Einschätzung kommt die BusinessWeek und führt als Hauptgründe die wachsende Zahl an iPhone-Spielen (darunter immer mehr qualitativ hochwertige Titel) und den steigenden Absatz des Smartphones an. +++ VectorDesign 1.4.6 mit Multi-Touch-Steuerung - die Vektordesignsoftware unterstützt nun verschiedene Multi-Touch-Gesten der neuen MacBooks. +++ Neuer iPhone-Werbespot - in "Dilemmas" demonstriert Apple anhand eines Beispiels (Suche eines Restaurants in der näheren Umgebung) die Eignung des iPhones zum Lösen täglicher Probleme. +++ Die Macworld hat die neue Videoschnittsoftware Premiere Pro CS4 getestet und mit vier von fünf möglichen Punkten bewertet.

Neues Update für Toast 9.0 Titanium

04. Nov. 2008 18:00 Uhr - sw

Für Toast 9.0 Titanium ist ein weiteres Wartungsupdate erschienen. Die Version 9.0.4 verbessert laut Roxio die Kompatibilität mit bestimmten Disk Images und die Erkennung von AVCHD-Volumes und behebt Probleme im Zusammenhang mit der Audio-/Videosynchronisation bei MPEG-Dateien, mit der Kapitel-Erstellung und der Bearbeitung von TiVo-Aufnahmen. Außerdem sind alle Änderungen der Version 9.0.2 enthalten. Die Software kostet 99,95 Euro und ermöglicht das Brennen von CDs, DVDs und Blu-ray-Discs. Zu den weiteren Features zählen das DVD-Authoring, Werkzeuge für den Videoschnitt, Streamen von Videos an Handhelds und Computer und Aufzeichnung von Audio-Streams von Internet-Radiosendern. Toast 9.0.4 Titanium läuft auf G4-, G5- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.4. Das Upgrade von Toast 8.0 Titanium schlägt mit 79,99 Euro zu Buche.

Neues Adventure: Secret of the Lost Cavern

04. Nov. 2008 17:00 Uhr - sw

Coladia hat eine Mac-Version des Abenteuerspiels Secret of the Lost Cavern angekündigt. Sie kostet 39,90 Dollar und läuft auf G5- und Intel-Macs mit mindestens 512 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.4 oder neuer. Vor dem Hintergrund einer steinzeitlichen Kulisse (15.000 v. Chr.) steuert der Spieler einen jungen Jäger namens Arok, der einen alten Freund aufspüren will. Auf dieser langen Reise gilt es Rätsel zu lösen, Aufgaben zu meistern und mit vielen Charakteren zu interagieren. Eine Demoversion ist verfügbar. Das Spiel liegt auf Deutsch, Englisch, Französisch und anderen Sprachen vor. Secret of the Lost Cavern ist bereits für Windows und Windows Mobile-Handhelds erschienen.

Apple vs. Psystar: Keine Einigung in Sicht

04. Nov. 2008 16:00 Uhr - sw

Im Streit zwischen Apple und Psystar stehen die Zeichen nun doch auf Sturm. Mitte Oktober wurde bekannt, dass sich beide Parteien auf private Gespräche geeinigt haben, um Möglichkeiten für eine außergerichtliche Beilegung der Auseinandersetzung auszuloten. Doch offenbar messen Apple und Psystar diesen Gesprächen keine allzu große Bedeutung zu. Wie die InformationWeek meldet, streben beide Unternehmen ein Gerichtsverfahren für November 2009 an. Zwar muss der Zeitplan noch vom zuständigen Gericht in Kalifornien abgenickt werden, doch scheint es so, als ob beide Unternehmen ihre Anstrengungen nun auf einen Prozess konzentrierten.

Apple: Neue Produkte erst wieder 2009

04. Nov. 2008 14:30 Uhr - sw

Diesmal lag die zuletzt sehr treffsichere Gerüchteküche offenbar falsch: Apple plant nach eigenem Bekunden bis zum Jahresende keine weiteren Produktankündigungen. "Our holiday line-up is set" ("Unsere Produktpalette für das Weihnachtsgeschäft steht"), erklärte Apple-Sprecher Bill Evans gegenüber der Macworld. Zuletzt wurde vielerorts intensiv über neue iMacs und Mac minis spekuliert, siehe einen Bericht von MacGadget, aber auch Artikel von AppleInsider, Fudzilla und MacMiniColo.net. Diese Spekulationen sind nun vom Tisch, zumindest vorerst. Denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Die Macworld Expo 2009 findet bereits in zwei Monaten, vom 05. bis zum 09. Januar, statt. Und je mehr Zeit vergeht, desto dringlicher wird es für Apple, die Desktop-Baureihen iMac, Mac mini und Mac Pro zur Ankurbelung des Umsatzes aufzufrischen.

Neue Betaversion von Eudora 8.0

04. Nov. 2008 14:00 Uhr - sw

Die Entwicklung von Eudora 8.0 schreitet voran. Eudora 8.0 ist der Open-Source-Nachfolger des von Qualcomm eingestellten Eudora 6/7. Die neue E-Mail-Software basiert auf Thunderbird 3.0 und kommt mit einem Plug-in namens Penelope, das die gewohnte Eudora-Umgebung (gleiche Oberfläche, Menüstruktur, Icons, Tastaturbefehle...) zur Verfügung stellt und den Import von Eudora 6/7-Accounts ermöglicht. Seit kurzem steht Eudora 8.0 in einer vierten Betaversion zum Download bereit.

Apple: Chef der iPod-Abteilung geht (Update)

04. Nov. 2008 12:00 Uhr - sw

Personalwechsel in Apples Führungsspitze: Tony Fadell, Senior Vice President iPod Division, verlässt das Unternehmen aus persönlichen Gründen. Fadell stieß im Jahr 2001 zu Apple und war maßgeblich an der Entwicklung des iPod beteiligt. Im Jahr 2004 stieg er zum Leiter der iPod-Entwicklungsabteilung und schließlich im Jahr 2006 zum Chef der gesamten iPod-Sparte auf. Diese soll laut einem Bericht des Wall Street Journal künftig von Mark Papermaster, der von IBM zu Apple wechselt (MacGadget berichtete), geführt werden. "Big Blue" könnte Apples Plänen aber noch einen Strich durch die Rechnung machen.

Tamagotchi-Spiel für iPods

04. Nov. 2008 11:00 Uhr - sw

Für den iPod nano der dritten und vierten Generation, den iPod classic und den iPod der fünften Generation ist ein neues Spiel im iTunes Store erschienen: "Tamagotchi: Rund um die Welt". Es ist dem weltbekannten Elektrospielzeug nachempfunden, das Ende der 90er Jahre große Popularität erlangte. Auch in der iPod-Version geht es darum, sich um ein virtuelles Haustier (zur Auswahl stehen vier Tamagotchis: Mametchi, Memetchi, Kuchipatchi und Violetchi) zu kümmern und es aufzuziehen. "Füttere dein Tamagotchi mit frischen Früchten und kitzle es, bis es vor Lachen herunterfällt! Spiele mit den Umweltgeschäpfen, die Gaiatchi heißen, und gewinne Stere, um Tamagotchi-Briefmarken für dein virtuelles Briefmarkenalbum zu kaufen", so der Hersteller Namco Networks. "Tamagotchi: Rund um die Welt" kostet 4,99 Euro und bietet sechs integrierte Minispiele. Statt der Hintergrundmusik lassen sich Lieder aus der eigenen iTunes-Bibliothek abspielen.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007