Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Schwachstelle in Safari; Software-Updates

23. Juli 2008 21:00 Uhr - sw

Die Macworld hat Acrobat 9.0 Pro getestet und für gut befunden - Adobes neue PDF-Software erhielt 4,0 von 5,0 Punkten. +++ Secunia meldet eine neue Sicherheitslücke in Safari - sie ermöglicht es Angreifern, bestimmte Sicherheitsroutinen auszuhebeln. Betroffen ist die aktuelle Safari-Version 3.1.2. +++ Software-Updates: QuicKeys X 3.2.2 und Default Folder 4.0.7 bieten Bug-Fixes, iStat Pro 4.7 bringt etliche Verbesserungen mit.

Apple OpenCL: Konkurrenz durch Microsoft

23. Juli 2008 19:30 Uhr - sw

Nicht nur CPUs, sondern auch Grafikprozessoren, die so genannten GPUs, haben in puncto Leistungsfähigkeit in den letzten Jahren enorme Sprünge nach vorn gemacht. Wenn keine 3D-lastigen Spiele oder Anwendungen laufen, liegt das Potential moderner GPUs jedoch zum Großteil brach. Deren Power für herkömmliche Berechnungen zu nutzen, um die Gesamtleistung von Computern zu erhöhen, ist für die Hersteller eine der großen Herausforderungen für die Zukunft. Mit CUDA von Nvidia und OpenCL von Apple gibt es bereits zwei viel versprechende Ansätze für diese Aufgabe. Jetzt wirft auch Microsoft seinen Hut in den Ring.

Das iPhone als Wasserwaage

23. Juli 2008 18:00 Uhr - sw

Der Beschleunigungssensor in iPhone und iPod touch macht es möglich: Das neue Tool A Level von in2itiveMinds verwandelt die Handhelds in eine elektronische Wasserwaage. Mit der Genauigkeit einer professionellen Handwerker-Wasserwaage kann es zwar nicht mithalten, für das Ausrichten von Tischen, Bilderrahmen oder anderen Gegenständen ist es aber allemal geeignet. A Level funktioniert im Portrait- und Landschaftsmodus und wenn das Gerät auf der Rückseite liegt. Die Abweichung wird mittels eines Fadenkreuzes und Balls oder in Grad angezeigt. A Level kostet 0,79 Euro und setzt die Softwareversion 2.0 für iPhone und iPod touch voraus.

Notationssoftware Finale 2009 ist da

23. Juli 2008 16:30 Uhr - sw

MakeMusic hat mit der Auslieferung von Finale 2009 begonnen. Die nächste Generation der Notationssoftware ist beim Distributor Klemm Music auf Englisch zum Preis 599 Euro (Upgrade ab 119 Euro; Edu-Version 349 Euro) erhältlich. Eine deutschsprachige Version erscheint voraussichtlich Ende November. Finale 2009 wartet mit einer überarbeiteten Benutzeroberfläche auf, die das Arbeiten noch intuitiver und schneller machen soll. Neu sind darüber hinaus mehr als 300 mitgelieferte Gitarreninstrumente, volle Unterstützung für Audio-Plugins im Audio Units- und VST-Format, gleichzeitige Bearbeitung mehrerer Seiten sowie Im- und Export von MusicXML 2.0-Dateien.

Sandvox 1.5 im Betatest

23. Juli 2008 15:30 Uhr - sw

Karelia Software hat heute eine Betaversion (25,7 MB, mehrsprachig, Universal Binary) von Sandvox 1.5 ins Netz gestellt. Die Anwendung zur Gestaltung von Web-Sites hat zahlreiche Verbesserungen spendiert bekommen, darunter YouTube-Integration, Quick Look-Unterstützung unter Mac OS X 10.5.x, zusätzliche Designvorlagen für Web-Sites, erweiterte Weblog-Unterstützung und ein verbesserter Inspector. Da ein neues Dateiformat eingeführt wird, empfiehlt der Hersteller ein Backup aller mit Sandvox erstellten Dokumente, bevor die neue Version eingesetzt wird. In Sandvox (Preis: 49 Dollar; ab Mac OS X 10.4.11) werden die gewünschten Elemente für eine Site per Drag & Drop eingebaut, ein Assistent begleitet den Anwender durch den gesamten Erstellungsprozess. Sandvox Pro kostet 79 Dollar und bietet zusätzliche Features, etwa zur manuellen Eingabe von HTML-Code und Anbindung an Google-Webtools. Das Update von Sandvox 1.x ist kostenfrei.

Firefox 3.1: Alphaversion am Freitag

23. Juli 2008 15:00 Uhr - sw

Die Mozilla Corporation will an diesem Freitag eine erste Vorabversion von Firefox 3.1 veröffentlichen. Firefox 3.1 soll mehrere Features mitbringen, die nicht rechtzeitig für Firefox 3.0 fertig gestellt werden konnten. Dazu gehört eine visuelle Übersicht aller geöffneten Tabs. Die Tabs werden in einer Thumbnail-Galerie dargestellt, ein Thumbnail wird ferner beim Tab-Wechsel mit der Tastenkombination CTRL-Tab angezeigt. Der Bookmark- und Verlaufsmanager Places soll in verschiedener Hinsicht verbessert werden. Die Entwickler wollen darin die Download-Historie integrieren, inklusive der Möglichkeit, Smart Folders für Downloads zu erzeugen.

20 Euro Rabatt auf MobileMe

23. Juli 2008 14:30 Uhr - sw

Wer einen beliebigen Mac zusammen mit einer MobileMe-Mitgliedschaft erwirbt, erhält auf den ersten MobileMe-Jahresbeitrag einen Nachlass von 20 Euro bzw. 30 Franken. Dies sieht eine Apple-Rabattaktion (Link für Schweiz) vor, die bis zum 20. Oktober läuft. MobileMe kostet 79 Euro bzw. 119 Franken, im Rahmen der Promotion verringert sich der Preis für das erste Jahr auf 59 Euro bzw. 89 Franken. Das Angebot gilt für Einkäufe bei Händlern, im Apple Store für Privatkunden und im Apple Store Bildung (für Einzelpersonen). Computer und MobileMe müssen auf der gleichen Rechnung aufgeführt sein. Der Rabattantrag wird online gestellt.

Neuer Mac-kompatibler Stiftscanner

23. Juli 2008 14:00 Uhr - sw

Planon System Solutions hat den Ganzseiten-Stiftscanner DocuPen überarbeitet. Sowohl Scangenauigkeit als auch Scangeschwindigkeit seien optimiert worden, so der Hersteller. Der DocuPen RC810 wiegt weniger als 57 Gramm und ist 22,6 Zentimeter lang. Er verfügt über ein Zwei-Rollen-Führungssystem und eine optische Registriertechnologie. Eine ganze A4-Textseite mit Grafiken soll sich in wenigen Sekunden einscannen lassen. Bis zu 400 Seiten können auf dem internen Speicher (acht MB) untergebracht werden. Per MicroSD-Karte lässt sich die Kapazität bis in den GB-Bereich hinein erweitern.

Bunter iPod nano mit bis zu 16 GB?

23. Juli 2008 13:00 Uhr - sw

Nach der erfolgreichen Einführung des UMTS-iPhones geraten nun Mac und iPod wieder verstärkt ins Blickfeld von Analysten und Anwendern. Wie wird das überarbeitete iPod-Angebot aussehen, das für September erwartet wird? Haben iPod shuffle und iPod classic eine Zukunft? Solche und ähnliche Fragen dürften in den kommenden Wochen häufiger zu hören sein. Die erste Gerüchterunde wird von 9to5mac eröffnet. Die Web-Site will von Quellen in Asien Einzelheiten zum neuen iPod nano in Erfahrung gebracht haben.

MarsEdit 2.2 unterstützt AtomPub

23. Juli 2008 12:00 Uhr - sw

Red Sweater Software hat den Blog-Editor MarsEdit in der Version 2.2 (3,8 MB, englisch, Universal Binary) veröffentlicht. Das ab Mac OS X 10.4 lauffähige Programm (29,95 Dollar; Update von Version 2.x: kostenlos) ermöglicht das Verfassen und Veröffentlichen von Blog-Einträgen ohne Web-basierte Oberfläche und unterstützt eine Vielzahl an Weblog-Systemen, darunter TypePad, WordPress und LiveJournal. Wichtigste Neuerung in MarsEdit 2.2: Unterstützung für die AtomPub-Spezifikationen, die die Kommunikation zwischen Blog-Servern und Editoren regeln. Dadurch ist MarsEdit mit vielen weiteren Blog-Systemen kompatibel. Neu in MarsEdit 2.2 sind ferner Performance-Optimierungen, verbesserte MIME-Unterstützung beim Dateiupload, zusätzliche Möglichkeiten für die Makro-Erstellung und einige kleinere Verbesserungen.

Apple aktualisiert iLife '08

23. Juli 2008 11:00 Uhr - sw

Apple hat für die Multimediasuite iLife '08 verschiedene Updates bereitgestellt. Die Version 7.1.4 der Fotosoftware iPhoto "enthält neue Feiertags-Themen für Grußkarten und Postkarten für die Verwendung mit Apple-Druckerzeugnissen. Außerdem werden die allgemeine Kompatibilität und Stabilität verbessert sowie einige weitere kleinere Probleme behoben", teilte der Hersteller heute mit. Die Version 2.0.4 der Web-Design-Anwendung iWeb behebt laut Apple "allgemeine Kompatibilitätsprobleme", während iMovie 7.1.4 sowohl Stabilität als auch Kompatibilität verbessert und kleinere Bugs beseitigt.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007