Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Neuer Mac-Cluster bei Virginia Tech

22. Juli 2008 16:00 Uhr - sw

Die US-Universität Virginia Tech hat vor kurzem einen neuen Mac-basierten Cluster in Betrieb genommen. Er besteht laut einem Bericht von MacNN aus 324 Mac Pro-Systemen, die mit je acht Prozessorkernen ausgestattet sind. Insgesamt 2592 CPU-Kerne mit einer Gesamtleistung von 29 Teraflops stellt der Cluster damit für wissenschaftliche Berechnungen zur Verfügung. Die Macs sind über ein 40-Gbit-LAN miteinander verknüpft. Nach Angaben der Universität soll der Cluster, der es voraussichtlich in die Top-100-Liste der weltweit schnellsten Supercomputer schaffen wird, für die Forschung an neuartigen Computersystemen eingesetzt werden. Im Jahr 2004 nahm Virgina Tech mit dem Namen System X einen Cluster bestehend aus 1100 Power Mac G5-Systemen in Betrieb (Leistung: zehn Teraflops) - der damals drittschnellste Supercomputer überhaupt.

WordPress-Client für das iPhone

22. Juli 2008 13:30 Uhr - sw

Für das Weblog-System WordPress gibt es ab sofort einen offiziellen Client für iPhone und iPod touch. Die Software, die kostenlos im App Store zum Download bereitsteht, ermöglicht das Veröffentlichen und Bearbeiten von Einträgen in WordPress-basierten Blogs (ab Version 2.5.1) mit den beiden Handhelds. Sie bietet eine Voransicht, unterstützt Kategorien, Tags sowie Veröffentlichungstermine und kann Fotos (die entweder mit der iPhone-Kamera geschossen werden oder aus der Sammlung stammen) in Einträge integrieren. Der Client kann zudem Entwürfe sichern, unterstützt beliebig viele WordPress-Blogs und kann Beiträge mit einem Passwort sichern.

Apple stellt neue Produkte in Aussicht

22. Juli 2008 13:00 Uhr - sw

Spekulationen um neue Apple-Produkte haben neue Nahrung erhalten. Im Laufe dieses Quartals werde eine bedeutende "product transition" stattfinden, erklärte Apples Finanzchef Peter Oppenheimer auf der Bilanzpressekonferenz, die in der vergangenen Nacht stattfand und die als Audio-Livestream übertragen wurde (Aufzeichnung hier). Es werde sich dabei um "State-of-the-Art"-Produkte handeln - mit Technologien, Features und Preisen, die von der Konkurrenz nicht erreicht werden könnten. Aus diesem Grund werde die Bruttogewinnspanne im laufenden Quartal niedriger ausfallen, so Oppenheimer. Weitere Details verriet er nicht. Allerdings ist eine Vorhersage, welche Produktreihen betroffen sein könnten, nicht schwierig.

Apple: iPhone-Produktion läuft "planmäßig"

22. Juli 2008 12:30 Uhr - sw

Das UMTS-iPhone kommt am 22. August in 20 weiteren Ländern auf den Markt. Dies teilte Apple am späten Montagabend bei der Bilanzpressekonferenz anlässlich der Vorlage des neuesten Quartalsberichts (mehr dazu hier) mit. Bis Jahresende soll das Smartphone in rund 70 Ländern verfügbar sein. Die Zahl der Softwaretitel im App Store sei inzwischen auf über 900 angewachsen, knapp 200 davon sind kostenlos. Man habe seit der Einführung des neuen iPhones mehr als 25 Millionen Downloads im App Store registriert, so Apple weiter. Die Produktion des iPhones verlaufe planmäßig. Das Unternehmen zeigte sich zuversichtlich, eine kontinuierliche Belieferung zu gewährleisten. Bis wann alle Vorbestellungen abgearbeitet werden könnten, sei aber nur schwer zu sagen.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007