Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Das neue iPhone: Auspackzeremonie

08. Juli 2008 20:00 Uhr - sw

Neue Apple-Produkte, Schritt für Schritt ausgepackt, mit Fotos dokumentiert – solche Auspackzeremonien sind aus der Apple-Welt nicht mehr wegzudenken. Heute sind nun die ersten Auspackfotos des neuen iPhones aufgetaucht. Zu finden sind sie im Forum von iPhonePortugal. Ein User hatte, unter welchem Umständen auch immer, das Glück, an das neue Smartphone drei Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart zu gelangen. Die Fotos zeigen die Verpackung sowie den Inhalt derselbigen. Auch das mitgelieferte Werkzeug zum Entfernen der SIM-Karte ist zu sehen. Weitere Fotos vom UMTS-fähigen iPhone sind auf dieser Web-Seite zu finden, sie stammen von einem Demogerät aus einem Swisscom-Laden.

Ticker: CrossOver 7.0.2; TomTom für iPhone

08. Juli 2008 19:00 Uhr - sw

CrossOver 7.0.2 erschienen - die neue Version bietet einige Bug-Fixes. CrossOver ermöglicht die Nutzung von Windows-Software mittels der als Open-Source vorliegenden Windows-Kompatibilitätsumgebung Wine. +++ FileMaker-Videotutorials als Podcast - die Apple-Tochterfirma zeigt darin FileMaker-basierte Anwendungsbeispiele aus der Praxis. +++ Vorerst keine TomTom-Navigationssoftware für iPhone - der Hersteller wolle sich erst näher mit Apples weiterer iPhone-Strategie auseinandersetzen, schreibt Forbes. +++ Die Media-Center-Software XMBC wurde in Plex umbenannt. Plex ist eine Open-Source-Alternative zu Front Row.

2,5 Mio. verkaufte Macs im letzten Quartal?

08. Juli 2008 17:30 Uhr - sw

Während der Hype um das iPhone der zweiten Generation noch allgegenwärtig ist, richten die Finanzexperten ihren Blick allmählich wieder auf die übrigen Geschäftsbereiche Apples. Denn in knapp zwei Wochen, am 21. Juli, legt der IT-Pionier die Zahlen des Ende Juni abgeschlossenen dritten Quartals des Geschäftsjahres 2008 vor. Folgt man den Ausführungen des Analysten Keith Bachman vom Finanzdienstleister BMO Capital Markets, könnte Apple für eine positive Überraschung sorgen.

Mehr Features für RealBasic

08. Juli 2008 15:30 Uhr - sw

Real Software hat heute die Verfügbarkeit von RealBasic 2008 Release 3 bekannt gegeben. Diese "führt das neue Sprachfeature Attributes ein, enthält eine aktualisierte Projektanalysefunktion, die Warnungen bei Verwendung von nicht mehr gepflegten Sprachelementen und anderen Codeproblemen ausgibt und einen integrierten Profiler, der es Entwicklern ermöglicht, Performance-Problemen schnell und ohne zusätzlichen Code auf die Spur zu kommen", teilte der Hersteller mit.

T-Mobile Österreich nennt iPhone-Tarife

08. Juli 2008 14:00 Uhr - sw

T-Mobile Österreich hat heute seine Preisstruktur für das UMTS-iPhone bekannt gegeben. Je nach Tarif gibt es das neue Apple-Smartphone ab 99 Euro Kaufpreis. Weiterhin stehen zwei Tarife zur Auswahl: "Classic" (39 Euro/Monat) und "Supreme" (55 Euro/Monat). Die ersten 10.000 Besteller zahlen allerdings nur 35 bzw. 45 Euro pro Monat. Bei "Classic" kostet das 8GB-iPhone 149, das 16GB-iPhone 229 Euro, bei "Supreme" sind es 99 bzw. 179 Euro.

UMTS-iPhone: Früher Verkaufsstart

08. Juli 2008 13:00 Uhr - sw

Das neue iPhone wird in den USA am 11. Juli bereits ab 08:00 Uhr morgens (Ortszeit) in den Ladengeschäften von AT&T und Apple zu haben sein. Beide Unternehmen wappnen sich damit für den erwarteten großen Ansturm und die geänderte Kaufprozedur. Wie bekannt, muss künftig im Geschäft ein Mobilfunkvertrag geschlossen werden. Eine Aktivierung zu Hause bzw. ein Bestellen des Geräts in Apples Online-Store ist nicht mehr möglich. Damit will der Hersteller den zuletzt florierenden Markt an Grauexporten von USA nach Europa austrocknen. Durch den Vertragsabschluss vor Ort verlängert sich die Kaufprozedur, sie kann bis zu einer Viertelstunde in Anspruch nehmen. Der frühe Verkaufsstart trägt diesem Umstand Rechnung. Beim Launch des ersten iPhones am 29. Juni 2007 öffneten die Geschäfte erst um 18:00 Uhr Ortszeit.

Erstes Rollenspiel für iPods

08. Juli 2008 12:30 Uhr - sw

Mit "Song Summoner – The Unsung Heroes" gibt es seit heute ein neues Spiel für iPods, das erste Rollenspiel überhaupt für die Apple-Musikplayer. Die Aufgabe: Mittels verschiedener Helden einen Bösewicht in einer fiktiven Welt besiegen und einen Gefangenen befreien. Die Besonderheit: Die Helden ("Tune Troopers") werden auf Basis von Songs der eigenen Musikbibliothek erstellt. Deren individuelle Fähigkeiten hängen von der Art der Musik ab. Der Spieler selbst steuert eine Figur namens "Ziggy", die ihre Truppe bestehend aus "Tune Troopers" anführt. Wie bei anderen Rollenspielen auch lassen sich Gegenstände finden, erwerben und einsetzen, es müssen Aufgaben gelöst und Kämpfe gemeistert werden. "Song Summoner – The Unsung Heroes" kostet 4,99 Euro und ist mit dem iPod nano der dritten Generation, dem iPod classic sowie dem Video-iPod kompatibel.

Kompakter DVB-T-Empfänger von Elgato

08. Juli 2008 12:00 Uhr - sw

EyeTV DTT Deluxe heißt das neueste Produkt aus dem Hause Elgato. Es handelt sich dabei um einen USB-Receiver für digitales terrestrisches Fernsehen (DVB-T), der beste Empfangseigenschaften bei äußerst kompakten Abmessungen bieten soll. Er verdecke keine andere USB-Ports und könne auch problemlos am MacBook Air betrieben werden, so Elgato. Zum Lieferumfang gehören eine Teleskop-Antenne, eine Stabantenne mit Magnetfuß sowie abnehmbaren Saugnapf, ein Adapter für die Hausantenne, eine Infrarot-Fernbedienung und die Software EyeTV 3.0 für Wiedergabe und Aufzeichnung des Fernsehprogramms.

MobileMe startet früher

08. Juli 2008 11:30 Uhr - sw

Apple schickt den neuen Online-Dienst MobileMe früher als angekündigt ins Rennen. Wie das Unternehmen mitteilt, wird .Mac am Donnerstag um 03:00 Uhr MESZ vom Netz genommen. Während dieser Zeit ist für .Mac-User lediglich der Empfang und Versand von E-Mails möglich. Spätestens sechs Stunden später, um 09:00 Uhr MESZ, soll MobileMe in vollem Umfang zur Verfügung stehen. Zur Vorstellung von MobileMe auf der WWDC 2008 nannte Apple noch den 11. Juli als Starttermin.

Mac-tauglicher Fingerabdrucksscanner

08. Juli 2008 11:00 Uhr - sw

Auf der Macworld Expo 2008 in San Francisco kündigte Upek eine Mac-Software für seinen Fingerabdrucksscanner Eikon an. Vor kurzem hat der Hersteller die Arbeiten an der Protector Suite abgeschlossen, und ab sofort ist Scanner samt Mac-Software zum empfohlenen Verkaufspreis von 44,90 Euro im Fachhandel erhältlich. Der Eikon wird per USB-Schnittstelle mit dem Computer verbunden und verfügt über einen Streifensensor zum Einlesen des Fingerprints. Mittels der Protector Suite lassen sich unter Mac OS X 10.3 oder neuer ein biometrisches Login oder Single Sign On realisieren.

Carbon Copy Cloner 3.1.1 ist da

08. Juli 2008 10:30 Uhr - sw

Die beliebte Backupsoftware Carbon Copy Cloner liegt seit heute in der Version 3.1.1 (2,4 MB, englisch, Universal Binary) vor. Diese basiert auf der neuen Backup-Engine rsync 3.0.3, die diverse Fehlerkorrekturen mitbringt. Das Clonen eines Laufwerks in ein Disk-Image sei ferner um den Faktor zwei bis fünf beschleunigt worden, verspricht der Hersteller Bombich Software. Darüber hinaus wartet der Carbon Copy Cloner 3.1.1 mit einigen allgemeinen Bug-Fixes auf, u. a. im Zusammenhang mit Mac OS X 10.5.x, der Benutzeroberfläche und dem Ruhezustand.

Dream Pinball 3D verspätet sich

08. Juli 2008 10:00 Uhr - sw

Die Mac-Version der Flippersimulation Dream Pinball 3D kommt erst Mitte August auf den Markt. Ursprünglich sollte die Auslieferung bereits im Juni anlaufen. Man wolle das Spiel zeitgleich für Mac OS X, Nintendo Wii und Nintendo DS veröffentlichen, begründet der Hersteller Zuxxez Entertainment die Verzögerung. Neuer Erscheinungstermin ist der 15. August. Der Preis beträgt 19,99 Euro, die Systemanforderungen sind noch nicht bekannt.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007