Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Apple: iTunes 12.7.4 steht zum Download bereit

29. März 2018 23:30 Uhr - Redaktion

Apple hat die Multimediasoftware iTunes in der Version 12.7.4 vorgelegt. "iTunes bietet jetzt eine neue Musikvideoerfahrung für Apple Music. Finde neue und beliebte Musikvideos in 'Entdecken' und spiele Videos direkt hintereinander mit exklusiven Musikvideoplaylists", teilte das Unternehmen mit.

Strategiespiel Civilization VI: Erweiterung "Rise & Fall" für den Mac ist da

22. März 2018 17:45 Uhr - Redaktion

Die Ende letzten Jahres angekündigte Erweiterung "Rise & Fall" für das Strategiespiel Civilization VI ist ab sofort auch für den Mac verfügbar. Das gab der für die macOS-Umsetzung zuständige Entwickler Aspyr Media bekannt. Civilization VI wird momentan mit einem 50prozentigen Rabatt im Mac-App-Store (Partnerlink) angeboten, für 32,99 statt 64,99 Euro.

Safari: Apple stellt Unterstützung für Plug-ins ein, Flash bleibt vorerst

22. März 2018 16:30 Uhr - Redaktion

Chrome, Firefox, Opera und Vivaldi unterstützen klassische Browser-Plugins schon seit längerer Zeit nicht mehr. Die einzige Ausnahme ist der Flash Player, den Adobe im Jahr 2020 einstellen wird. In den genannten Browsern lässt sich Flash immer noch nutzen, weil es nach wie vor Inhalte gibt, vor allem aus den Bereichen Bildungsangeboten, Spiele und Streaming, die die proprietäre Technologie nutzen. In puncto Plug-ins zieht nun auch Apple den Stecker.

Bericht: Apple kann iPhone-X-Nachfolger günstiger produzieren

21. März 2018 19:00 Uhr - Redaktion

Mit der Markteinführung des iPhone X hat Apple ein neues Preisniveau erreicht. Es kostet bis zu 1319 Euro, so teuer war bislang noch kein Smartphone aus Cupertino. Obwohl Apple nicht müde wird, auf die fortschrittliche Technik des Geräts hinzuweisen, reiben sich viele Kunden an der Preisgestaltung. Bei dem für Herbst erwarteten Nachfolger deutet sich nun eine Änderung an.

Experte rechnet mit starkem MacBook-Absatzplus in diesem Jahr

21. März 2018 13:15 Uhr - Redaktion

Apples Notebooksparte soll in diesem Jahr stärker wachsen als der Absatz von iOS-Hardware. Dies schreibt der Branchenexperten Ming-Chi Kuo in einem Bericht an Investoren. Er rechnet mit einem Plus bei den Mobilmac-Verkaufszahlen von 13 bis 18 Prozent für 2018. Die Verkaufszahlen von iPhone (vier bis sechs Prozent) und iPad (sieben bis zehn Prozent) sollen deutlich schwächer zulegen.

Icon-Darstellung im Launchpad anpassen

16. März 2018 17:15 Uhr - Redaktion

Im Jahr 2010 hat Apple mit dem Betriebssystem OS X Lion das Launchpad eingeführt. Es ist an den Homescreen von iOS-Geräten angelehnt und ermöglicht das Starten von Programmen, die beliebige Anordnung von Icons und das Erstellen von Ordnern. Mit dem Platz geht das Launchpad allerdings eher großzügig um. Durch kleine Handgriffe lässt sich die Icon-Darstellung anpassen.

Apple lädt US-Medien zu Education-Event am 27. März in Chicago

16. März 2018 15:30 Uhr - Redaktion

Apple hat heute US-Medien zu einem Education-Event eingeladen. Es findet am Dienstag, den 27. März, an einer High-School in Chicago statt. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Let's take a field trip". Es soll dabei um "neue kreative Ideen für Lehrer und Studenten" gehen. Produktankündigungen sind allerdings nicht ausgeschlossen.

OWC: USB-C-Gehäuse mit RAID-Software für vier Laufwerke

16. März 2018 15:00 Uhr - Redaktion

Zum Preis von 299,99 US-Dollar hat der auf Mac-Hardware spezialisierte Hersteller OWC ein USB-C-basiertes Laufwerksgehäuse auf den Markt gebracht. Es nimmt vier Festplatten oder SSDs auf und unterstützt USB-C der zweiten Generation für bis zu zehn Mbit pro Sekunde (maximal 1250 MB/Sekunde).

iPhone: Hardwarebox kann angeblich Zugangscode knacken

16. März 2018 11:45 Uhr - Redaktion

In den USA vertreibt seit einiger Zeit eine Forensikfirma eine Hardwarebox, mit der angeblich iPhones entsperrt werden können. Das GrayKey genannte Gerät wird nach Angaben der Sicherheitsfirma Malwarebytes zu Preisen ab 15.000 US-Dollar an Strafverfolgungsbehörden verkauft, die sich Zugang zu gesperrten iPhones verschaffen wollen. Dies geschieht offenbar über bislang unbekannte Sicherheitslücken.

Apple startet Werbekampagne für iMac Pro

15. März 2018 13:00 Uhr - Redaktion

Zu Weihnachten hat Apple mit der Auslieferung des iMac Pro begonnen, mittlerweile ist die High-End-Workstation in allen Konfigurationen (mit bis zu 18 Kernen) gut verfügbar und im Handel mit soliden Rabatten (die Preise beginnen bei unter 4900 Euro) erhältlich. Nun gab Apple den Startschuss für eine Werbekampagne.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007