Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Adobe: Native Version von InDesign für ARM-Macs im Betatest

31. März 2021 20:00 Uhr - Redaktion

Der Softwarehersteller Adobe passt seine Programme schrittweise an die neuen Macs mit Apple-Prozessoren an. Nachdem Photoshop und das cloudbasierte Lightroom bereits native auf ARM-Macs laufen und die Betaversion von Premiere Pro Fortschritte macht, schickt das Unternehmen nun auch InDesign in den Betatest.

Kochrezepte verwalten: Mac-Version von Crouton erschienen

31. März 2021 15:00 Uhr - Redaktion

Der Entwickler Devin Davies hat Crouton, eine Software zur Verwaltung von Kochrezepten, in einer macOS-Version veröffentlicht. Zuvor gab es das Programm nur für mobile Apple-Endgeräte. Crouton setzt macOS Big Sur voraus, läuft native auf Macs mit Apple- und Intel-Prozessoren und kann in der Basisausführung kostenfrei genutzt werden.

Ticker: Apple Pay startet in Südafrika; Firmware-Updates für Canon-EOS-Kameras; Microsoft stellt Cortana-App ein

31. März 2021 14:00 Uhr - Redaktion

Apple Pay startet in Südafrika - der Bezahldienst des Mac- und iPhone-Herstellers kann ab sofort in dem afrikanischen Land genutzt werden. Im Februar wurde Apple Pay in Mexiko eingeführt, demnächst soll der Start in Israel erfolgen. +++ Firmware-Updates für Canon-EOS-Kameras - "Für die EOS R5 (Firmware v1.3), die EOS R6 (Firmware v1.3) und die EOS-1D X Mark III (Firmware v1.4) bieten die Updates diverse Neuerungen für optimierte Arbeitsabläufe und größere kreative Freiheit", teilte der Hersteller mit. +++ Microsoft stellt Cortana-App ein - Erinnerungen, Listen und Aufgaben lassen sich zu Microsoft To Do übertragen. Der Sprachassistent soll künftig direkt in Microsoft 365 integriert werden.

Apple-Developer-App erhält neue Mac-Benutzeroberfläche (Update)

30. März 2021 18:30 Uhr - Redaktion

Die Apple-Developer-App steht ab sofort in der Version 9.0 zum Download bereit. Die wichtigste Neuerung ist eine überarbeitete, für macOS Big Sur optimierte Benutzeroberfläche. Apple hat die App im letzten Sommer erstmals für den Mac veröffentlicht. Aufgrund diverser Einschränkungen erhielt die Software damals aber nur mittelprächtige Bewertungen.

macOS 12 und iOS 15 voraus: Apple-Entwicklerkonferenz WWDC21 findet Mitte Juni statt

30. März 2021 17:30 Uhr - Redaktion

Apple hat den Termin für die diesjährige Entwicklerkonferenz bekanntgegeben. Die WWDC21 findet demnach vom 07. bis zum 11. Juni statt - wie bereits im Vorjahr in einem Online-Format bei kostenfreier Teilnahme. Der kalifornische Computerpionier gibt auf der Veranstaltung traditionell einen Ausblick auf kommende Systemversionen - erwartet werden die Ankündigung von macOS 12, iOS/iPadOS 15, watchOS 8 und tvOS 14 mitsamt der Veröffentlichung erster Betaversionen für Entwickler. Eröffnet wird die WWDC21 am 07. Juni mit einer Keynote.

Apple stellt Update für Präsentationssoftware Keynote zum Download bereit

30. März 2021 14:00 Uhr - Redaktion

In der letzten Woche hat Apple größere Updates für die drei iWork-Programme Pages, Numbers und Keynote veröffentlicht. Es gibt mehrere Neuerungen in der Version 11.0, wie zum Beispiel eine überarbeitete Medienübersicht mit erweiterten Suchoptionen und neuen Inhaltskategorien wie "Zuletzt benutzt", "Porträts" und "Live Photos". Nun ist ein Wartungsupdate für Keynote erschienen.

Neues Plug-in für Apple Mail blockiert Tracking-Pixel

30. März 2021 12:00 Uhr - Redaktion

Heimliches Tracking ist nicht nur auf Web-Seiten ein Ärgernis, sondern zunehmend auch im E-Mail-Verkehr. Sogenannte Tracking-Pixel, die für den Nutzer unsichtbar sind, kommen in Newslettern und anderen werblichen Mails zum Einsatz und sollen dem Absender signalisieren, ob und wie oft eine E-Mail geöffnet wurde, mit welcher IP-Adresse (Ortslokalisierung) und mit welchen Geräten.

Endspurt für die Oster-Angebote bei Amazon: Rabatte auf Software und Zubehör für den Mac sowie weitere Elektronikprodukte

30. März 2021 11:00 Uhr - Redaktion

Nur noch bis einschließlich Mittwoch läuft die Oster-Angebote-Sonderaktion bei Amazon. Dabei gibt es ständig neue Blitzangebote aus Bereichen wie Elektronik & Foto (Partnerlink), Computer & Zubehör (Partnerlink) oder Smartphones & Zubehör (Partnerlink) sowie Tagesangebote, wie zum Beispiel WISO steuer:Mac 2021 (Partnerlink) für 20,99 statt 39,99 Euro, Microsoft 365 Family 12+3 Monate (Partnerlink) für 54,99 statt 99 Euro, das Adobe-Foto-Abo (Partnerlink) mit Photoshop und Lightroom Classic für 92,99 statt 141,90 Euro, preisreduzierte Festplatten und SSDs (Partnerlink), Eve Aqua (Partnerlink) für 63,99 statt 99,95 Euro, Eve Thermo (Partnerlink) für 47,18 statt 69,95 Euro und den Kindle Paperwhite (Partnerlink) ab 79,99 Euro.

Ticker: Update für CD-/DVD-Brennsoftware Burn; Apple erläutert Bildschirmfreigabe; O2 informiert über Netzausbau

29. März 2021 19:30 Uhr - Redaktion

Update für CD-/DVD-Brennsoftware Burn - die Version 3.1.1 des kostenfreien, ab OS X Mavericks lauffähigen Programms behebt mehrere Fehler, auch im Zusammenhang mit macOS Big Sur. +++ Apple erläutert Bildschirmfreigabe - ein neuer Clip des Herstellers zeigt, wie sich der Mac-Bildschirm über die Nachrichten-App teilen lässt. +++ O2 informiert über Netzausbau - bis zum Jahresende sollen 30 Prozent der Bundesbürger mit 5G via O2 versorgt werden. Die Zahl der O2-Mobilfunkstandorte soll von aktuell über 26.000 auf 35.000 im Jahr 2024 wachsen.

Lohnabrechnung mit dem Mac in Home-Office-Zeiten

29. März 2021 17:15 Uhr - Redaktion

Die Maßnahmen der Bundesregierung, die eine Ausweitung der Corona-Pandemie verhindern sollen, wirken sich in vielen unternehmerischen Bereichen aus. Auch die Erstellung der monatlichen Lohnabrechnung wird für viele Unternehmer zu einer Hürde, weil die notwendigen technischen Voraussetzungen im Home-Office fehlen und die Mitarbeiter die Lohnabrechnung nicht persönlich entgegennehmen können. Besitzen Sie einen Mac von Apple, können Sie die Lohnabrechnung für Ihre Mitarbeiter bequem aus Ihrem Home-Office erstellen und unter Beachtung des Datenschutzes an die Kollegen weiterleiten.

Apple-Kartendienst informiert jetzt auch in Europa über Blitzer

29. März 2021 15:30 Uhr - Redaktion

Im Rahmen der Modernisierung von Apples Kartendienst wird jetzt eine weitere Funktion in Europa ausgerollt: Hinweise zu stationären Blitzern während der iPhone- und CarPlay-Navigation. Zuvor auf die USA und Kanada beschränkt, informiert der Kartendienst des Computerpioniers nun auch in Belgien, Großbritannien, Irland, Österreich, den Niederlanden, Norwegen und Schweden über stationäre Blitzgeräte, die Geschwindigkeitsbegrenzungen und Ampeln überwachen.

Apple-ID-Guthabenkarten: Bis zu 20 Prozent Bonus auch in Rossmann-Drogerien

29. März 2021 14:30 Uhr - Redaktion

Die Drogeriemarktkette Rossmann hat zu Wochenbeginn eine neue Sonderaktion für Apple-ID-Guthabenkarten gestartet. Bis einschließlich Samstag, den 03. April, gibt es in Rossmann-Filialen beim Kauf von Apple-ID-Guthabenkarten ("App Store & iTunes") bis zu 20 Prozent Bonusguthaben gratis dazu. Bei der 25-Euro-Karte sind es 2,50 Euro kostenloses Apple-ID-Guthaben, bei der 50-Euro-Karte 7,50 Euro.

Apple: iOS/iPadOS 14.4.2, iOS 12.5.2 und watchOS 7.3.3 schließen kritische Sicherheitslücke

26. März 2021 18:45 Uhr - Redaktion

Apple hat zum Wochenende wichtige Sicherheitsupdates bereitgestellt: iOS/iPadOS 14.4.2, iOS 12.5.2 für ältere Geräte sowie watchOS 7.3.3 schließen eine neu entdeckte und als kritisch eingestufte Sicherheitslücke in der Render-Engine WebKit, die sogenannte Cross-Site-Scripting-Attacken ermöglicht. Laut Apple wird die Lücke bereits aktiv ausgenutzt - Nutzer sollten ihre Geräte daher umgehend aktualisieren.

Oster-Angebote bei Amazon: Rabatte auf WISO steuer:Mac 2021, Microsoft 365 Family, Adobe-Foto-Abo, Fire TV Cube, Festplatten und weitere Produkte

26. März 2021 18:00 Uhr - Redaktion

Nur noch wenige Tage läuft die Oster-Angebote-Sonderaktion bei Amazon. Dabei gibt es ständig neue Blitzangebote aus Bereichen wie Elektronik & Foto (Partnerlink), Computer & Zubehör (Partnerlink) oder Smartphones & Zubehör (Partnerlink) sowie Tagesangebote, wie zum Beispiel WISO steuer:Mac 2021 (Partnerlink) für 20,99 statt 39,99 Euro, Microsoft 365 Family 12+3 Monate (Partnerlink) für 54,99 statt 99 Euro, das Adobe-Foto-Abo (Partnerlink) mit Photoshop und Lightroom Classic für 92,99 statt 141,90 Euro, preisreduzierte Festplatten und SSDs (Partnerlink), den Apple-TV-Konkurrenten Fire TV Cube (Partnerlink) für 59,99 statt 119,99 Euro und AmazonBasics-Elektronikzubehör stark vergünstigt (Partnerlink).

Mac mini M1: Apple untersucht verschiedene Probleme mit Monitoren

26. März 2021 15:00 Uhr - Redaktion

Bei der Nutzung von bestimmten HDMI-Bildschirmen am neuen Mac mini mit M1-Chip können unter Umständen rosa Quadrate oder Pixel dargestellt werden. In anderen Fällen werden Monitore nach dem Beenden des Ruhezustands nicht aktiviert - hier sind auch via DisplayPort und Thunderbolt angeschlossene Displays betroffen. Apple untersucht die Probleme und arbeitet an der softwareseitigen Behebung.

Bericht: Neues Apple-Watch-Modell mit robusterem Gehäuse in Planung

26. März 2021 14:00 Uhr - Redaktion

Apple zieht neuesten Gerüchten zufolge eine Erweiterung der Apple-Watch-Produktreihe in Erwägung. Demnach könnte in diesem oder im nächsten Jahr ein zusätzliches Modell mit robusterem Gehäuse auf den Markt kommen, mit dem neue Nutzergruppen erschlossen werden sollen. Im Gespräch ist eine Gummi-Ummantelung, um das Risiko für Beschädigungen zu reduzieren.

Apple: Classroom-App für macOS wird vollständig überarbeitet

26. März 2021 12:00 Uhr - Redaktion

Seit rund zweieinhalb Jahren bietet Apple die Classroom-App auch für den Mac an. Classroom ist ein Assistent, der Lehrer beim Verwalten von Schüler-Hardware unterstützt und Schüler durch den Unterricht führt, sie auf dem Laufenden hält und es ihnen ermöglicht, ihre Arbeit mit anderen zu teilen. Nun kündigte Apple eine vollständige Überarbeitung der Software an.

Exklusiv bei Apple erhältlich: AirPods- und Apple-Watch-Ladestation für Macs

26. März 2021 10:00 Uhr - Redaktion

Der kalifornische Hardwarehersteller Satechi hat ein kombiniertes, doppelseitiges Ladepad für die Apple Watch und die AirPods (Pro) auf den Markt gebracht. Es wird in einen freien USB-C-Anschluss von MacBook Air oder MacBook Pro gesteckt und lädt die Aufbewahrungsbox der Apple-Ohrhörer oder die Computeruhr mit bis zu fünf Watt Leistung. Der Preis beträgt 54,95 Euro, der Vertrieb erfolgt exklusiv über Apple.

Ticker: RapidWeaver läuft native auf ARM-Macs; Update für BBEdit; MagentaTV für Apple TV

25. März 2021 17:30 Uhr - Redaktion

RapidWeaver läuft native auf ARM-Macs - die neue Version 8.8 der Web-Design-Software liegt als Universal-Binary-Paket mit nativem Code für Apple- und Intel-Prozessoren vor. +++ Update für BBEdit - die Version 13.5.5 des Code- und Texteditors bietet Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie Fehlerkorrekturen. +++ MagentaTV für Apple TV - "Ab heute läuft die MagentaTV App auch auf Apple TV. Somit erhalten MagentaTV Kunden über ihre Apple TV-Endgeräte Zugriff auf beste TV-Unterhaltung für die ganze Familie, auf mehreren Geräten gleichzeitig", teilte die Deutsche Telekom mit.

AutoCAD 2022 ist da - native Unterstützung für ARM-Macs fehlt

25. März 2021 16:00 Uhr - Redaktion

Autodesk hat die Verfügbarkeit von AutoCAD 2022 für macOS bekanntgegeben. Auf Macs mit Apple-Prozessoren läuft die neue Version der weitverbreiteten CAD-Anwendung allerdings nur mittels der Code-Übersetzung Rosetta 2. Wann bzw. ob die native ARM-Unterstützung ergänzt wird, dazu machte das Unternehmen keinerlei Angaben.

Vor Wechsel auf M1-Macs: Eigenen Softwarebestand auf native ARM-Unterstützung überprüfen

25. März 2021 14:00 Uhr - Redaktion

Dank der Code-Übersetzung Rosetta 2 lassen sich nahezu alle bestehenden Anwendungen auf Macs mit Apple-Prozessoren ausführen. Richtig interessant wird es natürlich erst mit ARM-nativer Software, die die volle Leistungsfähigkeit des M1 und kommender Varianten und Generationen des Apple-Chips ausnutzt. Mit einem kostenfreien Tool lässt sich überprüfen, welche der auf dem eigenen Mac vorhandenen Programme bereits an die ARM64-Architektur angepasst worden sind.

Deutsche Telekom: 5G jetzt für 80 Prozent der Bundesbürger verfügbar

25. März 2021 13:00 Uhr - Redaktion

Die Deutsche Telekom kommt beim 5G-Ausbau schneller voran als geplant: Bereits jetzt können 80 Prozent der Bundesbürger - mehr als 66 Millionen Menschen - den neuen Mobilfunkstandard nutzen, wie das Unternehmen heute mitteilte. Ursprünglich wollte die Deutsche Telekom diese Marke erst gegen Jahresende erreichen. Nun soll bis Ende 2021 eine Quote von 90 Prozent erzielt werden.

Datenbank aller Apple-Produkte: Update für Mactracker veröffentlicht

25. März 2021 12:00 Uhr - Redaktion

Der Entwickler Ian Page hat dem Programm Mactracker ein Update spendiert. Die kostenfreie Software enthält die vollständigen Spezifikationen aller von Apple hergestellten Produkte seit dem Gründungsjahr 1976, angefangen vom Apple I bis hin zur aktuellen Hardware aus Kategorien wie Mac, iPhone, Apple Watch, Apple TV, AirPods, Bildschirme und Betriebssysteme.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007