Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

iLife '09: Erste Bücher angekündigt

11. März 2009 21:00 Uhr - sw

Der Verlag Galileo Design hat zwei Bücher zu Apples neuer Multimediasuite iLife '09 angekündigt. "iLife ’09: Das Praxisbuch mit Tipps und Tricks" (Preis: 29,90 Euro; Autor: Michael Hillenbrand) und "Das iLife ’09-Buch für digitale Fotografie und Video" (Preis: 39,90 Euro; Autor: Robert Klaßen) sollen Ende Mai in den Handel kommen. Der erstgenannte Titel führt auf ca. 600 Seiten umfassend in iLife '09 ein und beschreibt dessen Neuerungen. Das zweite Werk bietet auf rund 360 Seiten mehr als 80 Workshops mit den Schwerpunkten iMovie und iPhoto. Bereits Ende April bringt Galileo Design ein Video-Training zu iLife '09 (Preis: 29,90 Euro; Trainer: Thomas Kuhn) auf den Markt. Es enthält 70 visuelle Lektionen mit rund zehn Stunden Gesamtspielzeit.

Update für HDR-Software Hydra 2.0

11. März 2009 19:30 Uhr - sw

Creaceed hat die HDR-Software Hydra heute in der Version 2.1 vorgestellt. Hydra 2.1 führt ein so genanntes LDR-Histogramm ein, behebt mehrere Fehler und beschleunigt die Vorschaufunktion sowie das Verkleinern und Vergrößern von Fenstern. Daneben wurden verschiedene Detailverbesserungen, u. a. an der Benutzeroberfläche und der Aktualisierungsfunktion, vorgenommen. Hydra ist zum Preis von 79,95 Dollar erhältlich und setzt einen G5- oder Intel-Prozessor, 64 MB VRAM und Mac OS X 10.5.4 oder neuer voraus. Empfohlen werden eine Intel-CPU mit mindestens 128 MB VRAM. Das Update von Hydra 2.0 ist kostenlos.

Demoversion von Black & White 2

11. März 2009 17:30 Uhr - sw

Feral Interactive hat heute eine Demoversion des Strategiespiels Black & White 2 veröffentlicht. Sie ist via BitTorrent erhältlich, der Download umfasst 608 MB. Black & White 2 kam im Januar für den Mac auf den Markt. Das Spiel kostet 40 Euro, ist für Personen ab zwölf Jahren freigegeben und setzt mindestens einen mit 1,8 GHz getakteten Intel-Prozessor, 512 MB Arbeitsspeicher, einen Grafikprozessor mit 128 MB VRAM (Intel GMA wird nicht unterstützt) und Mac OS X 10.4.8 voraus. In Black & White 2 schlüpft der Spieler in die Rolle eines Gottes, der sein Volk beschützen, sich um den Aufbau einer Infrastruktur kümmern und Gegner bekämpfen muss. Entwickelt wurde das Spiel von Peter Molyneux, der bereits für den Klassiker Populous verantwortlich zeichnete. Die Erweiterung "Battle Of The Gods" wird mitgeliefert.

Songbird 1.1 fertig gestellt

11. März 2009 17:00 Uhr - sw

Der Mediaplayer Songbird ist in der finalen Version 1.1 (16,4 MB, mehrsprachig, nur für Intel-Macs) erschienen. Wichtigste Neuerung: Download von Albencover aus dem Internet. Standardmäßig lädt Songbird die Grafiken von Last.fm. Via Add-ons können auch andere Quellen, wie beispielsweise Amazon, benutzt werden. Neu in Songbird 1.1 sind außerdem verbesserte Sortierung von Liedern, Angleichung der Lautstärke für die Song-Wiedergabe (inklusive Unterstützung für iTunes-spezifische Songinformationen), eine reduzierte RAM- und CPU-Auslastung, mehrere Stabilitätsverbesserungen, Anbindung an den Musicstore 7digital und zahlreiche Fehlerkorrekturen.

"Terminator – Salvation" fürs iPhone

11. März 2009 16:00 Uhr - sw

Im Mai wird die legendäre Spielfilmreihe "Terminator" mit einer neuen Trilogie fortgesetzt. Begleitend zum ersten Teil, der am 22. Mai in die Kinos kommt, erscheint ein Spiel für mobile Plattformen, darunter iPhone und iPod touch. Das gab Gameloft heute bekannt. Die Handlung von Film und Spiel findet im Jahr 2018 statt, als die Menschheit unter der Führung von John Connor gegen das Computernetzwerk Skynet und dessen Terminator-Armee kämpft. In dem Spiel, das sich durch qualitativ hochwertige Grafiken auszeichnen soll, lassen sich die Abenteuer von Connor nachspielen. Weitere Details will Gameloft zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verraten. Der Preis soll zwischen 7,99 und 9,99 Dollar liegen.

Apple stellt neuen iPod shuffle vor

11. März 2009 13:45 Uhr - sw

Apple hat heute die dritte Generation des iPod shuffle angekündigt. Der neue Musikplayer ist nur halb so groß wie das Vorgängermodell (45,2 mal 17,5 mal 7,8 Millimeter; Gewicht: 10,7 Gramm) und liest dem Anwender Wiedergabelisten sowie Songinformationen vor. Der neue iPod shuffle verfügt über vier GB Speicherplatz und kommt in wenigen Tagen in Schwarz und Silber zum Preis von 75 Euro in den Handel.

Wartungsupdate für Stellarium

11. März 2009 12:00 Uhr - sw

Die kostenlose Astronomiesoftware Stellarium steht ab sofort in der Version 0.10.2 für Mac OS X, Linux und Windows zur Verfügung. Zu den Neuerungen zählen Performance-Optimierungen (besonders im Bereich der Benutzeroberfläche), verbessertes Rendering, ein neuer Darstellungsmodus für 360-Grad-Projektionen sowie viele Fehlerkorrekturen.

Adobe Reader 9.1 und Acrobat Pro 9.1 angekündigt

11. März 2009 10:00 Uhr - sw

Adobe hat die PDF-Software Acrobat Pro in der Version 9.1 herausgebracht. Diese bietet verschiedene Stabilitäts- und Performance-Optimierungen, verbessert die Anbindung an den Mac OS X-Schlüsselbund und behebt zahlreiche Fehler. Einzelheiten erläutert der Hersteller auf dieser Web-Seite. Acrobat Pro 9.1 schließt außerdem eine gefährliche Sicherheitslücke, die es Angreifern erlaubt, die Kontrolle über einen Computer zu übernehmen. Für Anwender von Acrobat Pro 9.0 steht ein kostenloses Update zum Download (142 MB, mehrsprachig, Universal Binary) bereit. Das Programm ist zum Preis von rund 650 Euro im Handel erhältlich und setzt Mac OS X 10.4.11 oder neuer voraus. Ebenfalls erschienen ist der Adobe Reader 9.1, der die gleichen Änderungen wie Acrobat Pro 9.1 aufweist. Der kostenlose Adobe Reader 9.1 dient zur Darstellung von PDF-Dokumenten.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007