Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Softwareupdates; Neues in iMovie '09

31. März 2009 21:00 Uhr - sw

Update für Carbon Copy Cloner - die Version 3.2.1 behebt verschiedene Fehler, u. a. im Zusammenhang mit Benutzeroberfläche und Mac OS X 10.4 "Tiger". Mit der Software lassen sich Backups sowie 1:1-Kopien von Festplatten anlegen. +++ Undokumentierte Neuerungen in iMovie '09 8.0.1 - die neue Version des Videobearbeitungsprogramms erlaubt nun auch den YouTube-Upload von Filmen im HD-Format und die Eingabe beliebiger Koordinaten für animierte Karten. Das Update ist seit Ende letzter Woche erhältlich. +++ Wartungsupdate für WireTap Studio - die Version 1.0.9 optimiert Stabilität sowie Performance und beseitigt einige Fehler. Die Anwendung für Audioaufnahme, -bearbeitung und –management kostet 69 Dollar und läuft ab Mac OS X 10.4.

Neue Oberflächendesigns für Firefox

31. März 2009 20:00 Uhr - sw

Mozilla hat unter dem Namen Personas eine neue Erweiterung für Firefox vorgestellt. Personas stellt eine Vielzahl an Oberflächendesigns (so genannte Skins; verändern das Aussehen des Browserfensters, während Buttons und andere Oberflächenelemente unberührt bleiben) für den Web-Browser zur Verfügung, zwischen denen per Mausklick umgeschaltet werden kann. "Viele coole Designs, zum Beispiel von Lady Gaga, No Doubt oder Greenpeace, sind bereits fertig. Mit wenig Aufwand kann aber auch jeder selbst neue Styles hinzufügen und über die Community publik machen - ein wirklich einfacher Weg zum ganz persönlichen Firefox", so Mozilla. Für eine Vorschau eines Oberflächendesigns genügt das Durchstöbern des Personas-Menüs – im Hintergrund wechselt Firefox automatisch das Design. Personas setzt Firefox 3.0.x voraus, liegt auf Englisch vor und ist für Mac OS X, Linux und Windows verfügbar.

Deutsche Version von TechTool Pro 5.0

31. März 2009 19:30 Uhr - sw

Application Systems Heidelberg hat heute die Verfügbarkeit der deutschen Version von TechTool Pro 5.0 bekannt gegeben. Das von Micromat entwickelte TechTool Pro 5.0 wartet mit einer vollständig überarbeiteten Benutzeroberfläche und zusätzlichen Hardwaretests auf. Die Systemdiagnose- und Reparatursoftware ist auf G4-, G5- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.4.9 lauffähig und kostet 99,95 Euro. Das Upgrade von TechTool Pro 4.x schlägt mit 59 Euro zu Buche. Zum Funktionsumfang von TechTool Pro 5.0 gehören umfangreiche Tests zum Aufspüren von Problemen an Komponenten (RAM, Festplatten...) und am Betriebssystem, die Behebung von Festplattenproblemen, das Defragmentieren der Festplatte, die Datenrettung von defekten Festplatten und die Erstellung einer Mac OS X-Notfallpartition.

Vergleich: Cyberduck vs. Transmit vs. Flow

31. März 2009 14:30 Uhr - Gast (nicht überprüft)

Der Weg zum Web-Server ist lang und die Leitungen dahin sind mitunter überlastet. Wer Daten über das Internet transferieren möchte, der benötigt eine robuste und zuverlässige Daten-Spedition. Mit dem Open-Source-Programm Cyberduck sowie den Shareware-Konkurrenten Transmit und Flow hat MacGadget drei FTP-Clients auf Herz und Nieren getestet und kommt zu einem verblüffenden Ergebnis. Zum Vergleichstest...

Cyberduck 3.1.2 vs. Transmit 3.6.7 vs. Flow 1.1.2

31. März 2009 14:30 Uhr - Gast (nicht überprüft)

Der Weg zum Web-Server ist lang und die Leitungen dahin sind mitunter überlastet. Wer Daten über das Internet transferieren möchte, der benötigt eine robuste und zuverlässige Daten-Spedition. Mit dem Open-Source-Programm Cyberduck sowie den Shareware-Konkurrenten Transmit und Flow hat MacGadget drei FTP-Clients auf Herz und Nieren getestet und kommt zu einem verblüffenden Ergebnis.

DMAX-Serien im iTunes Store Deutschland

31. März 2009 13:00 Uhr - sw

Im iTunes Store Deutschland ist seit heute ein weiterer Fernsehsender vertreten: DMAX. DMAX zielt mit seinem Angebot vorwiegend auf männliche Zuschauer. Der provokante Slogan des Senders: "Fernsehen für die tollsten Menschen der Welt: Männer". Derzeit sind vier DMAX-Serien im iTunes Store zu haben: "Die Ludolfs – 4 Brüder auf'm Schrottplatz" (2. Staffel), "Tuning-Alarm! Jo motzt auf" (2. Staffel), "D Motor" (3. Staffel) und "Fish'n'Fun – die Angelshow" (1. Staffel). Jede Folge kostet 1,99 oder 2,49 Euro. Seit Jahresanfang sind auch RTL und Spiegel TV im deutschen iTunes Store zu finden. Wann Apple TV-Serien im HD-Format und Spielfilme im deutschen iTunes Store anbieten wird, ist weiter unklar.

Neue Sprachlernprogramme fürs iPhone

31. März 2009 12:00 Uhr - sw

Die Firma mobilinga hat ihr Angebot an Sprachlernprogrammen für iPhone und iPod touch ausgebaut. Neben "mobilinga – Spanisch für die Reise" und "mobilinga – Italienisch für die Reise" sind seit kurzem auch "mobilinga – Französisch für die Reise" und "mobilinga – Englisch für die Reise" erhältlich. Der Preis beträgt je 1,59 Euro. Die Anwendungen basieren auf dem bewährten Karteikartensystem und enthalten 1000 wichtige Redewendungen samt Übersetzung aus Kategorien wie Basiswissen, Verständigung, Transportmittel, Essen und Trinken, Einkaufen, Notfälle und Sport. Jede Übersetzung wird vom Apple-Handheld nicht nur angezeigt, sondern auch gesprochen. Alle Redewendungen wurden mit der Sprachsynthese-Software von Linguatec vertont, wobei die Audiodateien lokal abgespeichert werden. Die mobilinga-Programme setzen die iPhone-/iPod touch-Betriebssystemversion 2.2.x voraus.

Greenpeace-Report: Apple macht Plätze gut

31. März 2009 11:30 Uhr - sw

Apple hat sich in der neuesten Ausgabe des Greenpeace-Rankings "Guide to Greener Electronics" um vier Plätze verbessert. Greenpeace bewertet in regelmäßigen Abständen die Umweltschutzbemühungen der weltgrößten Elektronikhersteller und fasst diese im Bericht "Guide to Greener Electronics" zusammen. Der Mac- und iPhone-Hersteller erreichte im März 2009 4,7 Punkte (nach 4,3 Punkten im November 2008) und rutschte vom 14. auf den zehnten Rang vor.

Macworld Expo 2010 erst im Februar

31. März 2009 11:00 Uhr - sw

Die Macworld Conference & Expo in San Francisco positioniert sich nach dem Rückzug Apples neu. Erste Maßnahme: Ein neuer Termin. Statt vom 04. bis zum 08. Januar soll die Macworld Expo 2010 nun im Februar stattfinden und zwar vom 09. bis zum 13. Februar 2010. Mit der Verschiebung um einen Monat sei man einem häufig geäußerten Wunsch seitens der Aussteller nachgekommen, teilte der Messeveranstalter IDG World Expo mit.

Skype für iPhone und iPod touch ist da

31. März 2009 10:30 Uhr - sw

Der Internet-Telefonie-Anbieter Skype hat heute einen Client für Apples Mobilplattform herausgebracht. Skype für iPhone und iPod touch (für den iPod touch wird ein Mikrofon benötigt) steht kostenlos zum Download (2,7 MB) im App Store bereit. Mit dem Programm lassen sich kostenlose VoIP-Gespräche mit anderen Skype-Usern über ein WLAN führen. Auch Telefonate ins Fest- und Mobilfunknetz sind (gegen Gebühr) möglich. VoIP per Mobilfunkleitung wird nicht unterstützt.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007