Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

WWDC 2009 vom 08. bis 12. Juni

26. März 2009 20:00 Uhr - sw

Apple hat heute den Termin für seine diesjährige Entwicklerkonferenz bekannt gegeben. Die Worldwide Developers Conference 2009, kurz WWDC, findet demnach vom 08. bis zum 12. Juni statt. Veranstaltungsort ist wie bereits in den Vorjahren das Messezentrum Moscone West in San Francisco. Zu den bestimmenden Themen der WWDC 2009 werden Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" und das iPhone OS 3.0 zählen. Möglicherweise nutzt der Computerkonzern die Veranstaltung auch für die Vorstellung einer neuen iPhone-Generation.

Acht GB RAM im 15-Zoll-MacBook Pro

26. März 2009 17:00 Uhr - sw

Mehr als vier GB Arbeitsspeicher in einem Apple-Laptop? Bisher war dies nur beim neuen 17-Zoll-MacBook Pro möglich. Doch nun hat Apple ein Upgradekit ins Angebot aufgenommen, mit dem das 15-Zoll-MacBook Pro auf insgesamt acht GB RAM aufgerüstet werden kann. Das Upgradekit besteht aus zwei Speichermodulen á vier GB und eignet sich für das 15-Zoll-MacBook Pro der aktuellen Serie mit 2,66 oder 2,93 GHz. Preiswert ist der Spaß allerdings nicht: Apple verlangt dafür 1080 Euro.

Family Fun Pack 3 jetzt erhältlich

26. März 2009 16:00 Uhr - sw

Das neue Spielebundle Family Fun Pack 3 ist ab sofort zum Preis von 50 Euro im Handel erhältlich. Im Family Fun Pack 3 sind die Spiele Lego Star Wars II (Action), Ford Racing 2 (Rennsimulation), Bionicle (Action) und ChessMaster 9000 (Schachsimulation) enthalten. Lego Star Wars II, Ford Racing 2 und Bionicle liegen auf Deutsch vor, ChessMaster 9000 ist in englischer Sprache gehalten. Die Spiele sind ab sechs Jahren freigegeben und laufen auf PowerPC-Macs (ab 1,6 GHz) sowie auf Intel-Macs und setzen mindestens 512 MB Arbeitsspeicher, einen Grafikprozessor mit 64 MB VRAM (Intel GMA 950 wird unterstützt) und Mac OS X 10.4 voraus. Von Lego Star Wars II und Ford Racing 2 gibt es Demoversionen.

EA kündigt weitere iPhone-Spiele an

26. März 2009 14:30 Uhr - sw

Der Spielehersteller Electronic Arts (EA) weitet sein Engagement für Apples Mobilplattform aus. Das Unternehmen gab auf der Game Developers Conference in San Francisco bekannt, auch Spiele wie Command & Conquer, NBA Live, FIFA, Madden NFL, Mystery Mania, Spore Creatures und SSX auf iPhone und iPod touch zu portieren. Zu den Erscheinungsterminen äußerte sich der Hersteller noch nicht. Bereits von Electronic Arts angekündigt wurden "Die Sims 3", Tiger Woods 09 und "Need for Speed Undercover". Electronic Arts hat in den letzten Monaten verschiedene Spieletitel für die Apple-Handhelds herausgebracht, darunter SimCity, Monopoly, Spore Origins und Tetris.

Update für Web-Design-Tool Sandvox

26. März 2009 13:30 Uhr - sw

Die Web-Design-Anwendung Sandvox liegt seit heute in der Version 1.6 (26,3 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vor. Neu sind Unterstützung für zusätzliche Blog-Kommentierungssysteme (IntenseDebate und Disqus), individuelle Anpassung der Meta-Tags "description" und "title", Performance-Optimierungen, kleinere Verbesserungen an der Benutzeroberfläche sowie viele Bug-Fixes, u. a. im Zusammenhang mit dem FTP-Client, RSS-Feeds, Designvorlagen und Codeeingabe.

PowerMail 6.0.2 veröffentlicht

26. März 2009 13:00 Uhr - sw

CTM Development hat den E-Mail-Client PowerMail in der Version 6.0.2 (13,6 MB, mehrsprachig, Universal Binary) herausgebracht. Diese führt einen neuen, dreispaltigen Darstellungsmodus für die Postzentrale ein: Ordnerübersicht in der linken, Ordnerinhalte in der mittleren und der E-Mail-Text in der rechten Spalte. Diese Darstellungsform eigne sich vor allem für große Breitbildmonitore, erläutert der Entwickler. Außerdem verbessert PowerMail 6.0.2 die Handhabung von HTML-Mails. Beispielsweise werden HTML-Mails nun als reine Text-Mails weitergeleitet, mit der HTML-Mail als Anhang.

Heimvernetzung wird zum Milliardenmarkt

26. März 2009 12:30 Uhr - sw

Die Heimvernetzung wird in Deutschland zu einem Milliardenmarkt und zum Treiber der gesamten Consumer Electronics. Die bisher getrennten Einzelgeräte aus IT, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik werden immer stärker untereinander vernetzt, drahtlos oder per Kabel. Rund 600 Millionen Euro haben die Deutschen 2008 für entsprechende Router und ähnliches Zubehör ausgegeben und damit die Grundlage für die Vernetzung ihrer Haushalts-Elektronik gelegt. Diese Daten gab der IT-Verband Bitkom anlässlich seines Forums Consumer Electronics in München bekannt. Zum Thema "Zukunftsmarkt Heimvernetzung" trafen sich dort heute über 200 Experten.

Lego Batman erscheint am 09. April

26. März 2009 07:00 Uhr - sw

Die Mac-Version des Abenteuerspiels Lego Batman kommt nach Angaben von Feral Interactive am 09. April in den Handel. Lego Batman liegt auf Deutsch, Englisch und anderen Sprachen vor, ist ab sechs Jahren freigegeben und kostet 39,95 Euro. Das Spiel setzt mindestens einen mit 1,8 GHz getakteten Intel-Prozessor, 512 MB Arbeitsspeicher, einen Grafikchip mit 128 MB VRAM, fünf GB Festplattenspeicher, ein DVD-Laufwerk und Mac OS X 10.4.10 voraus. Eine Demoversion steht zum Download bereit. In Lego Batman übernimmt der Spieler - in einer von Lego-Figuren und -Objekten inspirierten Welt - die Steuerung von Batman und Robin im Kampf gegen die schlimmsten Schurken von Gotham City wie den Joker, den Pinguin, Catwoman, Scarecrow, Killer Croc und viele mehr.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007