Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Neue Macs schon nächste Woche?

02. Okt. 2009 01:30 Uhr - sw

Die Auslieferung neuer Macs steht offenbar unmittelbar bevor. Wie MacGadget erfahren hat, wird in europäischen Händlerkreisen fest mit verbesserten iMac-, Mac mini- und MacBook-Modellen für die nahe Zukunft gerechnet. Eine Ankündigung seitens Apple könnte bereits in der kommenden Woche erfolgen. Über neue Macs wird seit Wochen spekuliert, zuletzt haben sich die Indizien dafür verdichtet.

Guitar Rig 4 Pro jetzt im Handel

01. Okt. 2009 20:30 Uhr - sw

Der auf Musiksoftware spezialisierte Hersteller Native Instruments hat mit der Auslieferung von Guitar Rig 4 Pro begonnen. Die neueste Generation des digitalen Gitarrenstudios setzt mindestens einen mit 1,66 GHz getakteten Intel-Prozessor, 1024 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.5 voraus. Eine Demoversion steht zum Download bereit. Native Instruments verspricht für Guitar Rig 4 Pro eine Vielzahl an Neuerungen.

Championship Manager 2010 für den Mac

01. Okt. 2009 17:00 Uhr - sw

Virtual Programming hat eine Mac-Version des Fußballspiels Championship Manager 2010 angekündigt. Interessierte Anwender können sich per E-Mail bei Virtual Programming für den Betatest bewerben (unter Angabe der technischen Daten des eigenen Macs). Das Spiel setzt einen Intel-Mac voraus. Preis und Erscheinungstermin stehen noch nicht fest. Virtual Programming teilte außerdem mit, dass sich auch das Echtzeitstrategiespiel Hearts of Iron III im Mac-Betatest befindet. Für Hearts of Iron III werden ebenfalls Betatester gesucht. Die Mac-Version von Hearts of Iron III soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Ticker: iTunes LP-Anforderungen; Radeon 4870 umrüsten

01. Okt. 2009 16:00 Uhr - sw

Systemvoraussetzungen für iTunes LP und iTunes Extras - laut Apple werden mindestens ein mit 2,0 GHz getakteter Core 2 Duo-Prozessor, Mac OS X 10.5, iTunes 9.0, Safari 4.0.3 und 1024 MB Arbeitsspeicher für die Wiedergabe von iTunes LP- und iTunes Extras-Inhalten benötigt. +++ Steve Jobs im Ranking der reichsten US-Amerikaner auf Platz 43 - das Vermögen des Apple-Chefs wird auf 5,1 Milliarden Dollar geschätzt. +++ Radeon 4870 mit Mac-Firmware ausstatten - Alexandre Boeglin zeigt, wie sich die Windows-Version der Radeon 4870 unter Mac OS X mit einer Mac-Firmware ausrüsten lässt. +++ Kosenlose FileMaker-Seminare - die Apple-Tochterfirma FileMaker richtet im vierten Quartal zahlreiche Web-basierte Seminare zu FileMaker Pro/Server und Bento aus.

Neues Abenteuerspiel für den Mac

01. Okt. 2009 15:30 Uhr - sw

Am 27. Oktober erscheint das Abenteuerspiel Machinarium auf einer Hybrid-DVD für Mac OS X und Windows. Machinarium (Altersfreigabe: ab sechs Jahre) ist ein klassisches Point-&-Click-Adventure mit Grafiken im Comic-Stil. Es kostet 29,90 Euro, liegt auf Deutsch vor und wird mit einer Vollversion des Flash-basierten Spiels Samorost 2 geliefert.

Quick Look für Ordner aktivieren

01. Okt. 2009 14:30 Uhr - sw

Mit einem kleinen Kniff lässt sich Quick Look für Ordner aktivieren, wie macosxhints.com herausgefunden hat. Standardmäßig zeigt Quick Look lediglich das Ordnersymbol an, wenn auf ein Verzeichnis geklickt wird. Auf Wunsch kann Quick Look jedoch die Symbole von Ordnerinhalten darstellen.

Mac-kompatible Zeitmessung für die Autorennbahn

01. Okt. 2009 13:30 Uhr - sw

Gute Nachrichten für alle Männer, die gerne mit kleinen Autos spielen: In Zukunft muss kein Windows-Rechner mehr für die Zeitmessung neben der Autorennbahn stehen. Slotfire, ein Kölner Hersteller für analoge und digitale Holzrennbahnen, hat mit Race eine Mac-kompatible Rennmanagement-Software entwickelt.

Firefox und Mac OS X holen Marktanteile

01. Okt. 2009 13:00 Uhr - sw

Der Internet Explorer verliert weiter Marktanteile. Wie neueste Zahlen von Net Applications zeigen, erreichte das Microsoft-Programm im September nur noch einen Anteil von 65,71 Prozent am weltweiten Browsermarkt. Zum Vergleich: Im August waren es 66,97 Prozent, im September 2008 74,18 Prozent und Anfang des Jahrzehnts über 95 Prozent. Die Browser anderer Anbieter, allen voran Firefox, legten hingegen zu. Der Firefox-Marktanteil verbesserte sich im Jahresvergleich von 19,07 auf 23,75 Prozent. Safari erreichte 4,24 Prozent (September 2008: 2,82 Prozent), Chrome 3,17 Prozent (1,10 Prozent) und Opera 2,19 Prozent (2,01 Prozent).

Apple: Nächster Quartalsbericht am 19.10.

01. Okt. 2009 12:30 Uhr - sw

Apple wird am Montag, den 19. Oktober, den nächsten Quartalsbericht vorlegen. Die Zahlen des Ende September abgeschlossenen vierten Quartals des Apple-Geschäftsjahres 2009 sollen rund eine halbe Stunde nach Börsenschluss in New York – um ca. 16:30 Uhr Ortszeit bzw. 22:30 Uhr MESZ – veröffentlicht werden. Im Anschluss, ab 23:00 Uhr MESZ, findet die obligatorische Bilanzpressekonferenz mit Analysten und Journalisten statt. Der Computerkonzern wird die Telefonkonferenz wieder als Audio-Livestream ins Internet übertragen.

Apple kauft Placebase

01. Okt. 2009 12:00 Uhr - sw

Bereits im Juli hat Apple die Firma Placebase übernommen. Das berichtet die Computerworld. Placebase hat einen Kartendienst angeboten und konkurrierte mit Diensten wie Google Maps oder OpenStreetMap. Der Placebase-Gründer Jaron Waldman arbeitet inzwischen für Apple. Er ist in Apples "Geo-Team" beschäftigt. Die Computerworld spekuliert nun, dass Apple künftig einen eigenen Kartendienst für seine mobile Geräte anbieten und so unabhängiger von Google werden will. Bekanntlich hat sich die Konkurrenzsituation zwischen Apple und Google in den letzten Monaten verschärft (mehr dazu hier und hier). Apple setzt Google Maps im iPhone OS und auch in iPhoto '09 ein.

Update für Sweet Home 3D

01. Okt. 2009 11:00 Uhr - sw

Sweet Home 3D ist ein kostenloser Innenraumplaner, der beim Einrichten von Häusern und Wohnungen hilft. In einer 2D-Ansicht können die einzelnen Zimmer, deren Abmessungen zuvor festgelegt werden müssen, mit den gewünschten Einrichtungsgegenständen beliebig bestückt werden. Die Open-Source-Software bietet ein großes Set an vorgefertigten Objekten für Bad, Küche sowie Wohn- und Schlafzimmer, deren Größe frei anpassbar ist. Daneben stehen Türen, Fenster, Treppen, Geländer, Heizkörper und andere Objekte zur Auswahl. Weitere Objekte können im OBJ-, LWS- oder 3DS-Format importiert werden. Sind die Planungen abgeschlossen, lässt sich die fertig eingerichtete Wohnung im 3D-Modus betrachten.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007