Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

USA: iPhone ab Februar auch bei Verizon (Update)

11. Jan. 2011 18:00 Uhr - sw

Apple und Verizon Wireless, größter Mobilnetzbetreiber der USA, haben heute eine Kooperation bekannt gegeben. Verizon Wireless wird das iPhone 4 ab Februar in den USA verkaufen. Damit einhergehend fällt das iPhone-Monopol von AT&T. Fast vier Jahre war AT&T der exklusive iPhone-Mobilfunkpartner von Apple in den USA, nun kommt mit Verizon Wireless ein zweites Telekommunikationsunternehmen hinzu. Extra für Verizon Wireless musste Apple das iPhone 4 umrüsten.

USA: Apple sicherte sich 2010 über 560 Patente

11. Jan. 2011 16:45 Uhr - sw

Apple sind im Jahr 2010 insgesamt 563 Patente vom US-Patentamt zugesprochen worden. Das sind fast doppelt so viele wie im Vorjahr. Im Jahr 2009 erhielt der Computerkonzern 289 Patente, 2008 waren es 186. In der Unternehmens-Rangliste liegt Apple nun auf Platz 46. Angeführt wird das Ranking von IBM (5896 erteilte US-Patente im Jahr 2010), gefolgt von Samsung (4551), Microsoft (3094), Canon (2552) und Panasonic (2482).

Unblunder rettet versehentlich gelöschte Dateien

11. Jan. 2011 15:45 Uhr - sw

Yazsoft hat mit Unblunder eine Software angekündigt, die versehentlich gelöschte Dateien wieder herstellt. Dazu überwacht Unblunder ständig im Hintergrund den Papierkorb. Wird der Papierkorb entleert, hebt Unblunder Kopien der gelöschten Dateien für eine frei wählbare Zeitspanne auf. Diese Dateien können dann bei Bedarf im Finder wiederhergestellt werden.

Apple informiert über iWork.com-Neuerungen

11. Jan. 2011 14:45 Uhr - sw

Apple hat dem Internet-Dienst iWork.com einige Neuerungen spendiert. In einer E-Mail an iWork.com-Anwender nennt der Hersteller dazu Einzelheiten. Demnach ist nun die Wiedergabe von Keynote-Präsentationen via Web-Browser möglich. Vorausgesetzt wird die aktuelle Safari-Version für Mac OS X, iOS und Windows. Die für die Web-Wiedergabe konzipierten Keynote-Präsentationen können 15 Animationstypen, Videos, Audio und Links enthalten.

Update für Textbausteintool Typinator

11. Jan. 2011 13:45 Uhr - sw

Ergonis Software hat den Texteingabehelfer Typinator heute in der Version 4.3 (3,3 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vorgestellt. Wichtigste Neuerung: Textbausteine lassen sich nun über das Typinator-Menü oder eine frei definierbare Tastenkombination anlegen. Außerdem verbessert der Typinator 4.3 die Kompatibilität mit diversen Programmen, darunter Firefox, Chrome und Freehand. Die Anwendung kostet 19,99 Euro. Wer innerhalb der letzten zwei Jahre eine Typinator-Lizenz erworben hat, kann kostenlos auf die Version 4.3 umsteigen.

Xcode 4.0 weiter im Betatest

11. Jan. 2011 13:15 Uhr - sw

Apple hat eine sechste Betaversion der neuen Entwicklungsumgebung Xcode 4.0 veröffentlicht. Diese bringt zahlreiche Verbesserungen und Fehlerkorrekturen mit. Zum Download der aktuellen Vorabfassung ist eine Mitgliedschaft im Mac-OS-X- oder iOS-Entwicklerprogramm erforderlich. Xcode 4.0 befindet sich seit Juni 2010 im öffentlichen Betatest. Einen Erscheinungstermin für die Finalversion hat Apple bislang nicht genannt.

Kompakter FireWire-Hub von Sonnet

11. Jan. 2011 12:45 Uhr - sw

Sonnet Technologies hat mit Yin Yang einen kompakten FireWire-Hub auf den Markt gebracht. Er wird an die FireWire-800-Schnittstelle angeschlossen und stellt einen FireWire-400- und einen FireWire-800-Port zur Verfügung. An jedem Anschluss kann ein FireWire-Gerät mit Strom versorgt werden. Das Gehäuse des Hubs hat die Abmessungen 4,8 mal 3,8 mal 1,5 Zentimeter. Die Länge des Anschlusskabels beträgt acht Zentimeter. Yin Yang ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 51,90 Euro im Handel erhältlich.

Gerücht: "The Daily" und iOS 4.3 vor Ankündigung

11. Jan. 2011 12:15 Uhr - sw

Ende November kamen erstmals Gerüchte über eine digitale Tageszeitung namens "The Daily" auf, die exklusiv für das iPad konzipiert ist und auf den US-Markt zielt. "The Daily" soll demnach ein Produkt des Medienkonzerns News Corporation sein, für das Apple mit dem iOS 4.3 die technologische Grundlage liefert. Diese Gerüchte haben nun neuen Auftrieb erhalten. Angeblich werden Apple-Chef Steve Jobs und Rupert Murdoch, Chef der News Corporation, die iPad-Zeitung auf einer Presseveranstaltung am 19. Januar in San Francisco vorstellen.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007