Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Mac OS X und iPod feiern zehnjähriges Jubiläum

03. Jan. 2011 19:00 Uhr - sw

In diesem Jahr feiern mehrere bedeutende Apple-Erfindungen ihr zehnjähriges Jubiläum, allen voran das Betriebssystem Mac OS X, der iPod und die Apple-Retail-Stores. Am 24. März 2001 kam die erste finale Version von Mac OS X auf den Markt. Sie trägt den Beinamen "Cheetah" und wurde bereits sechs Monate später von Mac OS X 10.1 "Puma" abgelöst. Am 19. Mai 2001 eröffnete der Computerkonzern seine ersten beiden Retail-Stores. Heute umfasst die Apple-Ladenkette weltweit über 320 Niederlassungen. Am 23. Oktober 2001 debütierte der iPod, der den Markt für Musikplayer revolutionierte. Der Verkaufsstart erfolgte am 10. November. Im Jahr 2001 kam außerdem das erste PowerBook G4 (Januar) und das erste weiße iBook (Mai) auf den Markt.

Gerücht: Neues Final Cut Studio im März oder April

03. Jan. 2011 18:15 Uhr - sw

Die nächste Generation der Videoproduktionslösung Final Cut Studio soll im März oder Anfang April vorgestellt werden. Das will das Newsportal Hardmac von gut informierten Quellen erfahren haben. Im Vergleich zur aktuellen Version soll das neue Final Cut Studio ein bedeutendes Upgrade darstellen. Allerdings sei nicht sicher, ob die neue Version alle der von Profi-Anwendern erwarteten Features enthalten werde, so Hardmac.

Intel: Grünes Licht für "Sandy Bridge"-Prozessoren

03. Jan. 2011 17:00 Uhr - sw

Intel hat heute den Startschuss für die neue Prozessorarchitektur "Sandy Bridge" gegeben. 29 Desktop- und Mobilprozessoren (mit je zwei oder je vier Kernen) basierend auf "Sandy Bridge" werden schrittweise unter den bekannten Markennamen Core i3, Core i5 und Core i7 eingeführt. "Sandy Bridge" löst die "Nehalem"-Prozessorarchitektur ab, die in vielen Mac-Modellen zu finden ist. Erste Macs mit "Sandy Bridge"-Prozessoren könnten noch in diesem Quartal erscheinen. Die "Sandy Bridge"-CPUs bieten laut Intel im Vergleich zu ihren Vorgängern eine deutlich höhere Leistung, auch im Bereich Grafik.

Web-Browser: Chrome bleibt auf Überholspur

03. Jan. 2011 15:00 Uhr - sw

Die Marktforschungsfirma Net Applications hat neue Zahlen zur Verbreitung von Web-Browsern vorgelegt. Demnach bleibt Chrome auf Erfolgskurs. Der Google-Browser erzielte im Dezember einen globalen Marktanteil von 9,98 Prozent – nach 9,26 Prozent im November und 4,63 Prozent im Dezember 2009. Auch für Safari geht es weiter bergauf. Im vergangenen Monat kam Safari auf einen Marktanteil von 5,89 Prozent (November: 5,55 Prozent; Dezember 2009: 4,46 Prozent).

Erneut Probleme mit iOS-Weckfunktion

03. Jan. 2011 14:15 Uhr - sw

Der Wecker des iOS 4.x enthält einen schwerwiegenden Fehler, der zu Jahresbeginn erstmalig aufgetreten ist. Zu Weckzeiten, die für den 01. und den 02. Januar festgelegt wurden, klingelte der Wecker nicht. Apple hat das Problem bereits bestätigt. Es betrifft demnach nur einmalig eingerichtete Alarme an den ersten beiden Januartagen. Ab dem heutigen 03. Januar sollen Einzelalarme wieder anstandslos ausgelöst werden.

Computerverkäufe erreichen Rekordwert

03. Jan. 2011 13:15 Uhr - sw

Der Computerabsatz in Deutschland hat einen neuen Rekordwert erreicht. Das geht aus aktuellen Daten des Hightech-Verbands Bitkom hervor. Danach wurden im Jahr 2010 rund 13,7 Millionen Computer verkauft, was einem Zuwachs von 13 Prozent entspricht. "Das Geschäft mit Personal Computern boomt in allen Bereichen. Sowohl Privatverbraucher als auch Unternehmen decken sich mit Geräten ein", sagte Bitkom-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. Einen kräftigen Schub brachte das Weihnachts- und Jahresendgeschäft.

Update für Brennsoftware Burn

03. Jan. 2011 13:00 Uhr - sw

Burn, ein Open-Source-Programm zum Brennen von CDs und DVDs, steht seit kurzem in der Version 2.5 (18,3 MB, mehrsprachig, Universal Binary) zum Download bereit. Burn 2.5 behebt zahlreiche Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit dem DVD-Authoring, der Audio- und Videosynchronisation, der Umwandlung von Videos und dem "Apple Intermediate Codec". Burn 2.5 bringt außerdem eine aktualisierte Engine zur Konvertierung von Videos mit und führt Unterstützung für QuickTime-Kapitel ein.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007