Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Android 3.0 für Tablets optimiert; AutoCAD im Test

27. Jan. 2011 17:30 Uhr - sw

Update für Onyx - die Version 2.2.3 des kostenlosen Systemutilities verbessert das Löschen von Fontcaches und Protokolldateien und behebt zahlreiche Fehler. +++ Android 3.0 für Tablets optimiert - Google hat eine erste Vorabversion des neuen Betriebssystem Android 3.0 veröffentlicht, das für Tablets optimiert ist. Google will damit den Weg für neue iPad-Konkurrenten ebnen. +++ Mac-Version von AutoCAD getestet - die Macworld hat die seit Oktober erhältliche Mac-Version von AutoCAD einem Test unterzogen und eine gute Bewertung vergeben. Bemängelt wird das Fehlen diverser Tools.

Skype 5.0 für Mac OS X ist fertig

27. Jan. 2011 16:30 Uhr - sw

Die Internet-Telefonie-Software Skype ist heute in der finalen Version 5.0 (19,5 MB, mehrsprachig) erschienen. Zu den Neuerungen in Skype 5.0 gehören eine überarbeitete Benutzeroberfläche im Ein-Fenster-Design, Integration des Mac-OS-X-Adressbuchs, Unterstützung für Videokonferenzen mit mehr als zwei Personen (kostenpflichtig; kostenloser Test für sieben Tage), eine systemweit verfügbare Skype-Toolbar zum Annehmen oder Beendigen von Gesprächen, schnelle Wiederaufnahme abgebrochener Gespräche und eine Suchfunktion für Textchats. Skype 5.0 setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5.8 oder neuer voraus.

Für Selbstständige und Kleinbetriebe: MonKey Office 2011

27. Jan. 2011 15:15 Uhr - sw

Die ProSaldo GmbH hat eine neue Version der kaufmännischen Lösung MonKey Office vorgestellt. MonKey Office zielt auf Freiberufler, Selbstständige und Kleinbetriebe und besteht aus Finanzbuchhaltung, Auftragsbearbeitung und Kassenbuch. Zu den Neuerungen in MonKey Office 2011 gehören beispielsweise eine überarbeitete Layout-Engine, Erstellung von Abschlags- und Schlussrechnungen, ein Kontenplan für Ärzte (DATEV SKR 81), Anpassungen an ELSTER 2011 und Erfassung steuerfreier Inlandsaufträge.

Gerücht: Neue MacBook-Pro-Generation vor der Tür

27. Jan. 2011 14:15 Uhr - sw

Die Spekulationen über die nächste MacBook-Pro-Generation haben wieder an Fahrt aufgenommen. Nach Informationen von MacRumors sollen sowohl in den Apple-Stores als auch bei unabhängigen Apple-Händlern die Lagerbestände der aktuellen MacBook-Pro-Modelle zu Neige gehen. Die Ankündigung einer neuen MacBook-Pro-Produktreihe wird für die nahe Zukunft erwartet. Die aktuellen Modelle sind in unveränderter Form bereits seit neun Monaten auf dem Markt (vorgestellt im April 2010).

Xserve: Bestellungen nur noch bis Montag möglich

27. Jan. 2011 14:00 Uhr - sw

Der Countdown läuft – nur noch bis einschließlich Montag (31. Januar) nimmt Apple Bestellungen für den Xserve entgegen. Danach entfernt der Hersteller das Rack-Serversystem aus seinem Angebot. Wer heute einen Xserve im Online-Shop von Apple bestellt, benötigt viel Geduld. Laut Apple sollen Xserve-Neubestellungen erst im April ausgeliefert werden. Apple hatte die Einstellung des Xserve Anfang November 2010 bekannt gegeben und damit einen Proteststurm ausgelöst.

"Lego Harry Potter" im Mac-App-Store erschienen

27. Jan. 2011 13:00 Uhr - sw

Feral Interactive hat nach "Rome Total War Gold Edition" (Partnerlink) einen weiteren Spieletitel im Mac-App-Store veröffentlicht. Das Action-Adventure "Lego Harry Potter: Die Jahre 1-4" (Partnerlink) ist ab sofort im Mac-App-Store verfügbar. Einen Preisvorteil gegenüber der Box-Version gibt es allerdings nicht – das Spiel kostet sowohl im Fachhandel als auch im Mac-App-Store jeweils 39,99 Euro. "Lego Harry Potter: Die Jahre 1-4" liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor und setzt mindestens einen mit 1,4 GHz getakteten Intel-Prozessor, 1024 MB Arbeitsspeicher, acht GB Festplattenspeicher, einen ATI- oder Nvidia-Grafikchip mit 128 MB VRAM (GeForce 7xxx wird nicht unterstützt) und Mac OS X 10.6 voraus. Feral Interactive will in Kürze weitere Spiele, darunter Bioshock und Borderlands, im Mac-App-Store veröffentlichen.

Opera 11.01 verbessert Stabilität und Sicherheit

27. Jan. 2011 12:00 Uhr - sw

Der Web-Browser Opera liegt seit heute in der Version 11.01 (13,2 MB, mehrsprachig) vor. Diese schließt mehrere Absturzursachen und stopft vier Sicherheitslücken. Eine davon wird als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglicht. Neu in der Mac-Version von Opera ist die Möglichkeit, den Web-Browser inklusive Bookmarks und Einstellungsdatei auf einem USB-Stick unterzubringen (Details dazu erläutert der Hersteller hier). Außerdem bringt Opera 11.01 zahlreiche Detailverbesserungen und Bug-Fixes in Bereichen wie E-Mail-Client, Benutzeroberfläche und Seitendarstellung mit. Opera 11.01 ist kostenlos und setzt einen Intel-Mac mit Mac OS X 10.5 oder neuer voraus.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007