Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: iPad-2-Videos; Gameloft-Preisaktion; iPad-2-Tests

10. März 2011 15:30 Uhr - sw

iPad-2-Videos - Apple hat mehrere englischsprachige Videotouren zur zweiten iPad-Generation veröffentlicht. Die Videos zeigen u. a. FaceTime, Mail, Safari, iBooks, AirPlay, GarageBand und iMovie. +++ Gameloft-Spiele vorübergehend günstiger - das Unternehmen bietet sieben iPad-Spiele, darunter Siedler, Iron Man 2, Brothers In Arms 2 und Spider Man, für kurze Zeit für nur je 0,79 Euro an (iOS-App-Store-Partnerlink). +++ Mehrere US-Zeitungen haben das iPad 2 getestet, darunter das Wall Street Journal, die New York Times und USA Today. Das iPad 2 erhält durchgehend gute Bewertungen.

Neue MacBook-Pro-Modelle unterstützen 16 GB RAM

10. März 2011 14:30 Uhr - sw

Die neue MacBook-Pro-Generation unterstützt bis zu 16 GB Arbeitsspeicher. Das haben Tests der Firma Other World Computing gezeigt. Demnach verkraften die neuen MacBook-Pro-Modelle problemlos zwei Speichermodule á acht GB. Laut den offiziellen Apple-Spezifikationen ist die aktuelle MacBook-Pro-Produktreihe lediglich für maximal acht GB ausgelegt. Allerdings entsprachen schon in der Vergangenheit die Apple-Spezifikationen so mancher Mac-Modelle in puncto RAM-Ausbau nicht den Tatsachen.

iPad 2 mit 512 MB Arbeitsspeicher

10. März 2011 08:00 Uhr - sw

Schneller, leichter, dünner, zwei Kameras – das sind die wichtigsten Neuerungen des iPad 2, das am morgigen Freitag in den USA auf den Markt kommt. Daneben bietet die zweite iPad-Generation eine weitere, bislang unbekannte Verbesserung: der Arbeitsspeicher wurde gegenüber dem ersten iPad von 256 auf 512 MB verdoppelt.

"Dragon Age II" jetzt für den Mac erhältlich (Update)

10. März 2011 07:00 Uhr - sw

Das neue Rollenspiel "Dragon Age II" ist ab sofort auch für Mac OS X erhältlich. Die Mac-Version liegt auf Englisch vor, kostet 59,99 Dollar (Download) und setzt mindestens einen mit 1,86 GHz getakteten Core-2-Duo-Prozessor, zwei GB Arbeitsspeicher, einen ATI- oder Nvidia-Grafikchip mit 256 MB VRAM (Radeon HD2600 bzw. GeForce 9400M oder besser), neun GB Festplattenspeicher und Mac OS X 10.6.6 voraus. Der Vorgänger, "Dragon Age: Origins", erschien im Dezember 2009 für Mac OS X.

Firefox 4.0 erreicht abschließende Entwicklungsphase

10. März 2011 06:00 Uhr - sw

Die Mozilla Corporation hat einen ersten Release Candidate (26,6 MB, mehrsprachig) von Firefox 4.0 ins Netz gestellt. Release Candidate bezeichnet die abschließende Entwicklungsphase bei Softwareprojekten. Das finale Firefox 4.0 wird für Ende März oder Anfang April erwartet. Gegenüber der letzten Betaversion seien eine Vielzahl an Stabilitäts-, Leistungs- und Kompatibilitätsverbesserungen sowie Bug-Fixes vorgenommen worden, so Mozilla.

Apple veröffentlicht Xcode 4.0 im Mac-App-Store

10. März 2011 05:00 Uhr - sw

Apple hat die neue Entwicklungsumgebung Xcode 4.0 im Mac-App-Store (Partnerlink) veröffentlicht. Sie kostet 3,99 Euro, liegt auf Englisch vor und setzt Mac OS X 10.6.6 oder neuer voraus. Mitglieder des Mac-OS-X- und iOS-Entwicklerprogramms erhalten Xcode weiterhin kostenlos. Xcode 4.0 wurde im Juni 2010 auf der WWDC in San Francisco angekündigt und befand sich mehrere Monate im Betatest.

iPhone Configuration Utility 3.3 erschienen

10. März 2011 05:00 Uhr - sw

Apple hat das iPhone Configuration Utility in der Version 3.3 herausgebracht. Das kostenlose Programm dient zum Erstellen, Bearbeiten, Signieren und Verteilen von Konfigurationsprofilen für iPhone, iPad und iPod touch. Es eignet sich für Firmen, die eine große Zahl an iOS-Geräten für den Unternehmenseinsatz vorbereiten wollen. Die Version 3.3 bringt Unterstützung für das iOS 4.3 mit, das seit gestern zum Download bereitsteht (MacGadget berichtete). Das iPhone Configuration Utility 3.3 setzt Mac OS X 10.6 oder neuer voraus. Es ist auch in einer Windows-Ausführung (ab Windows XP SP3) verfügbar.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007