Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Bericht: Apple will AirPlay-Lizenzierung ausbauen

24. März 2011 20:15 Uhr - sw

Im Herbst 2010 hat Apple die AirPlay-Technologie eingeführt. Mit AirPlay lassen sich Videos, Songs und Fotos von iOS-Geräten sowie von iTunes an Apple TV 2 sowie Musik an AirPlay-kompatible Lautsprechersysteme via WLAN streamen. Zu letzterem Zweck lizenziert das Unternehmen die AirPlay-Technologie an Hersteller von Lautsprechersystemen. Wie nun die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, zieht Apple einen Ausbau der AirPlay-Lizenzierung in Erwägung.

Ticker: Softwareupdates; Jobs soll vor Gericht aussagen

24. März 2011 16:30 Uhr - sw

Update für Smultron - die Version 3.8.2 des Code- und Texteditors behebt einige Fehler und führt Einstellungsoptionen für Multi-Touch-Gesten und automatische Text-Ersetzungen ein. Ebenfalls neu ist die farbliche Syntax-Hervorhebung für die Auszeichnungssprache Markdown (Partnerlink). +++ Welt Online: "Apple-Chef soll in iTunes-Wettbewerbsstreit aussagen." +++ Update für Raw Photo Processor - die Version 4.2.2 des RAW-Rohdatenentwicklers behebt eine Inkompatibilität mit Mac OS X 10.6.7 und weitere Fehler und führt ein neues Farbprofil für die Kamera Fuji S5 Pro ein.

FileWave 5.0 unterstützt iOS-Geräte

24. März 2011 15:30 Uhr - sw

FileWave, ein plattformübergreifendes Client-/Server-System zum Verteilen und Verwalten von Software auf Arbeitsplatzrechnern in lokalen Netzwerken, ist ab sofort in der Version 5.0 verfügbar. Wichtigste Neuerung: Verwaltung von iOS-Geräten. Ebenfalls neu sind Verteilen von iTunes-Mediabibliotheken, Fernlöschung und Leistungsverbesserungen.

Tool hilft bei der Portierung von iOS-Software auf Mac OS X

24. März 2011 14:30 Uhr - sw

Der Softwarehersteller Iconfactory hat ein Tool vorgestellt, das die Portierung von iOS-Software auf Mac OS X erleichtert. Es heißt Chameleon und steht unter einer Open-Source-Lizenz. Für die Entwicklung von Benutzeroberflächen für iOS-Apps stellt Apple bekanntlich das Framework UIKit bereit. Wer bislang iOS-Software auf Mac OS X portieren wollte, musste die Oberfläche komplett neu schreiben. Hier kommt Chameleon ins Spiel.

Zehn Jahre Mac OS X

24. März 2011 14:00 Uhr - sw

Vor zehn Jahren war es soweit: Am 24. März 2001 kam die erste Version des Betriebssystems Mac OS X auf den Markt. Mac OS X bescherte den Mac-Usern echtes Multitasking, leistungsfähige Netzwerkfunktionen und hohe Stabilität dank einer modernen, Unix-basierten Architektur. Der Nachfolger von Mac OS 9 führte aber auch eine neue Benutzeroberfläche, integrierte PDF-Erzeugung, einen Mail-Client und andere moderne Funktionen ein. Die Kompatibilität mit Mac-OS-9-Anwendungen wurde über die Classic-Umgebung sichergestellt.

"Brothers in Arms" im Mac-App-Store

24. März 2011 13:15 Uhr - sw

Der Spielepublisher Feral Interactive verstärkt seine Präsenz im Mac-App-Store. Ab sofort sind auch die Egoshooter "Brothers in Arms: Earned in Blood" (Partnerlink) und "Brothers in Arms: Road to Hill 30" (Partnerlink) zum Preis von je 11,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich. Beide Spiele setzen einen Intel-Mac mit mindestens 1,4 GHz, 1024 MB Arbeitsspeicher, einen ATI- oder Nvidia-Grafikchip mit mindestens 128 MB VRAM und Mac OS X 10.6.6 voraus. Die Spiele (Altersfreigabe: ab zwölf Jahren) liegen auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor. Vor zwei Tagen veröffentlichte Feral Interactive das Action- und Strategiespiel "Battlestations: Pacific" im Mac-App-Store (MacGadget berichtete).

"Die Sims Mittelalter" jetzt im Handel erhältlich

24. März 2011 12:45 Uhr - sw

Electronic Arts hat heute den Startschuss für "Die Sims Mittelalter" gegeben. Das neue Spiel ist ab sofort im Handel erhältlich und wird beispielsweise bei Amazon (Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung) zum Preis von 39 Euro als Limited-Edition mit zusätzlichen Inhalten angeboten. "Die Sims Mittelalter" setzt einen Intel-Prozessor, mindestens 2048 MB Arbeitsspeicher, Mac OS X 10.5.8 oder neuer, 5,5 GB Festplattenspeicher und einen Grafikchip mit mindestens 128 MB VRAM (Intel GMA X3100 wird unterstützt) voraus.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007