Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Apple veröffentlicht Update für Aperture

22. März 2011 22:15 Uhr - sw

Apple hat ein neues Update für die Fotosoftware Aperture vorgelegt. Die Version 3.1.2 bietet Stabilitätsverbesserungen und behebt Fehler beim Import von iPhoto-Bibliotheken. Außerdem wurden Probleme im Zusammenhang mit dem Export von XMP-Sidecar-Dateien, der Benutzeroberfläche und dem Foto-Import von Digitalkameras behoben.

E-Mail-Client Sparrow 1.1 unterstützt IMAP

22. März 2011 19:00 Uhr - sw

Der E-Mail-Client Sparrow (Mac-App-Store-Partnerlink) ist heute in der Version 1.1 erschienen. Wichtigste Neuerung: Unterstützung für IMAP-Konten. Zuvor war Sparrow nur mit Google Mail kompatibel. Ebenfalls neu in Sparrow 1.1 sind eine Formatierungsleiste für das Verfassen von E-Mails, Unterstützung für Multi-Touch-Gesten, beschleunigtes Scrollen, eine verringerte Arbeitsspeicherauslastung, verbesserte Synchronisation mit dem Mac-OS-X-Adressbuch und einige Verbesserungen an der Benutzeroberfläche.

Ticker: TotalFinder-Update; Kostenloses HTML-5-Buch

22. März 2011 18:45 Uhr - sw

Update für TotalFinder - die Version 1.1.10 der Finder-Erweiterung bietet volle Kompatibilität mit Mac OS X 10.6.7. TotalFinder ergänzt den Finder u. a. um Tabs und Copy & Paste. +++ Kostenloses Buch zu HTML 5 und CSS 3 - das "HTML 5 Handbuch" von Stefan Münz und Clemens Gull ist ab sofort auch kostenlos im Web zugänglich. Die gedruckte Ausgabe (Amazon-Partnerlink) gibt es weiterhin für 35 Euro. +++ iStockEX im Mac-App-Store - die Software zur Verwaltung von Aktienportfolios ist ab sofort auch im Mac-App-Store zu haben. Der Preis wurde von 19,99 auf 3,99 Euro gesenkt (Partnerlink).

Media Converter: Gratis-Programm zur Video-Umwandlung

22. März 2011 17:45 Uhr - sw

Der Media Converter ist ein kostenloses Tool zur Konvertierung von Videos. Es unterstützt viele Ein- und Ausgabeformate, darunter AVI, DivX, H.264, WebM, DVD-Video, Ogg Media, SVCD und Flash. Für die Formatumwandlung bzw. Anpassung für Mobilgeräte wie iPhone oder iPod touch werden einige Presets mitinstalliert, weitere können über diese Web-Seite heruntergeladen werden. Alternativ lassen sich eigene Ausgabepresets mit den gewünschten Einstellungen (unter anderem für Format, Bitrate, Auflösung, Framerate und Bildverhältnis) erstellen.

Firefox 4.0: Finalversion steht zum Download bereit

22. März 2011 15:00 Uhr - sw

Die Mozilla Corporation hat heute die Verfügbarkeit von Firefox 4.0 (26,6 MB, deutsch) bekannt gegeben. Der neue Web-Browser befand sich rund ein Jahr in der Entwicklung. Ursprünglich sollte Firefox 4.0 bereits Ende 2010 erscheinen. Da jedoch die Implementierung der vielen neuen Funktionen und die Qualitätssicherung länger dauerte als geplant, musste die Veröffentlichung mehrfach verschoben werden. Firefox 4.0 setzt einen Intel-Prozessor und mindestens Mac OS X 10.5 voraus und wartet mit einer Vielzahl an Neuerungen auf.

Apple gibt Euro-Preise für iPad 2 bekannt

22. März 2011 13:30 Uhr - sw

Apple hat heute die Euro- und Franken-Preise für das iPad 2 bekannt gegeben. Das neue Tablet kommt an diesem Freitag (25. März) in Deutschland, Österreich, der Schweiz und 22 weiteren Ländern in den Handel. Das iPad 2 ist zu Preisen ab 479 Euro bzw. 549 Franken erhältlich.

LibreOffice 3.3.2 ist fertig

22. März 2011 12:30 Uhr - sw

Die kostenlose Bürosoftware LibreOffice liegt seit heute in der finalen Version 3.3.2 vor. LibreOffice 3.3.2 bietet aktualisierte Wörterbücher und Übersetzungen und zahlreiche Fehlerkorrekturen. Die Anwendung setzt Mac OS X 10.4 oder neuer voraus und steht für PowerPC- und Intel-Macs zum Download bereit (deutsches Sprachpaket muss separat ausgewählt und heruntergeladen werden). LibreOffice besteht aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsmodul, Datenbank, Zeichenprogramm und Formeleditor. Im Mai soll LibreOffice 3.4 erscheinen.

Adobe: Update für Flash Player

22. März 2011 11:00 Uhr - sw

Adobe hat den Flash Player in der Version 10.2.153.1 (5,5 MB, mehrsprachig) veröffentlicht. Diese stopft eine als gefährlich eingestufte Sicherheitslücke, die Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglicht. Nach Angaben von Adobe wird die Schwachstelle bereits aktiv über Flash-Dateien, die in Excel-Dokumenten eingebettet sind, ausgenutzt. Der Flash Player setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.4 oder neuer voraus und ermöglicht die Wiedergabe und Nutzung von Flash-Inhalten und -Anwendungen in Web-Browsern. Seit Anfang März befindet sich der Flash Player 10.3 im Betatest (mehr dazu hier).

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007