Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

iTunes 10.2 steht zum Download bereit

03. März 2011 00:01 Uhr - sw

Apple hat die Mediaplayer-Software iTunes in der Version 10.2 veröffentlicht. iTunes 10.2 wird für die Synchronisation von Geräten, die mit dem iOS 4.3 betrieben werden, benötigt. Das iOS 4.3 soll am 11. März erscheinen (mehr dazu hier). Außerdem bietet iTunes 10.2 eine verbesserte Privatfreigabe. "Mit der Privatfreigabe können Sie auf jedem iPhone, iPad oder iPod touch mit iOS 4.3 Ihre iTunes-Mediatheken durchsuchen und etwas daraus wiedergeben", so Apple.

Apple kündigt iPad 2 an: Höhere Leistung, dünner, mit zwei Kameras

02. März 2011 20:15 Uhr - sw

Apple hat heute auf einer Presseveranstaltung in San Francisco die zweite iPad-Generation vorgestellt. Zu den wichtigsten Neuerungen des iPad 2 zählen ein schnellerer Prozessor mit zwei Kernen, eine Vorder- und eine Rückseitenkamera und ein dünneres sowie leichteres Gehäusedesign in zwei Farben (Schwarz und Weiß). Das iPad 2 kommt am 11. März in den USA und am 25. März in Deutschland, Österreich, der Schweiz und weiteren Ländern zu Preisen ab 499 Dollar in den Handel.

Apple: iOS 4.3 erscheint am 11. März

02. März 2011 20:15 Uhr - sw

Apple will am 11. März, zeitgleich mit der US-Markteinführung der zweiten iPad-Generation, das iOS 4.3 veröffentlichen. Zu den Neuerungen des iOS 4.3 gehören eine schnellere JavaScript-Ausführung in Safari, eine Funktion zur Einrichtung eines WLAN-Hotspots mit dem iPhone 4 (für bis zu fünf Geräte), Unterstützung für iAd-Vollbildanzeigen auf dem iPad, Einstellungsmöglichkeiten für den iPad-Seitenschalter (entweder Display verriegeln oder Ton an-/ausschalten) und Verbesserungen für AirPlay inklusive AirPlay-Unterstützung in Apps von Drittherstellern.

Erste iPad-Generation im Preis gesenkt

02. März 2011 20:15 Uhr - sw

Nach der Ankündigung des iPad 2 (mehr dazu hier) hat Apple den Abverkauf der ersten iPad-Generation gestartet. Die Preise für das iPad 1 wurden um bis zu 120 Euro reduziert. Das iPad 1 mit WLAN ist im Online-Shop des Herstellers ab sofort für 379, 479 bzw. 579 Euro (16, 32 bzw. 64 GB Speicherkapazität) zu haben. Das Modell mit WLAN und UMTS wird für 499, 599 bzw. 699 Euro (16, 32 bzw. 64 GB) angeboten.

Neues Abenteuerspiel für den Mac

02. März 2011 17:30 Uhr - sw

Prime Games hat heute mit "Drachenwächter - Die Prophezeiung" ein neues Abenteuerspiel angekündigt. Es handelt sich dabei um eine Umsetzung des gleichnamigen Romans von Falko Löffler. "Drachenwächter - Die Prophezeiung" setzt einen Intel-Prozessor, mindestens 1024 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.6 oder neuer voraus. Das Spiel ist ohne Altersbeschränkung freigegeben und auch für Kinder geeignet.

Verbesserter Evernote-Client für das iOS

02. März 2011 14:30 Uhr - sw

Der iOS-Client der Notizverwaltung Evernote ist in der Version 4.0 erschienen. Diese bietet viele Neuerungen, allen voran einen komplett überarbeiteten Startbildschirm, der die Such- mit der Notizerstellungsfunktion vereint. Die Notizenliste wird in so genannten Snippets (kleinen Vorschaufenstern) dargestellt, während sich über das Plus-Zeichen direkt über den Startbildschirm neue Notizen anlegen lassen.

gfxCardStatus an neue MacBook-Pro-Modelle angepasst

02. März 2011 13:30 Uhr - sw

Das kostenlose Tool gfxCardStatus liegt seit heute in der Version 2.0.1 (614 KB, mehrsprachig) vor. Wichtigste Neuerung: Unterstützung für die aktuelle, in der vergangenen Woche vorgestellte MacBook-Pro-Generation. Ferner wurden in gfxCardStatus 2.0.1 einige Detailverbesserungen und Bug-Fixes vorgenommen. gfxCardStatus läuft ausschließlich auf MacBook-Pro-Modellen mit zwei Grafikprozessoren.

Epson: Multifunktionsgerät mit WLAN und Duplexdruck

02. März 2011 08:00 Uhr - sw

Epson hat mit dem Stylus Office BX925FWD ein neues Multifunktionsgerät mit Tintenstrahltechnik vorgestellt. Es ist für das Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen ausgelegt (größtmögliches Papierformat: DIN A4) und bietet zwei Papierkassetten, die insgesamt bis zu 500 Blatt fassen. Der Stylus Office BX925FWD gibt nach Herstellerangaben pro Minute bis zu 15 Schwarzweiß- oder 9,2 Farbseiten in Geschäftsbriefqualität (gemäß ISO/IEC 24734) aus. Die maximale Druckauflösung beträgt 5760 mal 1440 dpi.

Update für E-Mail-Client Thunderbird

02. März 2011 07:00 Uhr - sw

Der kostenlose E-Mail- und Usenet-Client Thunderbird ist in der Version 3.1.8 (20,4 MB, deutsch, Universal Binary) erschienen. Diese behebt einige Absturzursachen und schließt drei Sicherheitslücken, von denen zwei als gefährlich eingestuft werden, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode erlauben. Darüber hinaus sind in Thunderbird 3.1.8 zahlreiche weitere Fehler behoben worden. Das Programm steht unter einer Open-Source-Lizenz und läuft auf PowerPC- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.4. Die neue Version ist auch über die in Thunderbird integrierte Aktualisierungsfunktion erhältlich.

Zehn Sicherheitslücken in Firefox geschlossen

02. März 2011 06:00 Uhr - sw

Die Mozilla Corporation hat den Web-Browser Firefox in der Version 3.6.14 (18,5 MB, deutsch, Universal Binary) herausgebracht. Diese beseitigt zehn Sicherheitslücken. Acht davon werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen. Außerdem bietet Firefox 3.6.14 Stabilitätsverbesserungen und etliche Bug-Fixes. Firefox 3.6.14 läuft auf PowerPC- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.4. Die neue Version ist auch über die in Firefox integrierte Aktualisierungsfunktion erhältlich. Firefox 3.6.x soll im Laufe des Frühjahrs von Firefox 4.0 abgelöst werden.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007