Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: 1 Mio. entsperrte iPhones? Silicon Valley-Karte

13. Febr. 2008 20:00 Uhr - sw

Betaversion von Adium X 1.2.2 - sie verbessert die Stabilität und behebt diverse Fehler. +++ AppleInsider hat die Verbesserungen der neuen Apple TV-Software ausführlich beleuchtet. +++ Bis zu eine Million iPhones entsperrt? Die BusinessWeek beziffert die Zahl an Apple-Handys, die entsperrt wurden und mit SIM-Karten anderer Mobilfunkanbieter betrieben werden, auf 800.000 bis eine Million. +++ Die FAZ hat eine Landkarte des Silicon Valley veröffentlicht - die wichtigsten IT-Unternehmen sind darin aufgeführt.

Skype 2.7 ist fertig

13. Febr. 2008 18:00 Uhr - sw

Skype für den Mac steht seit heute in der finalen Version 2.7 (34,1 MB, mehrsprachig, Universal Binary) zur Verfügung. Skype 2.7 ist vollständig mit Mac OS X 10.5.x kompatibel, ermöglicht Videokonferenzen mit bis zu 640 x 480 Pixeln und bietet Stabilitätsverbesserungen, Anbindungen an das Mac OS X-Adressbuch, automatische Wiederwahl bei besetzten Anschlüssen, kleinere Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und viele Bug-Fixes. Die kostenlose Internet-Telefonie-Software (benötigt Mac OS X 10.3.9 oder neuer) ist für Audio- und Videoübertragungen ausgelegt und bietet Features wie Voicemailbox, Instant Messaging, Festnetz-Anbindung, SMS-Versand, Verschlüsselungsfunktion und Unterstützung für Konferenzschaltungen.

Bento jetzt auf Deutsch erhältlich

13. Febr. 2008 16:00 Uhr - sw

Die Apple-Tochterfirma FileMaker bietet die neue Datenbanksoftware Bento ab sofort in deutscher Sprache als Download-Version für 39 Euro an. Bento wurde für die private Nutzung konzipiert und setzt Mac OS X 10.5.x voraus. "So kann der Mac-Nutzer unter anderem seine Kontaktdaten verwalten, Events organisieren, Projekte verfolgen, Bewertungen zuweisen, Informationen verknüpfen, Gegenstände katalogisieren und für den Verkauf vorbereiten oder seine Arbeitszeit erfassen. Zudem können Filme, Musik und Fotos verwaltet und mit Projekten und Events verknüpft werden", verspricht FileMaker. Zum Funktionsumfang zählen Synchronisation mit Adressbuch und iCal, mehr als 20 anpassbare Vorlagen für verschiedene Einsatzfelder, eine an iTunes angelehnte Benutzeroberfläche und Drag & Drop-Import. Eine Demoversion ist verfügbar.

Mac OS X 10.5.2 beschleunigt World of Warcraft

13. Febr. 2008 15:30 Uhr - sw

Mac OS X 10.5.2 hat für World of Warcraft-Spieler eine positive Überraschung parat. Die neueste Version des Apple-Betriebssystems sorgt – zusammen mit dem Leopard Graphics Update 1.0 – für deutlich höhere Frameraten in dem populären Online-Rollenspiel. Von Zuwächsen von bis zu 30 Frames pro Sekunde ist laut WOW Insider die Rede, wobei dies natürlich stark von der eingesetzten Hardwarekonfiguration abhängt. Offenbar profitieren aber sowohl G5- als auch Intel-basierte Macs. Ob die Verbesserungen der jüngsten Apple-Updates auch Auswirkungen auf andere Spiele haben, ist bisher unklar.

Sun übernimmt Innotek

13. Febr. 2008 14:30 Uhr - sw

Erst in der vergangenen Woche veröffentlichte Innotek eine neue Betaversion seiner kostenlosen Virtualisierungssoftware VirtualBox für Mac OS X. Jetzt kündigte Sun die Übernahme des in der Nähe von Stuttgart ansässigen Unternehmens an. Sun will damit seine eigene Virtualisierungsplattform xVM stärken. Die finanziellen Einzelheiten der Transaktion blieben unter Verschluss. Das für Mac OS X, Linux, Solaris und Windows erhältliche VirtualBox wurde seit Januar 2007 mehr als vier Millionen Mal heruntergeladen. Sun sieht VirtualBox als Desktop-Ergänzung für seine hauseigene Server-Virtualisierungssoftware. VirtualBox soll auch weiterhin als Open Source angeboten werden.

Office 2008 jetzt im Handel

13. Febr. 2008 14:00 Uhr - sw

Microsoft hat heute mit der Auslieferung der deutschsprachigen Versionen von Office 2008 begonnen. Die neue Bürosoftware gibt es in drei Ausführungen: als Office 2008 Media Edition bestehend aus dem kompletten Office 2008-Paket und der Medienverwaltung Expression Media für 649 Euro; als Standardversion für 549 Euro sowie als Edu-Version für Schüler, Studenten und Lehrer für 139 Euro (hier fehlt die Exchange Server-Unterstützung). Office 2008 benötigt mindestens einen mit 500 MHz getakteten G4-Prozessor, 512 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.4.9.

Spore erscheint im September

13. Febr. 2008 13:00 Uhr - sw

Electronic Arts hat den Auslieferungstermin für die von Spielefans mit Spannung erwartete Simulation Spore bekannt gegeben. Das Spiel kommt demnach am 05. September weltweit für Mac OS X, Windows und Nintendo DS in den Handel. Man befinde sich in der abschließenden Entwicklungs- und Testphase, sagte der Spore-Erfinder Will Wright. Die Multiplayer-Simulation bietet eine epische Reise, die vom Ursprung des Lebens über die Entwicklung einer Zivilisation bis hin zur Erforschung des Weltraums reicht.

Blu-ray-Lager wird stärker

13. Febr. 2008 12:30 Uhr - sw

Im Streit um einen Nachfolgestandard für die DVD gewinnt die Blu-ray-Fraktion weiter an Boden. Die größte US-Elektronikkette Best Buy will seinen Kunden künftig Blu-ray-Produkte empfehlen. Ein einziges Format für hochauflösende Film sei ganz im Sinne der Verbraucher, sagte Best Buy-Präsident Brian Dunn. Da Blu-ray immer mehr Unterstützer gewinne, sei es nur konsequent, sich auf diese Technologie zu konzentrieren. Die Ankündigung von Best Buy ist weiterer Rückschlag für das HD-DVD-Format, das von Toshiba als DVD-Nachfolger propagiert wird. Erst im Januar schwenkte das Hollywood-Studio Warner Bros. samt Tochterfirmen auf Blu-ray um. Auch der Online-Filmverleih Netflix will künftig ausschließlich auf Blu-ray setzen.

Firefox 3.0 Beta 3 erschienen

13. Febr. 2008 12:00 Uhr - sw

Die Mozilla Foundation hat heute die dritte Betaversion (16,6 MB, deutsch, Universal Binary) von Firefox 3.0 veröffentlicht. "Verglichen mit der vorherigen Beta-Version enthält Firefox 3 Beta 3 etwa 1300 Änderungen. Gefeilt wurde noch einmal an Stabilität, Leistung, Speicherbedarf sowie an Verbesserungen an der Plattform und Benutzeroberfläche", teilte das Unternehmen mit. Nach einer mehr als einjährigen Entwicklungszeit hinterlässt der neue Web-Browser inzwischen einen recht guten Eindruck. Voraussichtlich im März soll eine weitere Betaversion folgen, bevor die abschließende Entwicklungsphase (Final Candidate) beginnt.

ZeusDraw 1.3 mit Farbmanagement

13. Febr. 2008 11:30 Uhr - sw

Chromatic Bytes hat ZeusDraw, eine Anwendung zur Erstellung von Vektorzeichnungen, mit Funktionen für das Farbmanagement ausgerüstet. Die Version 1.3 (9,8 MB, mehrsprachig, Universal Binary) unterstützt CMYK und RGB und kann Farbprofile für Dokumente erstellen. Zu den weiteren Neuerungen gehören ein Ebenen-System, Bitmap-Export (als CMYK, TIFF, PNG oder JPEG), vereinfachter Import, verbesserte Erzeugung von Schatten und überarbeitete Voreinstellungen. Das ab Mac OS X 10.4 lauffähige ZeusDraw 1.3 kostet 69 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, das Update ist kostenfrei. Die Software bietet u. a. vektorielle Pinsel und frei gestaltbare Objektpinsel, umfangreiche Farbverlaufs-Funktionen, vollständige Kontrolle über Pfade, einen Editor für Pfeile und Linienarten und ein Farbpanel mit individuell abstufbaren HSB-Paletten.

Drive Genius 2.0 läuft unter "Leopard"

13. Febr. 2008 11:00 Uhr - sw

Prosoft Engineering hat das Festplatten-Tool Drive Genius in der Version 2.0 vorgestellt. Wichtigste Neuerungen: Eine komplett überarbeitet, nach Herstellerangaben einfacher zu bedienende Benutzeroberfläche und volle Kompatibilität mit Mac OS X 10.5.x. Neu sind ferner Unterstützung für Laufwerke mit mehr als acht TB Speicherkapazität, Performance-Optimierungen und zusätzliche Optionen für das sichere Überschreiben von Dateien. Für Supportzwecke lässt sich Drive Genius 2.0 nun auch von einem mobilen Speichermedium betreiben. Drive Genius 2.0 kostet 99 Dollar, das Upgrade schlägt mit 59 Dollar zu Buche.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007