Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Neue Intel-Mobilplattform im Juni?

18. Febr. 2008 21:00 Uhr - sw

Intels neue Mobilplattform "Montevina" soll Anfang Juni eingeführt werden. Dies meldet das Online-Magazin DigiTimes unter Berufung auf namentlich nicht genannte Notebookhersteller. "Montevina" ist der Nachfolger des seit Frühjahr 2007 erhältlichen Chipsets "Santa Rosa", das Apple in aktuellen iMacs, MacBooks und MacBook Pro-Modellen verbaut. "Montevina" bietet gegenüber "Santa Rosa" folgende Verbesserungen: Einen Frontsidebus mit 1066 MHz (anstatt 800 MHz), Unterstützung für DDR3-800-Arbeitsspeicher (verbraucht gegenüber DDR2-800 weniger Energie) und den integrierten Grafikprozessor GMA X4500, der gegenüber dem GMA X3100 (zu finden im MacBook) mehr Leistung verspricht. Zusammen mit "Montevina" sollen "Penryn"-basierte Core 2 Duo-Prozessoren mit bis zu 3,06 GHz verfügbar sein.

Secret Folder macht Dateien unsichtbar

18. Febr. 2008 18:00 Uhr - sw

Secret Folder '08 ist ein Shareware-Tool, das Dateien und Ordner per Mausklick unsichtbar macht. Laut Apimac eignet es sich für diejenigen, die Dateien nicht unbedingt verschlüsseln müssen, sondern sie lediglich verbergen wollen. Einsatzgebiete sind zum Beispiel für Kinder eingerichtete Macs, Ausstellungsgeräte oder Systeme, die von mehreren Personen genutzt werden. Das Programm kann auf Wunsch mit einem Passwort geschützt werden und kann. Secret Folder '08 kostet 27,30 Euro und setzt Mac OS X 10.2 oder neuer voraus. Eine Demoversion steht zum Download (5,6 MB, englisch, Universal Binary) bereit.

Analystin: Apple wird weiter wachsen

18. Febr. 2008 17:00 Uhr - sw

Der Finanzdienstleister JMP Securities hat seine Kursprognose von 200 Dollar für die Apple-Aktie bestätigt. Trotz der dunklen Wolken über der US-Wirtschaft sei davon auszugehen, dass der Computermarkt weiter wachsen werde, so die JMP Securities-Analystin Ingrid Ebeling. Antriebsfaktoren seien die starke Nachfrage nach digitalen Medien, die zunehmende Nutzung von Notebooks und die Absatzchancen in aufstrebenden Märkten. Aufgrund der eigenen Innovationskraft werde Apple auch in Zukunft Marktanteile gewinnen können.

Think Secret eingestellt

18. Febr. 2008 16:00 Uhr - sw

Am Wochenende hat das bekannte Gerüchteportal Think Secret seinen Betrieb eingestellt. Mitte Dezember verkündete der Betreiber Nick Ciarelli, dass er einen seit Jahren andauernden Rechtsstreit mit Apple außergerichtlich beigelegt hat. Apple hatte Ciarelli im Januar 2005 wegen angeblicher Veröffentlichung von Firmengeheimnissen verklagt und wollte gerichtlich die Offenlegung der Quellen, von denen Ciarelli Informationen über neue, noch nicht angekündigte Apple-Produkte erhielt, erzwingen. Die Einigung sieht vor, dass Ciarelli seine Quellen nicht offenlegen muss und im Gegenzug Think Secret vom Netz nimmt.

HD DVD: "Noch keine Entscheidung"

18. Febr. 2008 14:00 Uhr - sw

Toshiba hat Medienberichte, wonach sich das Unternehmen aus dem HD DVD-Geschäft zurückziehen wird, dementiert. Man überprüfe derzeit die Strategie in puncto HD DVD, eine Entscheidung sei allerdings noch nicht gefallen, teilte Toshiba in einer knappen Stellungnahme mit. Sowohl das Online-Magazin Hollywood Reporter als auch der japanische Fernsehsender NHK hatten am Wochenende verkündet, dass Toshiba Verkauf und Weiterentwicklung von HD DVD-Geräten angeblich in Kürze einstellen wird. Unterdessen musste das HD DVD-Lager einen weiteren Rückschlag einstecken. Die große Einzelhandelskette Wal-Mart gab bekannt, den Verkauf von HD DVD-Produkten einzustellen und sich auf das Konkurrenzformat Blu-ray zu konzentrieren. Nach Expertenansicht ist der Streit um die Nachfolge der DVD inzwischen praktisch entschieden - zugunsten der Blu-ray-Technologie.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007