Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Apple veröffentlicht QuickTime 7.4.1

07. Febr. 2008 00:01 Uhr - sw

Per Software-Aktualisierung ist seit dem späten Mittwochabend die Version 7.4.1 von QuickTime erhältlich. "QuickTime 7.4.1 behebt Sicherheitsprobleme und verbessert die Kompatibilität mit Drittanbieter-Programmen", heißt es von Seiten Apples. Konkret beseitigt die neue Version einen schweren Bug, der Render-Probleme in After Effects CS3 und Premiere Pro CS3 verursachte. Unter dieser URL nennt der Hersteller Details zur geschlossenen Sicherheitslücke. Sie ermöglichte es Angreifern, über manipulierte Web-Sites Programmabstürze herbeizuführen oder Schadcode einzuschleusen. QuickTime 7.4.1 ist für Mac OS X 10.3.9, Mac OS X 10.4.11, Mac OS X 10.5.x und Windows XP/Vista verfügbar.

Orange hat 90.000 iPhones verkauft

06. Febr. 2008 18:00 Uhr - sw

Orange ist mit der iPhone-Nachfrage in Frankreich zufrieden. Der Verkauf verlaufe planmäßig, sagte Orange-Chef Louis-Pierre Wenes auf einer Pressekonferenz. Im ersten Monat habe man 70.000 iPhones absetzen können, bis Ende Januar sei diese Zahl auf rund 90.000 gestiegen. Die Hälfte der Geräte ging laut Wenes an Neukunden. Ähnliche Verkaufszahlen vermeldete kürzlich T-Mobile für Deutschland. In Frankreich kam das Apple-Smartphone am 29. November in den Handel. Apples exklusiver Mobilfunkpartner Orange will binnen Jahresfrist 400.000 bis 500.000 iPhones verkaufen.

Brainstorming-Tool Incubator verbessert

06. Febr. 2008 16:00 Uhr - sw

Mindcad hat die Brainstorming-Software Incubator in der Version 2.4 (1,3 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vorgelegt. Neu sind erweiterte Kompatibilität mit Mac OS X 10.5.x, Im- und Export von Dokumenten im Format des Open Source-Programms FreeMind sowie einige Fehlerkorrekturen. Das ab Mac OS X 10.4 lauffähige Incubator ermöglicht die Erfassung, Visualisierung, Strukturierung und den Austausch von beliebigen Informationen oder Ideen über so genannte Mindmaps. Es lassen sich Texte, Links und Bilder auf beliebig vielen Arbeitsblättern hinzufügen sowie Ideenverzweigungen und visuelle Hierarchien einbauen. Eine Einzelplatzlizenz schlägt mit 49 Dollar zu Buche.

Apple: Neue iPhone-Werbespots

06. Febr. 2008 14:00 Uhr - sw

Apple hat seine iPhone-Werbekampagne um zwei neue TV-Spots erweitert. Die 30sekündigen Clips Cars und Facebook, die seit gestern im US-Fernsehen ausgestrahlt werden, stellen die Internet-Fähigkeiten des Mac OS X-basierten Smartphones in den Vordergrund. In Cars zeigt der Hersteller, wie sich unterwegs ein Preisvergleich mit dem iPhone realisieren lässt. Der zweite Spot demonstriert die mobile Nutzung des Dienstes Facebook. Erst gestern stellte Apple ein iPhone-Modell mit 16 GB Speicherkapazität zum Preis von 499 Euro vor, mit dem das Unternehmen zusätzliche Käuferschichten ansprechen will.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007