Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Softwareupdate für MacBook Air

22. Aug. 2008 23:59 Uhr - sw

Apple hat für das MacBook Air ein Softwareupdate bereitgestellt. Es soll ein Problem beheben, das in einigen Fällen die Abschaltung eines Prozessorkerns verursachte. Darüber hinaus gab es nach Herstellerangaben Bug-Fixes im Zusammenhang mit der Wiedergabe von Videos. Das Update, das Mac OS X 10.5.4 voraussetzt, steht über die Software-Aktualisierung und diese Web-Seite zum Download bereit. Apple empfiehlt die Installation allen Besitzern eines MacBook Air.

Mactracker in Version 5.0.4 erschienen

22. Aug. 2008 19:30 Uhr - sw

Der Mactracker ist eine Datenbank, die die kompletten technischen Spezifikationen aller jemals gebauten Macs, iPods und iPhones enthält. Gleiches gilt für von Apple produziertes Zubehör. Außerdem bietet das kostenlose, ab Mac OS X 10.3.9 lauffähige Programm eine Timeline, Benchmarks und eine Notizfunktion. Wer den Arbeitsspeicher seines Macs erweitern will, findet im Mactracker exakte Angaben zum benötigten RAM-Typ. Die neue Version 5.0.4 (20,7 MB, englisch, Universal Binary) wurde um Informationen zum iPhone der zweiten Generation ergänzt und bietet zahlreiche aktualisierte bzw. erweiterte Datenbankeinträge.

Vortragsreihe zu Helios-Serverlösungen

22. Aug. 2008 18:00 Uhr - sw

Promo Datentechnik informiert im Herbst auf vier Veranstaltungen über die neuesten Features der Helios-Serversoftware. Die plattformübergreifenden Serverprodukte von Helios richten sich an Industrieunternehmen, Behörden, Universitäten und Firmen aus der Druck- und Medienbranche. Am 16. September in Osnabrück, am 18. September in Berlin, am 04. November in Mainz und am 06. November in Hannover stehen Themen wie "Der neue Tool Server - ganz konkret", "'HD Color' für den Workflow - gesteigerte Bildqualität", "Die neue Helios Desktop Datenbank - Vorteile und Anwendungsbeispiele" sowie "DeviceLink-Unterstützung mit Helios UB+" auf der Agenda. Abgerundet wird die Veranstaltung durch praktische Tipps zum Umgang mit dem Helios-Publishingserver und eine Diskussionsrunde. Die Teilnahmegebühr beträgt 65 Euro pro Person.

Ticker: Firefox-Erweiterungen; SSH-Tools fürs iPhone

22. Aug. 2008 17:00 Uhr - sw

Auszeichnungen für Firefox-Erweiterungen - die Mozilla Corporation hat Pencil, Tagmarks, HandyTag, Read it Later, Tag Sifter, Bookmark Previews und Fire.fm als beste Add-ons für den Open-Source-Browser ausgezeichnet. +++ iPhone-Rennsimulation von Audi - sie ist kostenlos und dient zu Promotionszwecken für den neuen A4. Sie bietet fünf Rennstrecken, die Steuerung erfolgt durch Drehen des iPhones und eine Brems- und eine Beschleunigungstaste. +++ Das Blog # comments hat drei SSH-Clients für das iPhone einem Vergleichstest unterzogen.

iPhone-Verkauf startet in 20 Ländern

22. Aug. 2008 16:00 Uhr - sw

Der iPhone-Vertrieb hat am heutigen Freitag eine deutliche Ausweitung erfahren. Das Apple-Smartphone ist ab sofort in 20 weiteren Ländern erhältlich darunter Indien, Polen, Ungarn, Rumänien, Tschechien, Litauen, Chile und Argentinien. Derzeit gibt es das iPhone in mehr als 40 Ländern, bis zum Jahresende soll die Zahl nach Angaben Apples auf über 70 wachsen. In Polen ist es unterdessen zu einer recht bizarren Situation gekommen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, hat der Mobilnetzbetreiber Orange Dutzende von Schauspielern engagiert, die Schlangen vor 20 Orange-Filialen bilden sollen um ein riesiges Interesse am iPhone vorzugaukeln. Reuters bezieht sich auf einen Orange-Firmensprecher.

WLAN-Finder für iPhone

22. Aug. 2008 15:30 Uhr - sw

Die Suche nach einem öffentlich zugänglichen Funknetzwerk erleichtert das neue Programm WiFinder von Lars Bergstrom. Es zeigt auf iPhone und iPod touch alle verfügbaren WLANs an. Ebenso informiert WiFinder über Signalstärke und Status der einzelnen Netzwerke. Wird ein offenes WLAN (ohne Verschlüsselung) erkannt, öffnet WiFinder im Hintergrund die Google-Hauptseite. Wird diese erfolgreich geladen, benötigt das offene WLAN keine Authentifizierung und wird mit einem grünen Haken gekennzeichnet. iPhone- und iPod touch-Besitzer können so mit nur einem Blick sehen, welche freien WLANs zur Verfügung stellen und die entsprechende Einstellung vornehmen. WiFinder kostet 2,39 Euro und benötigt die Softwareversion 2.0 für iPhone und iPod touch.

Parallels Desktop 4.0 vor Betatest

22. Aug. 2008 15:00 Uhr - sw

Die nächste Generation der Virtualisierungssoftware Parallels Desktop steht in den Startlöchern. Nachdem die Teilnehmer des Usertreffens mac at camp 2008 in der letzten Woche einen exklusiven Blick auf Parallels Desktop 4.0 werfen durften, steht der öffentliche Betatest der Software nun kurz bevor. Im September soll eine erste Vorabversion von Parallels Desktop 4.0 veröffentlicht werden. Was die Neuerungen angeht, hält sich der Hersteller bislang noch bedeckt. Gemunkelt wird über eine bessere Unterstützung von 3D-lastigen Windows-Spielen und –Programmen, erweiterte Unterstützung für Systeme mit mehreren Bildschirmen sowie über eine engere Verzahnung mit Mac OS X. Parallels Desktop 3.0 kam im Juni 2007 auf den Markt. Unterdessen arbeitet Konkurrent VMware an der Fertigstellung von Fusion 2.0.

Drei Millionen verkaufte Macs in Q3/08?

22. Aug. 2008 14:00 Uhr - sw

Apple könnte im laufenden Quartal über drei Millionen Macs verkaufen und damit einen neuen Rekordwert aufstellen. Diese Prognose hat der Analyst Mike Abramsky von der Royal Bank of Canada abgegeben. Er beruft sich auf Untersuchungen, die auf einen massiven Mac-Absatz im Rahmen der diesjährigen "Back-to-School"-Promotion in den USA hindeuten. Mit der jährlich stattfindenden Rabattaktion will Apple Schüler, Studenten, Lehrer und Dozenten zum Kauf eines Macs für das kommende Schuljahr bzw. Semester animieren.

Intel zeigt Energieübertragung der Zukunft

22. Aug. 2008 13:00 Uhr - sw

Auf dem Intel Developer Forum in San Francisco hat Intels Chief Technology Officer (CTO) Justin Rattner einen Ausblick auf die Zukunft gewagt. Ein Thema seiner Präsentation war die kabellose Stromübertragung. "Man stelle sich vor, man betritt eine Flughafen Lounge mit seinem Notebook und statt Batteriestrom zu verbrauchen, ist dieses automatisch aufgeladen. Intel Forscher arbeiten an einem Wireless Resonant Energy Link (WREL), der drahtlos Energie bereitstellt", erläutert der weltgrößte Halbleiterhersteller.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007