Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: 20 Jahre Apple-Laptops; iPhone für 120.000€

01. Sep 2008 19:00 Uhr - sw

20 Jahre Apple-Laptops - das Online-Magazin RoughlyDrafted hat die Geschichte der Mobilmacs beleuchtet, die im Jahr 1989 mit der Einführung des Macintosh Portable begann. +++ Mozilla bleibt Google treu - Google ist auch künftig die voreingestellte Suchmaschine des Web-Browsers Firefox. Eine diesbezügliche Vereinbarung zwischen beiden Unternehmen wurde bis November 2011 verlängert. Mozilla fließen durch den Vertrag Beträge in Millionenhöhe zu. +++ iPhone für 120.000 Euro - der Juwelier Peter Aloisson bietet ein mit 18karätigem Weißgold und 320 Diamanten veredeltes iPhone an.

IFA: Apple gewinnt vier Awards

01. Sep 2008 18:00 Uhr - sw

Bei der Vergabe der diesjährigen Digital Lifestyle Awards auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin landete Apple viermal auf dem ersten Platz. In der Kategorie "Die besten Handys" wurde das iPhone mit 35,1 Prozent der abgegebenen Stimmen auf Rang eins gewählt. Der iPod touch ging in der Kategorie "Die besten MP3-Video-Player" als Sieger hervor (33,2 Prozent der abgegebenen Stimmen). Zum besten Lifestyle-Notebook wurde das MacBook Air (25 Prozent) gewählt. Zudem wurde Apple zur beliebtesten Marke gekürt (29,6 Prozent). Die Wahl wird u. a. von der Internationalen Funkausstellung, dem Magazin Chip und Focus Online getragen, insgesamt haben sich mehr als 110.000 Personen an der Abstimmung beteiligt.

30 Prozent Rabatt auf Office 2008

01. Sep 2008 16:00 Uhr - sw

Wer vom 01. September bis zum 31. Oktober 2008 einen neuen Mac zusammen mit Office 2008 erwirbt, erhält auf die Microsoft-Bürosoftware einen Rabatt von bis zu 30 Prozent. Dies sieht eine neue Sonderaktion von Microsoft vor, an der sich Apples Online-Stores sowie Mac-Händler in Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligen. Office 2008 gibt es als Standardversion zum empfohlenen Verkaufspreis von 549 Euro, als Edu-Version für Schüler, Studenten und Lehrer für 139 Euro und als Media Edition inklusive der Medienverwaltung Expression Media für 649 Euro. Die Höhe des Rabatts ist von der gewählten Edition abhängig. Auch auf Upgradeversionen gewährt Microsoft einen Nachlass. Office 2008 benötigt mindestens einen mit 500 MHz getakteten G4-Prozessor, 512 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.4.9.

Microsoft plant eigenen App Store

01. Sep 2008 15:00 Uhr - sw

Der Erfolg von Apples App Store hat in der Mobilfunkbranche für Aufsehen gesorgt. Neuesten Prognosen zufolge könnte sich die Download-Plattform innerhalb weniger Jahre zu einem Milliardengeschäft für Apple entwickeln. Daneben erfüllt der App Store eine zweite wichtige Funktion: Als zentrales Verzeichnis für iPhone-Software ist er für den Erfolg des Smartphones maßgeblich mitverantwortlich. Denn je mehr Programme und Spiele für das iPhone verfügbar sind, desto attraktiver ist die Plattform für potentielle Kunden. Diese Argumentation scheint auch Microsoft verinnerlicht zu haben – der weltgrößte Softwarehersteller will für sein Smartphone-Betriebssystem Windows Mobile einen eigenen App Store eröffnen.

"The Asian Dynasties" jetzt verfügbar

01. Sep 2008 14:30 Uhr - sw

"The Asian Dynasties", eine Erweiterung für das Echtzeitstrategiespiel "Age of Empires III", wird ab sofort ausgeliefert. Sie liegt auf Deutsch vor, kostet 30 Euro und setzt neben "Age of Empires III" mindestens einen mit 1,2 GHz getakteten G4-Prozessor, 512 MB RAM, 64 MB VRAM und Mac OS X 10.3.9 voraus. "The Asian Dynasties" ergänzt das Spiel um die asiatischen Zivilisationen China, Japan und Indien mit drei dazu passenden Einzelspielerkampagnen und zwei neuen Mehrspielermodi. Daneben gibt es weitere neue Inhalte und Gameplay-Elemente.

VMware Fusion 2.0 vor Fertigstellung

01. Sep 2008 14:00 Uhr - sw

Die Entwicklungsarbeiten an der nächsten Version der Virtualisierungssoftware Fusion nähern sich dem Ende. Der Hersteller VMware hat am Wochenende einen ersten Release Candidate von Fusion 2.0 ins Netz gestellt. Release Candidate bezeichnet die abschließende Stufe während der Softwareentwicklung. Wichtigste Neuerung in Fusion 2.0rc1: Ein integrierter Virenscanner. Eine Lizenz zur kostenlosen Nutzung des Virenscanners McAfee VirusScan Plus für Windows XP/Vista wird mitgeliefert. Weitere Verbesserungen betreffen die Nutzung von Mac OS X Server als Gastbetriebssystem sowie die Benutzeroberfläche. Darüber hinaus wurden zahlreiche Bug-Fixes vorgenommen.

Solver für Excel 2008 jetzt erhältlich

01. Sep 2008 13:00 Uhr - sw

Das mathematische Tool Solver steht ab sofort für die aktuelle Excel-Version kostenlos zum Download bereit. Solver für Excel 2008 läuft native auf PowerPC- und Intel-basierten Macs ab Mac OS X 10.4.11 bzw. Mac OS X 10.5.4 und liegt in mehreren Sprachen, darunter Deutsch, Englisch und Französisch, vor. Vorausgesetzt wird die aktuelle Version 12.1.2 von Excel 2008. Der Solver hilft bei vielen mathematischen Berechnungen, wie zum Beispiel bei Gleichungen mit mehreren Unbekannten oder Berechnungen mit mehreren Variablen samt Nebenbedingungen. Es handelt sich dabei um eine eigenständige Anwendung, der Datenaustausch mit Excel erfolgt via AppleScript.

Update für Virenscanner ClamXav

01. Sep 2008 12:00 Uhr - sw

Die kostenlose Anti-Viren-Software ClamXav ist am Wochenende in der Version 1.1.1 (22,2 MB, mehrsprachig, Universal Binary) erschienen. Sie basiert auf der aktuellen ClamAV-Engine 0.93.3 zur Erkennung und Beseitigung von Schädlingen. Neu sind ferner Stabilitätsoptimierungen, kleinere Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und verschiedene Fehlerkorrekturen. So wurden beispielsweise einige Bugs behoben, die eine überhöhte CPU- und RAM-Auslastung verursachten.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007